Reiseblogger präsentieren ihren schönsten Roadtrip durch Deutschland – Teil 1: Norden

Straße bei Sonnenaufgang

Per Roadtrip Deutschland er-fahren? Nichts langweiliger als das, meint ihr? Von wegen! Ein Roadtrip durch Deutschland bietet weit mehr Sehenswertes als ihr vielleicht erwartet. Ich habe Reiseblogger nach ihren Tipps für lohnenswerte Roadtrips in Deutschland gefragt. Die ersten, hier vorgestellten Touren führen durch den Norden.

– Mit Tipps von Reisebloggern per Roadtrip Deutschland im Norden entdecken –

Die Osterferien sind nicht mehr weit. Doch noch ist unklar, was in Sachen Reisen unter den Bedingungen der anhaltenden Corona-Pandemie möglich sein wird. Falls Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze in Deutschland wieder öffnen, entscheidet sich das kurzfristig. Da bleibt nicht viel Zeit, wenn ihr eine Deutschland Rundreise planen wollt.

Von einem Roadtrip durch ganz Deutschland in 2 Wochen rate ich persönlich euch allerdings ab. Das dichte Autobahnnetz hierzulande erlaubt euch zwar, auch nur 1 Woche oder 10 Tage für einen Roadtrip quer durch Deutschland zu planen, wenn ihr euch auf wenige Sehenswürdigkeiten konzentriert. Die versteckten Perlen und verborgenen Schätze bleiben bei so einer Route aber links liegen.

Wenn ihr auf eurem Roadtrip Deutschland mit Kindern oder sogar mit Kleinkind erkundet, dann wollt ihr zudem sicher eher lange Fahrten vermeiden. Mein persönlicher Tipp ist daher: Konzentriert euch auf eine Region.

Wohnmobil im Herbst

Per Roadtrip Deutschland im Wohnmobil entdecken, ist auch im Herbst schön – nur manchmal frisch.

Ideen für euren Roadtrip durch Deutschland (Norden)

Egal ob ihr euren Roadtrip durch Deutschland mit Auto, mit Zelt, im VW Bus Camper, mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Motorrad planen wollt und egal ob ihr Touren für 3 Tage, 5 Tage, 10 Tage, 1, 2 oder 3 Wochen sucht: Hier findet ihr Ideen für eure Selbstfahrerrundreise durch Deutschlands Norden.

Viele der vorgestellten Routen lassen sich prima kombinieren oder schließen sogar direkt aneinander an, wie etwa die beiden grundverschiedenen Roadtrips durch Mecklenburg-Vorpommern. Oder ihr pickt euch die Sahnestückchen aus einzelnen Tourentipps heraus und stellt sie zu eurer eigenen Route etwa für einen Roadtrips durch Ostdeutschland zusammen.

In einem weiteren Beitrag habe ich mit Hilfe weiterer Reiseblogger-Kolleg*innen zudem zehn Tipps für euren Roadtrip durch Deutschlands Süden zusammengestellt. Vielleicht wollt ihr ja von Thüringen aus weiter ins angrenzende Franken?

Wohnmobil unter Bäumen am See

Schöne Stellplätze für einen Roadtrip mit Wohnmobil gibt es an Deutschlands Seen.

#1 Roadtrip durch Deutschland von Süd nach Nord – ReiseSpatz

Auf ReiseSpatz schreibt Sabine über coole Roadtrips, Gänsehautmomente in der Natur und das Reisen mit Teenager. Auf ihrem Blog findest du viele wertvolle Tipps für eine unvergessliche Reise. Abenteuerlustige Familien und anspruchsvolle Paare lassen sich bereits seit 2015 von ihr inspirieren.

Obwohl wir schon viele aufregende Orte in Afrika oder Asien kennengelernt haben, waren wir noch nie im Osten Deutschlands unterwegs. Aufgrund der Reisebeschränkungen durch Corona mussten wir unsere ursprünglichen Reisepläne auf unbekannte Dauer verschieben und nutzen deshalb die Gelegenheit, um das eigene Land zu erkunden.

