„Und am Ende der Straße liegt ein Haus am See …“

– Warum Urlaub (als Single) mit Kind im Ferienhaus in Småland einfach zauberhaft ist –

Es gibt viele gute Gründe für einen Urlaub (als Single) mit Kind im Ferienhaus in Småland. Idyllische Landschaften, Städte und Dörfer wie aus dem Bilderbuch; dazu noch naturnahe Freizeitparks und familienfreundliche Naturerlebnisse …. Aber Schuld daran, dass ich sofort wieder nach Schweden fahren könnte, ist nicht zuletzt ein wundervolles Ferienhaus am See.

Manche Orte haben einen ganz besonderen Zauber. Sie nehmen dich von Anfang an gefangen und fesseln dich noch lange, nachdem du sie wieder verlassen hast. Du fühlst dich schon im ersten Moment wohl und träumst dich später immer wieder dahin zurück. „Smultronstället“ heißt so ein Platz auf schwedisch. Benannt ist er nach den kleinen, aber feinen Walderdbeeren.

Zu diesen Wohlfühl-Orten zählt für mich das kleine, aber feine Ferienhaus am See in Småland, in dem wir eine Woche auf Einladung von Småland Turism mit Unterstützung von Novasol und TT Line verbracht haben. Es ist nicht groß, aber ausgesprochen charmant und unglaublich schön gelegen. Für mich als Single mit Kind war es ideal.

Hausbesitzer Anders und seine Frau haben das Haus mit allem Wünschenswerten ausgestattet und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Über Waschmaschine, Spülmaschine und gute Schneidmesser habe ich mich ebenso gefreut, wie darüber, dass auch für meinen Sohn eine Schwimmweste in der passenden Größe da war. Viel helles Holz und ein Kamin im Wohnzimmer, dazu spielerisches schwedisches Design in Küche und Schlafzimmer schaffen eine freundliche und gemütliche Atmosphäre. Frische Maiglöckchen und Pfingstrosen in den Blumenvasen und unzählige Kerzen auf den Tischen und haben mir auf den ersten Blick ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Smultronstället Ferienhaus am See in Småland

Zugegeben: Ich war schon bei der Ankunft am Ferienhaus positiv voreingenommen. Denn ich liebe Unterkünfte, die am Ende einer Straße und am besten mitten in der Natur liegen. Das Ferienhaus am See in Småland liegt am Ende eines Weges, der von einer kleinen Straße abzweigt, mitten im Wald. Durch die Zweige schimmert der nahe Ruskensee. Dass daneben ein weiteres Ferienhaus liegt, fand ich als Single mit Kind sehr angenehm. Dadurch hat sich die absolut ruhige Lage nicht einsam angefühlt.

Bezaubernd ist schon der Weg zum Haus am See. Auf den wenigen Kilometern nach dem Abzweig von der großen Landstraße kommen wir an einer der ältesten Klosterkirchen Schwedens vorbei. Wir fahren durch einen ähnlich alt anmutenden hölzernen Torbogen an einem charmanten Gartencafé vorbei. Während rechts der See schimmert, steigt links der bewaldete Hang eines Naturreservats steil an – keine fünf Fußgängerminuten vom Haus entfernt.

Seenliebe auf schwedisch, neu entfacht

Das Herzstück der Smultronstället aber liegt hinter dem Haus. Zwischen moosbewachsenen Trollfelsen hindurch führt der Trampelpfad von der Veranda zum Ruskensee hinunter. In der sandigen Bucht am Nordostufer des riesigen Sees liegen ein Kanu und ein Ruderboot für uns. Hinter dem Bootssteg ragen Felsen aus dem Wasser.

Unsere kleine Kanutour entlang der Felsen war eines der absoluten Highlights für meinen Sohn. Ich selbst habe, so oft es ging, den Sonnenuntergang auf dem Bootssteg genossen. Wenn ich mir diese Momente im Alltag vor Augen rufe, lassen mich Stresssituationen völlig unberührt. Die stille Weite dieses wunderschönen Seeufers habe ich im Urlaub (als Single) mit Kind im Ferienhaus in Småland fest in mein Herz geschlossen. Und das will wirklich etwas heißen, wenn ausgerechnet ich das sage. Denn ich bin im Allgemeinen kein großer Fan von Seen und Wald. Aber nach einer Woche mit Kind im Ferienhaus am See verstehe ich auch Marieke, die in vielen Familienurlauben in Småland nicht viel mehr getan hat, als ihr Ferienhaus und den Garten, die Natur und die Stille zu genießen.

Versteht ihr nun, dass ich sofort wieder dahin zurück möchte? Gerade Stadtpflanzen wie uns, tut es unglaublich gut, in Schweden auszuwildern. In einem Novasol Ferienhaus am See in Småland sind die Voraussetzungen dafür denkbar gut.

Noch mehr Gründe für Urlaub (als Single) mit Kind im Ferienhaus in Småland

Aber es gibt tatsächlich noch mehr Gründe, warum ich sofort wieder nach Småland fahren könnte. Hier sind noch fünf davon:

