Winterspaß im Nationalpark Bayerischer Wald: Silvester in der Jugendherberge Waldhäuser

Jugendherberge Waldhäuser im Nationalpark Bayerischer Wald

Was macht eine alleinerziehende Berliner Mama mit Böller- und Kracher-Allergie an Silvester? Klar: Sie sucht sich einen Rückzugsort weit ab vom Trubel. Auch wenn keine Freunde mitkommen, gibt es Möglichkeiten, Silvester in netter Gesellschaft zu verbringen. Zum Beispiel beim Familienprogramm in der Jugendherberge Waldhäuser. Im höchstgelegenen Bergdorf mitten im Nationalpark Bayerischer Wald ist ein stiller und friedlicher Jahreswechsel garantiert – und mit großer Wahrscheinlichkeit auch Schnee.

Endlich Schnee! Der Junior packt seinen orangefarbenen Bobschlitten aus dem Kofferraum und geht direkt auf den Schlittenhügel hinter dem Haupthaus der Jugendherberge Waldhäuser. Auspacken und Einchecken kann warten, Schlittenfahren nicht. Erstaunlich schnell ist er den ganzen Hügel hinauf gestiegen, ich mache Verschnaufpause auf der Hälfte des steilen verharschten Weges. Da kommt mein Sohn auch schon wieder herunter gesaust. Mit Affenzahn nimmt er die kleine Sprungschanze – und kippt aus der Spur. Er rollt dreimal seitlich um die eigene Achse und bleibt der Länge nach auf der Schlittenpiste liegen. Ist unser Silvesterurlaub vorbei, bevor er überhaupt angefangen hat?

Obwohl der Sturzflug wild aussah, ist dem Junior zum Glück nichts passiert. Völlig unbeeindruckt stiefelt er den Hügel wieder hoch. Beim zweiten Versuch klappt es mit der Sprungschanze. Diesmal landet er im Auffangnetz. Der Bob lässt sich auf dem verharschten Schnee schlecht bremsen. Doch auch das klappt irgendwann. Wieder und wieder geht’s den Hügel rauf und runter. Bis die Sonne schließlich hinter den Gipfeln über dem Wolkenmeer verschwindet. Mit der Dunkelheit kommt auch die Kälte. Höchste Zeit, ins Haus zu gehen.

Den Bobschlitten lassen wir im Trockenraum. Nebenan tauschen wir die Schneestiefel gegen Hausschuhe, die für uns wie für einige andere Familien an der Wand bereithängen. Eine Etage höher werden wir an der Rezeption freundlich empfangen und erhalten eine Einladung zum Willkommens-Cocktail. Kinder flitzen durch die helle Lobby. „Langsam“, rufen Eltern hinterher.

Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser - Schlittenhügel

Freunde finden – kein Problem in Familien-Jugendherbergen

Wir nehmen auf Einladung des Landesverbands Bayern der Deutschen Jugendherbergen DJH am Familienprogramm an Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser Teil. Es ist nicht das erste Mal, dass wir Silvester in einer Jugendherberge verbringen. Vor einigen Jahren waren wir über Silvester in der Jugendherberge Bad Tölz. Toll fand ich damals, dass mein Sohn und ich schnell Freundschaft mit anderen Familien schließen konnten. Genauso war es diesmal: Schon am zweiten Tag haben wir eine andere Berliner Ein-Eltern-Familie kennengelernt, mit der wir uns super verstanden haben – groß wie klein.

Die Jugendherberge Waldhäuser habe ich mir vor allem wegen ihrer Lage ausgesucht. Da wusste ich noch gar nichts von dem Schlittenhügel direkt hinter dem Haus. Bekannt war mir aber, dass sie mitten im Nationalpark in einem sehr kleinen Dorf liegt, das als höchstes Bergdorf des Bayerischen Waldes gilt. Ich reagiere allergisch auf Geböller und Geknalle, aber ich liebe es, wenn Wanderungen und Ausflüge direkt vor der Tür meines Urlaubsdomizils starten. Also war ich in der Jugendherberge Waldhäuser genau richtig. Etliche Wanderwege laufen direkt am Haus vorbei, darunter auch wunderschöne, familientaugliche Winterwanderwege.

Zwei dieser Wege sind wir in den fünf Tagen beim Familienprogramm an Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser auf eigene Faust gegangen. Der eine führt in rund einer Stunde fast eben an einer Langlaufloipe entlang zur stillen Martinsklause und durch den Wald zurück. Der andere, präparierte und deutlich belebtere Weg geht hinauf auf den Gipfel des Lusen mit seinem spektakulären Felsenmeer. Bei dieser Ganztagestour mit Hütteneinkehr muss im Winter der Schlitten mit. Eine rasante Abfahrt belohnte uns für den etwas anstrengenden Aufstieg.

Jugendherberge Waldhäuser Nationalpark Bayerischer Wald - Winterwanderwege

Eine Jugendherberge mitten im Nationalpark

Mit dieser naturnahen Lage mitten im Nationalpark Bayerischer Wald ist die Jugendherberge Waldhäuser prädestiniert für Umweltbildung und folgerichtig auch als Umwelt-Jugendherberge zertifiziert. Zum Familienprogramm an Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser wird unter anderem auch eine geführte Tour durch die Tierfreigehege des Nationalparks angeboten. Die Jugendherbergs-Mitarbeiterin gestaltet die Tour als Tierrätsel. Immer bevor wir zu einem Gehege kommen, beschreibt sie das Tier, das wir als nächstes sehen, und wir dürfen raten.

Außerdem ist an der Jugendherberge Waldhäuser dafür gesorgt, dass wir die Natur im ältesten deutschen Nationalpark auch auf eigene Faust erkunden können. Neben richtig guten Holzschlitten, die wir zum Lusen mitnehmen, könnten wir direkt in der Jugendherberge auch Schneeschuhe ausleihen (wenn sich mein Sohn denn zu einer Tour überreden lassen würde). Jede Menge Tourentipps und Ideen für Ausflüge erhalten wir in einem dicken Infopaket zur Begrüßung beim Familienprogramm an Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser. Die Möglichkeiten sind so vielfältig und zahlreich, dass sie auch zwei Wochen Urlaub problemlos füllen würden und ich schon überlege, ob ich das Anschlussprogramm für Familien in der Jugendherberge Waldhäuser gleich noch nachbuche …

Luchse im Tierfreigehege im Nationalpark Bayerischer Wald

Was Familien in der Jugendherberge Waldhäuser finden

Auch in der Jugendherberge selbst fühlen wir uns sehr wohl. Unser Zimmer mit Etagenbett ist einfach ausgestattet, bietet aber zwei große Schränke, viel Platz und eine tolle Aussicht auf die höchsten Gipfel im Nationalpark Bayerischer Wald. Außerdem haben wir unser privates Badezimmer mit Dusche.

Direkt nebenan können die Kids in einem Freizeitraum mit Slackline, Kicker und weiteren Tischspielen toben. Ein weiterer Raum ist als Spielzimmer für kleinere Kinder gestaltet, denn die Jugendherberge Waldhäuser ist zugleich Familien-Jugendherberge.

In der Lobby haben wir Wifi-Zugang und eine große Sitzecke in modernem Design. Im sogenannten „Lehrerzimmer“ steht ein Kühlschrank mit Bier und Wein, aus dem man sich gegen Eintrag Inder Strichliste auf Bertrauensbasis bedienen darf. Die Kids finden Automaten mit Süßgetränken und Süßigkeiten. Der Renner an Sylvester ist der Popcorn-Automat.