Unser Roadtrip führte uns vom Süden Bayerns an die Ostsee. Wir kombinierten dabei Natur und Strand mit Stadt und Sightseeing. Die einzelnen Stationen waren: Leipzig, Rügen, Mecklenburgische Seenplatte, Berlin, Dresden und schließlich noch ein kurzer Wanderstopp im Elbsandsteingebirge.

Die Route ist sehr abwechslungsreich und die einzelnen Etappen nicht zu weit. Wer etwas mehr Zeit hat, kann diese Rundreise sehr gut auf 3 Wochen ausdehnen. Ich kann diese Route jedem ans Herz legen, der gerne Kultur mit viel Natur kombinieren möchte.

Wir waren übrigens mit Teenager unterwegs und können diesen Roadtrip deshalb auch für Familien mit Jugendlichen empfehlen. Wenn du jetzt neugierig geworden bist, dann lies hier weiter: Roadtrip Deutschland – von Bayern an die Ostsee.

Rügen Kreidefelsen

Die  Kreidefelsen auf Rügen sind ein tolles Ziel für einen Roadtrip durch Deutschlands Norden. Copyright: ReiseSpatz

#2 Roadtrip durch Deutschlands hohen Norden – Nordkap nach Südkap

Miriam bloggt unter Nordkap nach Südkap – wie der Name schon sagt hauptsächlich aus Norwegen und dem hohen Norden sowie dem südlichen Afrika. Ob Löwen- oder Nordlichter-Safari, Miriam nimmt euch mit zu ihren Lieblingsorten und teilt ihre Magical Moments mit euch.

In Passau studieren, zum Praktikum aber nach Flensburg – da bietet sich ein Roadtrip am Ende doch geradezu an. Der Schwerpunkt lag für mich als geborenes Südlicht auf Schleswig-Holstein (SH) – zwischen Nordsee und Ostsee. Als Studentin war das Budget mau, daher habe ich vor allem Orte angesteuert, in denen ich Leute kannte und habe damit einige der beliebtesten Touristenorte wie Fehmarn, Husum oder St. Peter-Ording verpasst.

Rund 225 Kilometer habe ich zwischen dem ersten Punkt der Reise, Wassersleben in Harrislee bei Flensburg, bis zum letzten Stopp in SH, Büsum, zurückgelegt. Reine Fahrzeit: rund dreieinhalb Stunden, weitere Stopps: Flensburg, Glücksburg, Kiel, Heide.

Wer in der Gegend um Flensburg unterwegs ist, sollte unbedingt in Glücksburg Halt machen. In der nördlichsten Stadt Deutschlands, auch bekannt für die Steilküsten, befindet sich eines der schönsten Wasserschlösser Deutschlands: Schloss Glücksburg stammt aus der Zeit der Spätrenaissance und bietet ein Postkarten-Motiv.

Schleswig-Holstein off the beaten Track

Rund um Flensburg ist nicht nur die Flensburger Förde enorm sehenswert, sondern auch der Vorort Harrislee mit seinen roten Backsteinhäusern. Wer ein wenig Strand-Feeling will, kommt nach Wassersleben, wo man im Sommer in der Ostsee baden kann.

Auf dem Weg nach Kiel (unbedingt mit dem Schiff nach Schilksee fahren!) habe ich zum ersten Mal den Nord-Ostsee-Kanal überquert – auf der Rader Hochbrücke, von der aus sich eine tolle Aussicht genießen lässt. Noch schöner war die Sicht auf den Kanal aber von der Hochbrücke Hohenhörn zwischen Heide und Hamburg, von einem Rastplatz am Ostende der Brücke führt ein kleiner Wanderweg hinunter ans Ufer.

Auf der Fahrt nach Heide musste ich auch einige Male anhalten. Die Häuser mit Reetdächern, die Windmühlen – das kannte ich aus Baden-Württemberg und Bayern nicht. Heide selbst ist nicht wahnsinnig hübsch, hat mit dem größten unbebauten Marktplatz in ganz Deutschland und dem denkmalgeschützten Heider Wasserturm aber zwei Highlights. Von Heide aus ist es auch nicht weit zum drittbeliebtesten Nordsee-Ferienort in Schleswig-Holstein: Büsum. Hier kannst du im Strandkorb chillen, herrliche Sonnenuntergänge genießen oder im Museum am Meer mehr zur Nutzung der Meere lernen.

Leuchtturm Büsum

Der Leuchtturm von Büsum ist ein Wahrzeichen im Norden Deutschlands. Copyright: Nordkap nach Südkap

Extra: Von der Nordsee an die Ostsee mit der Bahn – Unterwegs mit Kind

In den Osterferien 2019 haben wir einen Bahntrip durch den Norden gemacht. Unser erster Stopp war das Holländerstädtchen Friedrichstadt bei Husum. Von dort ging es nach Bremerhaven und schließlich an die Ostsee nach Warnemünde. Mehr über unsere Osterferien zwischen Nordsee und Ostsee mit der Bahn

Familienurlaub an Nordsee und Ostsee mit der Bahn - Schafe am Deich

Deich-Idylle im Frühling beim Roadtrip durch Deutschlands Nordwesten mit der Bahn.

#3 Roadtrip durch Deutschland an der Ostsee – Phototravellers

Hinter dem Reise- und Fotoblog Phototravellers.de stehen Biggi und Flo. Anfang 2018 machten sich die beiden Journalisten mit dem Blog selbständig.

Wusstest du, dass Mecklenburg-Vorpommern inklusive Lagunen und Meerengen mit rund 2000 Kilometern die längste Küste aller deutschen Bundesländer hat? Zudem hat Meckpomm mehr als 2000 Seen zu bieten. Das Bundesland ist also wie gemacht für einen unvergesslichen Roadtrip. Los geht’s in Rostock. Schon hier gibt’s viel zu entdecken wie den Stadthafen oder den urigen Stadtteil Warnemünde mit dem bekannten Leuchtturm.

Von der Hansestadt geht’s auf die Halbinsel Fischland Darß-Zingst in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Herbst und im Frühjahr kannst du hier sogar Kraniche beobachten. Der nächste Stopp unseres Roadtrips führt ins schöne Stralsund, dem Tor zum Urlaubsparadies Rügen. Die Highlights in Stralsund sind das Segelschiff Gorch Fock, das Ozeaneum und die süße Altstadt.

Inselhüpfen von Rügen nach Usedom

Auf Rügen solltest du dir den Nationalpark Jasmund mit dem bekannten Kreidefelsen Königsstuhl und das Kap Arkona nicht entgehen lassen. Von Rügen führt unser Roadtrip weiter in Richtung Usedom. Lohnenswert ist auf dem Weg ein Abstecher in die Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Ein Tipp für Sonnenanbeter: Usedom und Rügen konkurrieren jedes Jahr um den Titel des sonnenreichsten Ortes Deutschlands. Auf Usedom kommt Urlaubsfeeling auf. Dich erwarten unendlich lange Sandstrände, imposante Seebrücken in den Kaiserbädern und traumhaft schöne Sonnenuntergänge.

Von der Ostseeküste geht’s mit dem Auto in den Süden in den Müritz-Nationalpark. Die Müritz ist übrigens der größte komplett in Deutschland gelegene See. Wasserratten kommen voll auf ihre Kosten. Kajak-Fahren oder Stand-Up Paddling stehen auf dem Programm.

Highlights im Landesinneren von Meckpomm

Ein Tipp für Camper ist der märchenhaft gelegene Naturcampingpatz Zwei Seen am Plauer See. Das Highlight sind die Holzfässer, in denen du übernachten kannst. Die vorletzte Etappe unseres Roadtrips führt in die Landeshauptstadt Schwerin mit dem bekannten Schweriner Schloss, ein traumhaft schönes Fotomotiv. Bevor es wieder nach Hause geht, darf ein Abstecher in die Hafenstadt Wismar nicht fehlen.

Für unseren rund 700 Kilometer langen Entdecker-Roadtrip durch Meckpomm solltest du 2 Wochen einplanen. So kannst du alle Highlights der einzelnen Stationen erkunden. Die schönste Jahreszeit ist aus fotografischer Sicht der Herbst – dann sind auch nicht mehr ganz so viele Touristen unterwegs.

Seebrücke Zingst im Morgenlicht

Die Seebrücke Zingst auf der Halbinsel Fischland Darß-Zingst ist ein tolles Fotomotiv beim Roadtrip durch Deutschland im Norden. Copyright: phototravellers.de

#4 Roadtrip durch das versteckte Mecklenburg-Vorpommern – Tracks and the City

Auf Tracks and the City schreibt die Berliner Reisebloggerin Sandra über Slow Travel, das Laufen, Spazieren und Flanieren – die nächste Zimtschnecke immer im Blick.

Ein Roadtrip durch Mecklenburg-Vorpommern? Das muss nicht zwingend an der Küste entlang sein. Klar, die Ostsee-Highlights liegen direkt am Wasser, aber auch das Hinterland hat einiges zu bieten. Und einen unschlagbaren Vorteil: Es ist deutlich weniger los!

Als Roadtrip für ein verlängertes Wochenende oder 3 Tage empfehle ich eine Route entlang der Guts- und Herrenhäuser. Denn davon hat Mecklenburg-Vorpommern über 2000 – und 1000 davon sind denkmalgeschützt. Manche sind noch Ruinen, andere top saniert. In manchen gibt es Kunst zu bewundern, in anderen kann man übernachten, Essen, Yoga- oder Meditationskurse machen.

Geruhsam von Gutshaus zu Gutshaus

Losfahren könnte man in Wismar und das Kloster Saunstorf sowie das Künstlerhaus Schloss Plüschow mitnehmen. Dann einmal rüber in Richtung Osten, mit Abstechern zu Gutshäusern in der Mecklenburgischen Schweiz wie etwa Gutshaus Belitz, wo man eine Führung machen und original Mecklenburger Spezialitäten genießen kann.

Zum Übernachten bietet sich das modern-minimalistische Gut Lexow an der Mecklenburgischen Seenplatte an – oder etwas weiter nördlich mein Lieblingsherrenhaus, Gut Pohnstorf, mit seinen Schafen, dem großen Garten und der langen Tafel, an der es sich wunderbar speisen lässt.

Den Roadtrip könnte man ewig so weiter spinnen, in alle Richtungen – bis hoch nach Rostock oder über Brandenburg mit Berlin als Ziel. Gutshäuser, die es zu entdecken gibt, gibt es genug. Bei vielen lohnt es sich auch, ein wenig länger zu verweilen.

Getreidefelder

Endlose Weite verspricht ein Roadtrip durchs Hinterland der Ostsee. Copyright: Tracks and the City

#5 Deutschland Roadtrip durchs Ruhrgebiet – Reisewut

Auf Reisewut schreibt Andreas seit 2006 über seine Reisen rund um den Planeten, inzwischen schwerpunktmäßig aber über Roadtrips in Island, den USA und auch im Ruhrpott. Der Schwerpunkt liegt dabei stets darauf, alles selber zu organisieren und dem Leser hilfreiche Tipps an die Hand zu geben für eigene Reisen.

Ein Roadtrip durchs Ruhrgebiet mag sich für einige jetzt nicht sonderlich aufregend anhören. Schließlich ist da ja alles grau, trist und es wird nur malocht – sonst nichts. Doch weit gefehlt. Das Ruhrgebiet zählt zu den grünsten Ballungsräumen Europas und ist schon lange nicht mehr jener hässliche graue Ort, der außer Kohleabbau nichts zu bieten hat.

Und gerade ein Roadtrip eignet sich besonders gut, um “den Pott”, in dem über 5,1 Millionen Menschen leben, kennenzulernen. Falls Du also unterwegs in Deutschland sein solltest und in der Nähe bist, dann plane auf jeden Fall auch ein paar Tage Zeit für diese Region ein. Denn es gibt hier auf den 4.438,69 Quadratkilometern viel mehr zu sehen, entdecken und erleben, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.

Instagram-Spots an der Autobahn

Beispiele gefällig? Da wären jede Menge begrünte Abraumhalden, die Dir bei guter Sicht den Blick bis ins Münsterland eröffnen und gerade zum Sonnenuntergang immer einen Besuch wert sind. Rostige Industrieanlagen erzählen Dir ihre Geschichte. Malerische Schlösser und Burgen warten darauf, von Dir entdeckt zu werden.

Eine schier endlose Anzahl von mittlerweile bekannten Instagram-Spots, wie zum Beispiel die begehbare Achterbahn Tiger & Turtle oder die Baumallee am Hardenbergufer des Baldeneysees in Essen erwarten Dich ebenso, wie Adrenalinkicks zu Lande, im Wasser oder in der Luft. Und dann wären da ja auch noch die urigen Büdchen oder die beste Currywurst des Landes, ohne die natürlich kein Besuch des Ruhrpotts komplett ist.

Viele der Sehenswürdigkeiten in der Region befinden sich in der Nähe der Autobahnachsen A40, A42 und A2 und deren Querverbindungen A3, A42 und A45. Damit besitzt das Ruhrgebiet – so ganz nebenbei – das dichteste Autobahnnetz Deutschlands. Das sollte Dich allerdings nicht von Deinem Vorhaben abhalten.

Mehr Informationen zum Roadtrip im Ruhrgebiet auf reisewut.com.

Sonnenuntergangsstimmung auf der Halde Schwerin bei Castrop

Die Halde Schwerin bei Castrop ist nur eines von vielen überraschenden Zielen bei einem Deutschland Roadtrip durchs Ruhrgebiet. Copyright: Reisewut

#6 Geheimtipp Elbtalauen mit dem Wohnmobil – Kuchenerbse

Victoria, ü-40, bloggt auf kuchenerbse.de übers Leben und Reisen mit zwei kleinen Kindern. Städtetrips, Flugreisen oder Wohnmobiltouren: Augsburgs beliebtester Eltern- und Reiseblog gibt dir alles – von regionalen Reisetipps über Familienhunde oder gesunde Rezepte zu Gesellschaftskritik und digitaler Sicherheit. Von allem ein wenig, aber immer mit Humor und Verstand. Hauptsache spannend.

Der wohl geruhsamste Roadtrip mit Wohnmobil und Baby führte uns durch das UNESCO-Biosphärenreservat in Niedersachsen und nach Sachsen-Anhalt.

Die Tourroute begann in Bleckede und war denkbar einfach: Direkt am Fluss entlang, immer gen Süden. Hitzacker, Gorleben, Gartow, durch Tangermünde bis nach Magdeburg.

Insgesamt sind wir geruhsam etwa fünf Tage gefahren. Geruhsam heißt, viele Zwischenstopps mit dem vier Monate alten Baby, um zu füttern oder zu wickeln und auch mal die Natur zu genießen. In der Vorsaison, im Juni, ist wenig Betriebsamkeit, wir waren teilweise stundenlang alleine auf der Straße.

Die Strecke führt an schönen Seen, Aussichtsplattformen und malerischen Städtchen vorbei. In Gartow dürfen Wohnmobile direkt am See parken, einen Hundestrand gibt es dort auch. Ganz sportliche umrunden den See morgens vor dem Frühstück. Tangermünde ist mein Geheimtipp für Fotografiebegeisterte und kleine Entdecker; hier stehen die Wohnmobile direkt an der Elbe, vor der kolossalen Stadtmauer. Weiterlesen: Roadtrip Elbuferstraße

Elbtalauen vom Ausichtsturm

Die Elbtalauen sind noch eine echter Geheimtipp für einen Roadtrip durch Deutschland mit Wohnmobil – mit oder ohne Kind. Copyright: Kuchenerbse

 

#7 Roadtrip durchs Land der 1000 Seen: Brandenburg – blickgewinkelt

Auf Ihrem Blog blickgewinkelt berichtet Inka regelmäßig von ihren Reisen durch die Welt und über Entdeckungen vor der Haustür. Ihr Lieblingsplatz ist – neben den polaren Gebieten dieser Erde – in der Hängematte auf einem Hausboot, die Havel runter schippernd.

Ein Roadtrip durch Brandenburg? Ja! Schon vor Corona habe ich meine “Brandenbulli-Touren” unternommen und festgestellt, dass ein Roadtrip nicht immer nur durch imposante Berge oder Wahnsinnsgelände stattfinden muss. Genauso schön, nur eben anders, ist das Tingeln durch das seenreichste Bundesland in Deutschland, am schönsten im Spätsommer, wenn die Hochsaison schon vorbei ist, die Seen aber gerade die richtige Badetemperatur haben.