  • Die Erholung beginnt schon bei der Anreise mit der Fähre. Wenn ich das Meer überquere, komme ich automatisch runter. Auf der langen Fährüberfahrt nach Schweden hatte ich viel Zeit zum Runterkommen; und noch dazu alle Annehmlichkeiten, die ein Premiumschiff wie die Nils Holgerson von TTLine bei einer Nachtfahrt bietet: Vom Abendbuffet mit frischen Meeresfrüchten bis hin zu Whirlpool und Sauna.
  • In Schweden angekommen ist es bis Småland nicht weit. Außerdem merke ich schon auf den Straßen, dass die Bevölkerungsdichte in Schweden zehnmal niedriger ist als in Deutschland: Hierzulande leben 232 Einwohner auf einem Quadratkilometer. In Schweden sind es gerade mal 22,5. Selbst die Hauptverkehrsachsen sind leer und es würde mich nicht wundern, wenn es auf schwedisch kein Wort für Stau gäbe, denn mir scheint Stau dort unvorstellbar. In Erinnerung bleibt der Eindruck bunter Lupinen am Straßenrand.
  • Ferienhaus – Urlaub in Småland ist absolut kinderfreundlich. Gerade für jüngere Kids ist es ideal, wenn sie sich auf Reisen nur einmal an eine neue Schlafumgebung gewöhnen müssen. Friedliche Natur tut erwiesenermaßen absolut allen Kindern gut. Und den Eltern wiederum tut es gut, wenn sie den Nachwuchs einfach mal laufen lassen können, ohne dauernd auf Verkehr oder Nachbarn achten zu müssen.
  • Smålands Natur ist unglaublich abwechslungsreich. Klar: Wälder und Seen sind in der Überzahl und teilen einen guten Teil der hügeligen Landschaft Südschwedens ohne viel Konkurrenz unter sich auf. Aber kein See ist wie der andere, und der Artenreichtum der Wälder Smålands sucht seinesgleichen. Ganz speziell sind das riesige Moorgebiet im Nationalpark Store Mosse und die Schärenküste von Västervik.
  • Småland hat Familien einiges zu bieten. Wer mehr Action braucht als Blaubeerenpflücken, Pilzesammeln, Baden und Bootfahren hat viele Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Riesenspaß für Familien bieten die zwei großen Freizeitparks. Zwei? Während jeder die Astrid Lindgrens Welt kennt, ist der Westernpark High Chaparral hierzulande kaum bekannt Zu Unrecht, denn er ist einer der größten in ganz Europa. Und dann gibt es noch jede Menge Elchparks. Und eine ganze Stadt voller Zuckerstangen mit einem aufregenden Polarmuseum. Und, und, und …

15 Tipps für Aktivitäten mit Kindern in Småland habe ich in meinem anderen Beitrag über die Familien-Blogger-Reise nach Schweden für euch zusammengestellt. Habt ihr auch noch welche? Oder habt ihr eigene Smultronställen in Småland gefunden? Dann hinterlasst mir einen Kommentar!

10 Kommentare

  1. Hallo Angela,

    es freut mich, dass es Euch in Schweden so gut gefallen hat! Ich selbst war ja schon oft dort, auch als Kind – und selbt wenn ich jobmäßig dort war, kam bei mir auf der Fähre ein Gefühl von Erholung und Ruhe auf! Ich weiß nicht, warum, aber irgendwie sind die Menschen auch nicht so verspannt wie hier…

    Småland ist eine ganz bezaubernde Gegend und Euer Häuschen war ja ein Traum! So liebevoll eingerichtet, und die Lage am See – klasse!

    Es freut mich, dass es Euch in einem meiner Lieblingsländer so gut gefallen hat. Manchmal spielt das Wetter nicht mit, aber das hat man ja hierzulande auch…

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Liebe Barbara,
      wir fanden Småland auch total entspannt und wunderschön. Und in unserem tollen Haus wäre uns das Wetter komplett egal gewesen. Da hätten wir es uns einfach drinnen gemütlich gemacht. Siehste, da fällt mir ein: Den Kamin haben wir gar nicht genutzt.
      Liebe Grüße
      Angela

  2. Hallo Angela,
    deine Geschichte und auch die Bilder lesen sich wie von Astrid Lindgren. Einmal Kindheit in Bullerbü.

    Wenn ich das so sehe, bleibt die Zeit dort einfach mal stehen und lässt das Hier und Jetzt genießen, oder?

    Sonnige Grüße Katja

    • Liebe Katja,
      genauso ist es: Zeit spielt einfach gar keine Rolle mehr. So wunderbar entspannt!
      Liebe Grüße
      Angela

  3. Hallo Angela,
    ihr scheint wirklich eine schöne Zeit gehabt zu haben.
    Ich kann mich daran erinnern, wir wir als Berliner Großstadtkinder die Sommer in Dänemark auf dem Campingplatz und am Meer genossen haben. Das war Freiheit pur. Dein Kind hat es bestimmt genauso genossen!
    Wir überlegen gerade nächsten Sommer nach Öland zu fahren. Noch scheitert es an dem Wunsch ohne Auto unterwegs sein zu wollen. Na mal sehen, ob wir das auch umsetzen werden.
    Lieben Gruß Susanne

    • Liebe Susanne,
      das stimmt: Ohne Auto ist diese Art von Reisen nicht so prickelnd – obwohl: wahrscheinlich hätte ich es auch eine Woche lang am Ferienhaus und in fußläufiger Entfernung ausgehalten…
      Liebe Grüße
      Angela

  4. Wow, das sieht nach einem richtigen Paradies aus. Vor allem, da es so viel Natur gibt, ist es perfekt mit Kind. Finde ich wirklich toll, dass du so etwas als Single Mama mit deinem Sohn machst – davon profitiert er auf alle Fälle sehr viel.

    • Liebe Michi,
      das glaube ich auch. Glückliche Eltern -> glückliche Kinder. Und die Natur tut sowieso allen Kindern gut!
      Liebe Grüße
      Angela

  5. Liebe Angela,

    die Fotos sind ja wirklich Idylle pur. Das glaube ich gerne, dass man in so einer Umgebung gut runterkommen kann.
    Anreise mit dem Schiff finde ich auch immer toll, ich bin ein großer Fan von Schiffli fahren!

    Liebe Grüße
    Gina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.