Kurzt®ipp: Rundweg um den Strehlesee

Strehlesee mit Schilf und Seerosen bei blauem Himmel im Frühling

Last Updated on 21. Mai 2024 by Gela

Durch traumhaft schöne Wald- und Wasserlandschaften wandert man auf dem Rundweg um den Strehlesee im Barnim nördlich von Berlin. Mit vielen Naturerlebnissen auf nur 5 km Länge bietet sich die Runde für die ganze Familie an.

Ein kurzer Seerundweg in Brandenburg bei Prenden

Kaum fünf Kilometer lang ist dieser Seerundweg in Brandenburg und dennoch voller Entdeckungen für große und kleine Naturliebhaber. Wer will, kann die Strecke verdoppeln und anschließend einen weiteren See umrunden.

Wir starten am kostenlosen Wohnmobilstellplatz von Prenden. Wer dort mit Kindern parkt, sollte Zeit bis zum Start der Wanderung einplanen. Denn direkt nebenan befindet sich ein großer Spielplatz. Außerdem gibt es dort einen Bolzplatz und Fitnessgeräte. Die sorgen dafür, dass ich mit meinem Teenager vor der Seewanderung erst einmal Fitnesstraining im Freien mache.

Picknickbänke beim Wohnmobilstellplatz in Prenden

Nicht weit vom Rundweg um den Strehlesee liegt ein berühmter Bunker

Dann gehen wir Richtung Ortszentrum, biegen aber direkt in die erste Straße nach rechts ein (Ützdorfer Straße). An der Gabelung halten wir uns links. Würden wir rechts weiter gehen, kämen wir zum sogenannten Honecker-Bunker, der aber verschlossen ist. Den Strehlesee erreichen wir schnell durch die Mühlengasse. Der Name der Straße erzählt Geschichte: Wo sie auf den See trifft, befand sich früher eine Mühle. Heute ist dort der Fischer angesiedelt. Er hat Reusen im flachen Wasser am Nordufer des Sees und bietet Räucherfisch ebenso wie Lebendfisch an.

Wir wählen für unseren Seerundweg die Richtung gegen Uhrzeigersinn und laufen durch ein Waldgebiet, das rechts historische Villen und links unzählige Farne säumen. Das Seeufer haben wir dabei zwar fast durchgehend im Blick. Erreichbar ist der See auf dieser Seite aber nur selten. Denn das Ufergebiet ist von kleinen Bächen und Sumpfwiesen durchzogen.

Bald weicht der Wanderweg vom See zurück und wir spazieren durch einen lichten Buchenwald in Sichtweite zu einem schwarzen Moor-Bach. Wo unser Pfad sich nach links wendet, um den Bach zu überqueren, machen wir einen kleinen Abstecher nach rechts oben in den Wald. Etwas oberhalb eines Fahrweges finden wir einen Schießstand im Waldboden, der vermutlich mit dem Bunker zu tun hat, der hier nicht weit entfernt ist.

Dach und oberer Teil eines Schießstandes im Waldboden.

Kein richtiger Bunker, aber dennoch ein interessantes kleines Gebäude ist der Schießstand im Wald am Strehlesee

Moorlandschaft Strehlefließ: Wo der Biber zu Hause ist

Zurück auf dem Seerundweg erleben wir nun eine faszinierende Naturlandschaft. Auf Anhieb fühlen wir uns ans Briesetal erinnert. Auch die Assoziation zum Spreewald kommt einem in den Kopf, wenn man das Strehlefließ oder Pregnitzfließ sieht. Der Biber pflegt hier eine ausgedehnte Moorlandschaft. Dem Vernehmen nach hat ihn dabei zumindest anfänglich der Naturpark Barnim mit einem Renaturierungsprogramm unterstützt.

Das schwarze Wasser ist grün bedeckt. Baumstämme ragen mitten aus der Wasserfläche heraus. Um sie herum sind kleine, grüne Inseln entstanden. Das Wasser steht hoch, als wir im Frühling 2024 dort wandern. Es reicht fast bis an die kleine Holzbrücke heran, die wir jetzt überqueren.

Moorlandschaft im Frühlings-Wald

Zugang zum Strehlesee vom Seerundweg in Brandenburg

Damit treten wir den Rückweg an und laufen auf der anderen Seite des schwarzen Strehlefließes entlang zum See zurück. Wo der Wanderweg sich gabelt, geht es rechts – also scheinbar vom See weg. Auf diese Weise umwandern wir ein ausgedehntes Schilfgebiet. Nun kommen wir wirklich ans Seeufer. An mehreren Stellen stehen Ruhebänke direkt am Ufer, und einen kleinen Strand mit einer sandigen Liegefläche unter Kiefern gibt es auch.