Mein Rezept dafür: Ein paar Highlights rauspicken, sehr grobe Route und viele Tage dazwischen einplanen, denn geplante Stopps stellen sich häufig als so interessant heraus, dass ich lieber noch einen Tag bleibe – zum Beispiel am Ziegeleipark Mildenberg, der heute als riesiges Indoor- sowie Freilichtmuseum die Zeit des Tonabbaus und Ziegelherstellung erlebbar macht – übrigens ein super Tipp für Familien. Stellplätze und ein fantastisch leckeres Restaurant gibts nebenan.

Mit dem Bulli durch Brandenburg

Oder der spontan gefundene Stellplatz am See ist dann doch viel zu schön, um gleich wieder weiterzufahren. Oder im netten Dorf Stolpe nahe des Unteren Odertals, des einzigen Nationalparks in Brandenburg, will die uralte Turmburg noch bestiegen werden. Ein mega Geheimtipp ist auch die Prignitz, zwischen Berlin und Hamburg gelegen. Wunderschönes Fachwerk und das Elbauental warten hier, erkundet zu werden.

Im Süden Brandenburgs lockt ein Paddel-Abstecher zum Spreewald und dann gehts weiter in die Niederlausitz. Einst geprägt vom Tagebau, den man hier sogar teils noch sehen kann, erobert sich Natur ihren Teil wieder zurück. Das Nach-Tagebau-Management ist extrem spannend, ein See nach dem anderen entsteht in den Restlöchern.

Zum Übernachten nutze ich gern das Angebot von Landvergnügen. Hier steht man beim Bauern auf dem Hof gegen einen Einkauf im Hofladen. Ich habe dadurch schon tolle Orte und spannende Menschen kennen gelernt.

Mehr Tour Ideen und Anfahrpunkte in Brandenburg bei blickgewinkelt im Beitrag über Roadtrips in Brandenburg

VW Bus im Kiefernwald

Ein Roadtrip durch Deutschland mit Bulli lohnt sich auch in Brandenburg. Copyright: Blickgewinkelt

#8 Thüringen-Roadtrip mit Kindern und Baby – Family4Travel

Im Familienreiseblog family4travel berichtet die Journalistin und Reisebuchautorin Lena über ihre Reisen mit Mann und zwei großen Jungs und neuerdings einem kleinen Mädchen. Die Familie hat im Auto schon viel von  Deutschland gesehen und war ein Jahr lang in Europa unterwegs.

Roadtrips sind seit langem unsere bevorzugte Art zu Reisen. Unsere Jungs sind so groß geworden und auch unser kleines Mädchen wird in unseren ersten gemeinsamen Sommerferien gleich angelernt. Nachdem der Deutschland-Roadtrip im Übungsmodus (je eine Woche in der Rhön, im Sauerland und an der mecklenburger Ostsee) ein voller Erfolg ist, wagen wir uns im Herbst an unseren ersten „echten“ Roadtrip zu fünft, bei dem wir alle zwei Tage das Quartier wechseln. Volle 10 Tage nehmen wir uns diesmal Zeit für ein einzelnes Bundesland: Thüringen.

Die Routenplanung ergibt sich bei uns meist eher zufällig durch die Unterkunftswahl. Am besten funktionieren Roadtrips mit Kindern unserer Erfahrung nach mit Jugendherbergen. Obwohl jedes Haus seinen ganz eigenen Charakter besitzt, gibt es einen einheitlichen Standard: Man weiß, was man kriegt. Die Infrastruktur ist kinderfreundlich, Kurzaufenthalte sind kein Problem, Verpflegung und sogar Lunchpakete lassen sich easy dazubuchen – das nimmt eine Menge Stress raus.

Über das Portal der Jugendherbergen können wir alle Häuser vergleichen und uns die schönsten raussuchen. Wir nehmen die in die engere Auswahl, die in Städten und Regionen liegen, die uns interessieren. Dann schauen wir uns die Herbergen selbst an und entscheiden uns für ein Urwald-Camp mit Baumhäusern, ein Haus mit tollem großen Spielplatz und ein Renaissance-Schloss. So ergibt sich der Roadtrip Eisenach – Hainich – Ilmenau – Altenburg. Und weil unser ursprünglicher Grund für die Reise nach Thüringen der Besuch der Großeltern ist, liegt diese Station ebenfalls noch auf dem Weg.

Um es kurz zu machen: Das Zufallskonstrukt erweist sich als grandioser Urlaub! Die Wartburg, mehrere Waldwanderungen und das Altenburger Residenzschloss sind nur einige der vielen Höhepunkte. Den ausführlichen Reisebericht gibt es hier: Familienurlaub in Thüringen – der ultimative Roadtrip mit Kindern.

family4travel an der Wartburg

Die Wartburg darf beim Roadtrip durch Deutsschland mit Kindern in Thüringen nicht fehlen. Copyright: Family4Travel

#9 Roadtrip durch Deutschland mit Wohnmobil in Thüringen – Unterwegs mit Kind

Auch ich war mit meinem Sohn im Herbst in Thüringen unterwegs. Insgesamt zwei Wochen lang haben wir per Roadtrip Deutschland mit Wohnmobil durchkreuzt. Dabei lag der Schwerpunkt auf Thüringen. Zum ersten Mal stehen wir dabei meistens frei. Die App Park4Night hat dafür gute Tipps.

Wir starten in Jena an der Saale. Der Blick vom Turm lohnt sich dort ebenso wie eine Fahrradtour entlang der Saale zu den Dornburger Schlössern. Weiter geht es mit einem Übernachtsungsstopp auf dem Ver- und Entsorgungs-Stellplatz in Bad Berka zum Wandern und Radfahren im Nationalpark Hainich. Als das Wetter umschlägt, schwenken wir auf Städtetouren um und sehen uns Bad Langensalza und Erfurt an.

Später in den Herbstferien machen wir auf dem Weg vom Familienbesuch im Fichtelgebirge zum Familienbesuch in NRW noch einmal Stopp in Eisenach. Anschließend geht es für 3 Tage in den Teutoburger Wald.

Rast auf einer Bank am Fuß der Externsteine beim Wandern im Teutoburger Wald

Einmal am Fuß der Externsteine sitzen, …

#10 Roadtrip in Deutschlands Osten: Sachsen – weltwunderer

Weltwunderer.de ist DIE Adresse in der Blogsphäre für Neuseeland Reisen mit Kindern. Die Dresdner Journalistin und Reisebuchautorin Jenny bloggt dort aber auch über Familienausflüge in Sachsen und Urlaub und Roadtrips anderswo.

Ihr wollt mal wieder einen Roadtrip machen, mit Stopps in wilder Natur und blitzenden Metropolen, Orten voller Geschichte und exotischen Kulturen? Dieser Roadtrip durch Sachsen wird euch die Augen öffnen, wie bunt das als braun verschriene Bundesland im Südosten ist. Ein Wörterbuch könntet ihr allerdings wirklich brauchen; wenn nicht für die diversen sächsischen Dialekte, dann für Sorbisch!

Orte: Leipzig – Chemnitz – Freiberg – Meißen – Dresden – Freiberg/Erzgebirge – Sächsische Schweiz – Zittauer Gebirge – Görlitz/Neiße – Bautzen – Torgau

Sehenswürdigkeiten zwischen Leipzig und Dresden

Der Sachsen-Roadtrip beginnt in Leipzig, der größten Stadt Sachsens und seiner heimlichen Kulturhauptstadt. Die bunte City und das trutzige Völkerschlachtdenkmal sind einen ganzen Tag wert, ein Bade- oder Paddeltrip durch das Leipziger Neuseenland (ein riesiges Netz von miteinander verbundenen gefluteten Braunkohle-Tagebauen, die zu einer künstlich-natürlichen Seenlandschaft werden) einen zweiten. Weiter geht’s nach Chemnitz: frisch gekürte europäische Kulturhauptstadt für 2025 und Zentrum der Industriekultur Sachsens, was man hier und in der Umgebung an vielen tollen Gebäuden und Museen sehen kann. Autofans sollten noch einen Abstecher nach Zwickau machen!

Nun geht es richtig rein ins Erzgebirge, nach Freiberg: Hier begann Sachsens Weltruhm, als im 11. Jahrhundert die ersten Silberminen entdeckt wurden. Für Kinder sind nicht nur die Schaubergwerke spannend, sondern auch die „terra mineralia“. Nächste Station, nach einem optionalen Zwischenstopp im hübschen Meißen an der Sächsischen Weinstraße, ist die Landeshauptstadt Dresden. Hier gibt es so viel zu sehen (schaut am besten in meinen Reiseführer), dass ihr mindestens zwei Tage einplanen solltet.

Von der Sächsischen Schweiz an die Neiße

Die nächsten mindestens zwei Tage gehören der Sächsischen Schweiz, wo ihr die Qual der Wahl habt: Welchen der zum Klettern und Kraxeln einladenden Tafelberge und Sandsteinfelsen wollt ihr besteigen? Das kleine Görlitz, das genau gegenüber seiner Schwesterstadt Zgorzelec an der Neiße und auch an der polnischen Grenze liegt, ist euer östlichster Halt – oder noch nicht ganz: Familien sollten unbedingt noch den Abstecher nach Zentendorf machen, wo die buntgeringelte Kulturinsel Einsiedel wartet und euch umhauen wird. Wer noch Zeit hat, sollte einen halben Tag zum Schlauchboot-Rafting auf der Neiße einplanen, wobei man quasi die ganze Zeit direkt auf der Grenze zu Polen entlangpaddelt.

Über Bautzen, das mit seiner verwinkelten Altstadt und der sehr exotisch wirkenden sorbischen Kultur nochmal etwas Zeit verdient, geht es an die letzte Etappe. Im Sommer solltet ihr hier noch einmal die Zeit nutzen und in der Blauen Adria (wieder ein gefluteter Braunkohle-Tagebau) baden gehen. Die letzte Etappe mit 150 km bis nach Torgau ist fast die längste. In dieser 1000 Jahre alten Stadt der Reformation, wo sich außerdem im Mai 1945 amerikanische und sowjetische Truppen trafen und den 2. Weltkrieg beendeten, endet auch unser Sachsen-Roadtrip – mit dem ihr locker einen ganzen Sommerurlaub füllt.

Dauer: 10 Tage bis 2 Wochen

Beste Jahreszeit: wenn kein Corona-Lockdown ist 😛

Blaues Wunder Dresden

In Dresden könnt ihr beim Deutschland Roadtrip durch Sachsen euer Blaues Wunder erleben (so heißt die Brücke ;-)). Copyright: Weltwunderer

Mehr Tipps und Infos für Roadtrips durch Deutschland und mit Kindern

Zu folgenden Themen findet ihr weitere Beiträge im Blog:

Schöne Orte für Autobahn Pausen – so findet ihr sie

Urlaub mit Kindern in Deutschland – die schönsten Reiseziele für Familien in Deutschland.

Familienreiseblogger präsentieren ihren schönsten Roadtrip in Europa mit Kindern

15 Tipps, wie ihr Kinder auf Reisen beschäftigen könnt

Wohnmobilurlaub mit Kindern: Topp oder Flop?

Tricks, Tipps, Inspiration und Touren in Deutschland und Europa für Wohnmobilreisen mit Kindern gibt es in meinem gleichnamigen Buch Wohnmobilreisen mit Kindern. (siehe rechts).

 

 

 

5 Kommentare

  1. Eine tolle Zusammenstellung – ganz herzlichen Dank dafür! Am liebsten würde ich gleich losfahren!

    Liebe Grüße aus dem Norden
    Küstenmami

  2. Starke Zusammenstellung! Wenn man jetzt noch eine Übersichtskarte hätte, wo man die Strecken sehen und vergleichen kann… Ach weißt du, das mach ich für die Sachsen-Route direkt mal auf meinem eigenen Blog 😉

    Liebe Grüße und gute Fahrt!
    Jenny

    • Jaaaa, da legst du den Finger in eine offene Wunde, Jenny. Ich Technik-Nulpe komme einfach mit keinem Karten-Bau-Programm klar. Sonst hätte ich das schon gemacht 😉

      Liebe Grüße
      Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.