Mein persönliches Ausstattungs-Highlight in der Jugendherberge Waldhäuser ist eindeutig die Sauna, die wir gegen Voranmeldung nachmittags ab 16 Uhr auch mit den Kids zusammen nutzen dürfen. Stellt euch nun bitte keinen großen Wellnessbereich vor. Es ist einfach eine finnische Sauna mit einem Ruheraum, in dem fünf bequeme Liegen stehen. aber sie bietet alles, was nach einem kalten Wintertag draußen guttut. Abkühlung gibt es in einer normalen Dusche, unter der Schwalldusche und mit dem Schlauch.

Essen in der Jugendherberge Waldhäuser

Zentrum des sozialen Lebens an der Jugendherberge Waldhäuser ist der Speisesaal. Er ist mit schlichten Holzmöbeln eingerichtet und gliedert sich in drei Sitz-Bereiche. Das Buffet ist zweigeteilt. Direkt an der Küche gibt es morgens Müsli, Obstsalat, Joghurt, manchmal auch Rührei und Tee oder Kaffeespezialitäten (aus dem Automaten). Auf einem weiteren Buffet werden Wurst, Käse, deftiger und süßer Brotbelag sowie Brot und Brötchen aller Art angeboten. Beim Familienprogramm an Sylvester gilt das Prinzip All you can Eat.

Wir haben einen festen Sitzplatz an einem Tisch gemeinsam mit einer vierköpfigen Familie. Dort finden wir jeden Morgen andere Leckereien: Mal liegen da Pfannkuchen (auch Berliner oder Küchla genannt), mal Brezeln, mal Amerikaner, und immer eine Süßigkeit und ein Stück Obst für unser Lunchpaket.

Zum Abendessen gibt es ein buntes, täglich anders zusammengestelltes Salatbuffet, ein Hauptgericht und Nachtisch. Über das Essen gab es von manchen Gästen auch kritische Stimmen. Ich fand es immer gut und an manchen Tagen richtig lecker. Mein Sohn mag weder Hähnchen noch Pommes. Er hat an diesem Abend stattdessen Omelett aus der Küche bekommen.

Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser - Frühstück

Das Programm für Familien in der Jugendherberge Waldhäuser

Festlich aufgetischt hat das Küchenteam der Jugendherberge Waldhäuser am Sylvesterabend und am Neujahrsmorgen. Allein das Vorspeisenbuffet an Sylvester war ein Traum, dazu wurden eine bayrische Brät-Suppe und drei Hauptgerichte zur Wahl angeboten. Außerdem kamen Lachs und jede Menge Obst aufs Büffet.

Obst aller Art hat uns auch am Neujahrsmorgen frisch in den Tag starten lassen. Beim Brunch-Büffet von 9 bis 12 Uhr verging der trübe Neujahrsmorgen mit Pfannkuchen, Omelette, Croissants und Suppe ganz von selbst.

Das Familienprogramm begann am 28.12. So blieb genug Zeit, schon vor Sylvester andere Familien kennenzulernen. Neben der Vollverpflegung waren eine Schlittenausleihe und die Nationalparkcard inklusive. Am 30. Dezember standen Glühwein und Punsch am Lagerfeuer auf dem Familienprogramm an Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser. Die Kinder bekamen dort Fackeln, mit denen wir durch das Dorf spazieren wollten. Doch der Wind bließ so stark, dass wir nicht weit kamen.

Weitere Programmbestandteile konnten wir dazu wählen, wie etwa die Führung durch das Wildfreigehege, ein Druck-Workshop und Filzen. Die Arbeit mit der Filzwolle interessiert mich schon lange, und auch mein Sohn war neugierig darauf. Also probieren wir am Sylvestermorgen das Filzen von Neujahrswünschen aus. Eine Teamleiterin der Jugendherberge erklärt uns die Technik und stimmt uns mit einer Geschichte auf das Thema Wünsche ein. Dann wählt jeder einen Stein, dem er seinen Neujahrswunsch anvertraut, bevor er ihn in Filzwolle verpackt. Mit Wasser und Kernseife verwandeln sich die verschiedenfarbigen Wollschichten nach langem Kneten und Rollen in eine feste Masse. Dann bleiben sie zum Trocknen liegen.

Der Jahreswechsel: Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser

Am Sylvesterabend toben die Kinder mit viel Spaß in der Kinderdisco. Ganze Gangs von Vierjährigen rocken den Raum, in dem sonst zwei Tischtennisplatten stehen. Für die Erwachsenen gibt es kein extra Abendprogramm. Doch in den drei Aufenthaltsräumen sitzen jeweils viele Familien zusammen. So finden sich immer neue Gesprächspartner oder Partner für Brettspiele. Wir haben zum Beispiel Ubongo an der Rezeption ausgeliehen und mit dieser Neuentdeckung viel Spaß gehabt.

Der Jahreswechsel um Mitternacht verläuft so friedlich und ruhig, wie ich es erhofft, aber selten erlebt habe. Viele Wunderkerzen brennen. Raketen und Knaller gibt es nur wenige.

Der Neujahrstag bleibt ohne Programm. Das ist auch gut so, denn der Junior braucht einen Pausentag. Mehr als eine kurze Rutschpartie auf dem inzwischen frisch verschneiten Schlittenhügel schafft er nach der kurzen Sylvesternacht nicht.

Eine letzte Schlittenpartie muss auch am Morgen der Abreise nochmal sein. Während ich das völlig zugeschneite Auto freikehre, düst mein Sohn also wieder den Schlittenhügel hinunter. Inzwischen hat er den Dreh mit der Sprungschanze heraus, und das Bremsen klappt auf dem Neuschnee auch.

Nationalpark Bayerischer Wald - Aufstieg zum Lusen auf dem Winterwanderweg

Transparenzerklärung: Wir danken dem Landesverband der Jugendherbergen in Bayern für die Einladung zum Familienprogramm an Sylvester in der Jugendherberge Waldhäuser im Nationalpark Bayerischer Wald.

10 Kommentare

    • Aber denk dran: Früh buchen! Wir wollten eigentlich schon ein Jahr vorher dorthin, aber da waren wir mit der Reservierung zu spät dran.
      Liebe Grüße
      Angela

  1. Wie schön, dass ihr eine gute Zeit und sogar Schnee hattet.
    Wie schade, dass ihr nicht noch ein paar Tage länger bleiben konnten. Kurz später hatten wir quasi meterhoch Schnee 😀 Hätte euch sicherlich gefallen.

    LG Regina

    • Liebe Regina,
      den Anfang von den Schneemassen haben wir noch mitbekommen. Es hat ja am 29. Dezember schon angefangen zu schneien und dann mit kurzen Unterbrechungen weiter geschneit, bis wir am 2. Januar abgereist sind. Ich hatte jedenfalls ganz schön zu tun, das Auto von seiner dicken Schneehaube zu befreien.
      Liebe Grüße
      Gela

  2. So viel Schnee! Sieht ja traumhaft aus. Ich glaube der Bayerische Wald muss es doch noch mal irgendwann für uns sein. LG, Nadine

  3. Ich bin auch ganz auf den Geschmack gekommen. Wie sieht es denn mit der Verkehrs-Anbindung dort aus? Ist ein Auto zwingend notwendig? Fahre kaum Auto und erst recht nicht durch Schnee, würde das gerne umgehen. Gibt es also Bahnhöfe oder Busstops in der Nähe? HG Lina

    • Liebe Lina,
      Also unsere Berliner Reisebekannten haben es geschafft, mit Bahn und Bus dort anzureisen. Das hat von Berlin aus allerdings ziemlich lang gedauert. Dafür hält der Bus direkt vor der Haustür. Am besten schaust du mal auf der Seite der Jugendherberge Waldhäuser unter Anreise. Da müssten alle Details stehen.
      Liebe Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.