So richtig einladend fanden wir den Strehlesee zum Baden aber nicht. Er scheint doch sehr vom Moor am Zufluss geprägt, ist an keiner Stelle tiefer als zwei Meter und eher zum Angeln und Fischen als zum Schwimmen gedacht. Bootfahren ist tatsächlich verboten. Idyllisch ist der See südlich von Prenden trotzdem: Auf dem See wachsen auch Seerosen und andere großblättrige Wasserpflanzen.

Strand am Strehlesee

Der Prendener Riesen- oder Teufelsstein

Oberhalb der Badestelle liegt übrigens ein teuflischer Stein. Den riesigen Granitbrocken soll der Teufel geschleudert haben, weil er wütend war. Andere Legenden berichten von einem wütenden Riesen. Tatsächlich handelt es sich um einen 23 Tonnen schweren Findling, den die Eiszeitgletscher aus Skandinavien in den Barnim geschoben haben.

Jetzt kommen wir zurück in den hübschen Ort Prenden, der zwar nur gut 400 Einwohner hat, aber dennoch einen Blick lohnt. Kleine Kinder werden sich sicher für das Gehege des Bauernhofs am Ortseingang interessieren. Neben Hühnern und Gänsen spaziert dort auch ein Truthahn umher. Im Nachbargehege gibt es Ziegen. Futter darf man in einen Eimer werfen, der am Zaun hängt.

Unser Rundweg um den Strehlesee führt dann durch die Mühlengasse auf dem bekannten Weg durch Prenden zurück zum Parkplatz. Die ganze Tour habe ich bei Komoot aufgezeichnet.

Hahn, Hühner und Gänse auf einem Bauernhof in Prenden am Strehlesee

Sehenswürdigkeiten in Prenden

Ein Hingucker ist der Fachwerkbau der Dorfkirche von Prenden – und dort besonders die Turmuhr: Dass sie nur einen Zeiger hat, ist nicht etwa ein Defekt, sondern ein Hinweis darauf, dass sie zu den im 17. Jahrhundert üblichen Ein-Zeiger-Uhren zählt. So erzählt es jedenfalls ein Bericht der Wasser Zeitung, den man am Wegrand lesen kann. Auf weiteren Infotafeln erfahren wir mehr über die Landschaft rund um Prenden.

Im Norden des Dorfes, das zur Gemeinde Wandlitz gehört, liegt ein weiterer See. Auch den Bauersee kann man auf einem Rundweg umwandern. An seinem anderen Ende trifft man wieder auf das Strehlefließ.

Wer den Tag in Prenden mit Kids sportlich ausklingen lassen will, findet in nächster Nähe den Adventure-Minigolfplatz Pirate’s Island (Waldweg 3). In einem großen Piratenschiff befinden sich auch Schwarzlicht-Minigolf Bahnen. Essen und Trinken gibt es von Mittwoch bis Sonntag im Restaurant Wachtel des benachbarten Golfclubs von Prenden und von Samstag bis Dienstag zusätzlich bei einem Foodtruck am Gelände.

Kirchturm von Prenden am Strehlesee zwischen Obstbäumen

Anfahrt zum Strehlesee-Rundweg

Mit dem Auto auf der A11 Richtung Prenzlau, Ausfahrt Lanke, dort rechts Richtung Wandlitz – Klosterfelde.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus Berlin zum S-Bahnhof Bernau. Dort mit dem Bus 890 weiter Richtung Marienwerder bis Prenden Dorf.

Infos zum Wohnmobilstellplatz Prenden

Der Wohnmobilstellplatz von Prenden ist kostenlos. Es gibt rund 11 Stellplätze, von denen einige durch Hecken gegeneinander abgegrenzt sind, andere liegen in einer Reihe hintereinander. Es gibt Stromanschlüsse, Wasser und eine einfache Toilette. Was ich nicht gesehen habe, ist eine Entsorgungsstation. Außerdem ist der Platz bisher noch schattenlos. Die jungen Bäume sind einfach noch nicht groß genug.

Hat euch diese Tour gefallen? In einem weiteren Beitrag gibt es mehr Tipps für Ausflugsziele in Brandenburg mit Kindern.

Farne in einem Wald an einem See in Brandenburg

Kategorie Berlin + Brandenburg, Kurzt®ipps, Outdoor

Schreiben und Reisen als Beruf und Hobby: Gela - alias Angela Misslbeck - weiß, worauf es unterwegs mit Kind ankommt. Als langjährige Journalistin, Buchautorin, reiselustige Mama und Vanlife-Fan teilt sie ihr umfangreiches Erfahrungswissen und stellt Reiseziele in Deutschland, Europa und fernen Ländern vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert