Jordanien Urlaub: 12 Gründe, warum Jordanien eine Reise wert ist

Highlight beim Jordanien Urlaub: Weltwunder Petra

In meinem Jordanien Urlaub habe ich die tolle Erfahrung gemacht, dass Jordanien ein wirklich cooles Reiseziel ist. Auch als Frau allein und auch mit Kindern habe ich mich dort nicht nur sicher, sondern extrem wohlgefühlt. Hier erfahrt ihr, warum Urlaub in Jordanien sich lohnt.

Warum Jordanien Urlaub einfach toll ist

Meine Reise nach Jordanien mit Kind im Herbst 2018 hat mich so begeistert, dass ich direkt noch einmal hinwollte. Doch Corona kam dazwischen. Jetzt ebbt die Epidemie langsam ab. Jordanien ist seit einiger Zeit kein Risikogebiet mehr. Die Corona-Reisewarnung ist aufgehoben. Damit rückt Jordanien Urlaub wieder in den Horizont des Vorstellbaren. Hier erfahrt ihr 12 gute Gründe, im Urlaub nach Jordanien zu reisen.

Sonnenuntergang am Toten Meer in Jordanien

Im Jordanien Urlaub am Toten Meer kann man den Sonnenuntergang genießen – in Israel nur den Sonnenaufgang.

#1 Jordanien Urlaub bietet Fernreise-Feeling mit kurzer Anreise

Jordanien liegt auf der arabischen Halbinsel und grenzt an Israel. Damit ist ein Jordanien Urlaub ist nicht wirklich eine Fernreise. In gut vier Flugstunden ist der Flughafen Amman in Jordanien von Deutschland aus mit einem Direktflug von Royal Jordanian erreicht. Das dauert also auch nicht länger als etwa auf die Kanarischen Inseln. Wenn ihr erst einmal dort seid, fühlt es sich aber so an, als ob ihr gaaanz weit weg seid. Denn ihr könnt in Jordanien tief in die arabische Kultur eintauchen und den Hauch des Orient spüren. Womit wir direkt bei Grund Nummer 2 sind…

Beduine mit Kamel vor dem Schatzhaus in Petra, Jordanien

Eine fremde Welt: Ein Beduine wartet mit seinem Kamel am Schatzhaus von Petra auf Kundschaft.

#2 Jordanien Urlaub ist Orient für Anfänger

Jordanien Urlaub bietet eine gute Möglichkeit zur Annäherung an den arabischen Kulturraum, falls ihr ihn noch nicht kennt. Auch ich war vor dem Urlaub in Jordanien noch nirgends sonst im arabischen Raum und fand den Einstieg in diese Kultur sehr sanft. Jordanien ist einerseits durch sein fortschrittliches Königspaar nicht so traditionell islamisch wie etwa der Oman oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Frauen müssen in Jordanien kein Kopftuch tragen und gerade in der Hauptstadt Amman tun es viele auch nicht. Andererseits habe ich in Jordanien aber auch nie das aufdringliche Verhalten Touristen gegenüber erlebt, von dem aus Marokko und Tunesien immer wieder berichtet wird. Selbst die geschäftstüchtigen Nomaden in Petra respektieren ein klares Nein. Das macht das Reisen im Land relativ einfach und angenehm – auch als Frau allein. Das bringt mich zum dritten Pluspunkt für einen Jordanien Urlaub…

Gewürze und Färbemittel auf einem Markt in Jordanien

Gewürze, Duft und Färbemittel – ein Hauch von Orient weht uns im Jordanien Urlaub überall entgegen.

#3 Die Menschen in Jordanien sind unglaublich (gast- und kinder-)freundlich

Der Fahrer, der uns am Flughafen abholt, schenkt meinem Sohn erst einmal eine Süßigkeit. Der Koch in unserem Hotel am Toten Meer lädt uns abends ans Lagerfeuer zum Tee ein. An einer Straßensperrung im Stau bietet uns der Mann aus dem Fahrzeug vor uns Gebäck zum Zeitvertreib an. Im öffentlichen Schwimmbad will eine Frau im Burkini unbedingt ein Selfie mit meinem Sohn. Mein rothaariger blauäugiger Junge hat uns zwar auch in Südamerika viele Türen geöffnet, die sonst sicher nicht so leicht aufgegangen wären. Doch in Jordanien hatte ich den Eindruck, dass es nicht nur an seinem Aussehen liegt. Vielmehr scheint Kinderfreundlichkeit und Gastfreundschaft dort einfach selbstverständlich zu sein.

Sonnenuntergang im Wadi Rum - jordanien

So nett die Menschen in Jordanien sind, solch einen Sonnenuntergan im Wadi Rum kann ich am besten allein genießen.

#4 Jordanien ist ein relativ sicheres Reiseland

Eine weitere Erfahrung: Um unsere Sicherheit mussten wir uns in den gesamten 2 Wochen Jordanien Urlaub keine Sorgen machen. Jordanien ist ein sicheres Reiseland, obwohl es mitten in einer Krisenregion des Nahen Ostens liegt. Denn der jordanischen Regierung gelingt es seit Jahrzehnten, sich aus den Konflikten in den Nachbarländern herauszuhalten. Das Auswärtige Amt spricht für Jordanien im Unterschied zu den Nachbarländern keine Reisewarnung aus. Es rät allerdings dringend, die Grenzregionen zu Syrien im Norden und zum Irak im Nordosten zu meiden und die Lage vor Ort zu beobachten.

Zudem ist die Kriminalitätsrate in Jordanien niedrig. Wenn man die üblichen Sicherheitsmaßnahmen beachtet, ist Urlaub in Jordanien nicht gefährlich. Natürlich sollte man in der Hauptstadt Amman im Gedränge mit Taschendieben rechnen  und keine Wertsachen und Dokumente im Mietwagen lassen. Wir hatten aber selbst abends beim Bummeln in Amman nicht das Gefühl, dass Jordanien Urlaub gefährlich sein könnte. Auch dass ich allein als Frau mit Kind unterwegs war, hat mein Sicherheits-Gefühl nicht beeinträchtigt.

Eidechse im Dana Naturreservat in Jordanien

Eidechsen waren die einzigen wilden Tiere, die uns beim Urlaub in Jordanien begegnet sind – völlig ungefährlich.

#5 Jordanien Urlaub ist gut für die Gesundheit

Auch in Sachen Gesundheit ist Jordanien Urlaub nicht gefährlich. Tropenkrankheiten haben im trockenen Wüstenklima kaum eine Chance. Gefährliche Tiere sind auch eher die Seltenheit. Allenfalls vor Skorpionen muss man sich etwas in Acht nehmen. Jordanien Urlaub ist im Gegenteil sogar eher gut für die Gesundheit. Es gibt durchaus Menschen, die zur Kur nach Jordanien reisen. Totes Meer ist eine internationale Top-Destination im Gesundheitstourismus. Der extrem hohe Salzgehalt soll nicht nur für Hautkrankheiten sondern auch bei Rheuma heilsam sein.

Schwerelos baden im Toten Meer in Jordanien

Highlight im Jordanien Urlaub und obendrein gesund: Schwerelos im Toten Meer

#6 Das Klima in Jordanien ist extrem angenehm

Wir haben Jordanien Ende Oktober / Anfang November besucht und das Klima als sehr angenehm empfunden. Die Temperaturen im Land sind zwar sehr unterschiedlich – je nachdem ob man sich unten am Toten Meer (-400 Höhenmeter) oder oben im Gebirge (+2000 Höhenmeter) bewegt. Im Norden herrscht eher gemäßigtes, mediterranes Klima, in der Landesmitte dominiert trockenes Wüstenklima. Rotes Meer und Totes Meer sind von  feuchtwarmem Mikroklima geprägt. Wir hatten aber eigentlich überall trockenes, sonniges Wetter.

Mit sommerlicher, den ganzen Körper bedeckender Kleidung, einem großen Tuch gegen den Wind und einer Fleecejacke abends und morgens bin ich aber immer gut gefahren. Die beste Reisezeit für Jordanien ist neben dem Herbst der Frühling. Am Toten Meer kann man auch im europäischen Winter, etwa über den Jahreswechsel, Badeurlaub machen. Im Sommer kann es dort allerdings sehr heiß werden. In den Wüsten- und Bergregionen ist es wiederum nur im Sommer nachts nicht kühl.

Im Jordanien Urlaub als Frau in Petra

Mit der richtigen Kleidung habe ich mich im Jordanien Urlaub als Frau immer sicher und wohl gefühlt.

#7 Jordanisches Essen ist total lecker

Zugegeben: Wir Berliner sind mit der arabischen Küche recht vertraut. Falafel nd Schawarma mit Hummus und Tahinj (Sesammus) oder Joghurt-Minz-Sauce gibt es auch in Berlin an vielen Ecken. Deshalb schätzen wir arabisches Essen aber nicht weniger. In Jordanien haben wir obendrauf die vielen Varianten Auberginen zuzubereiten kennen und lieben gelernt. Eintöpfe mit und ohne Fleisch waren immer schmackhaft und nur auf Wunsch scharf.

Nach meiner Erfahrung ist jordanisches Essen bei Kindern genauso beliebt wie italienisches. Erleichternd kommt beim Jordanien Urlaub mit Kleinkind hinzu, dass oft mit den Händen gegessen wird. Dazu schmeckte auch meinem Sohn der starke gesüßte Schwarztee oder Salbeitee, mit dem wir fast überall empfangen wurden. Ich mochte die Kardamom-Note im türkischen Kaffee.

Beduine beim Pressen von Granatapfelsaft in Jordanien

Granatapfelsaft war nur eine der Leckereien am Wegesrand, die uns den Jordanien Urlaub versüßt haben.

#8 Jordanien Urlaub serviert Sehenswürdigkeiten wie Perlen an einer Kette

„Visiting Jordan is not like visiting a country but a museum.” Mit diesen Worten hat unser Fahrer uns am Flughafen in Amman begrüßt. Tatsächlich hat Jordanien so unglaublich viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie kaum ein anderes Land dieser Größe. Die Felsenstadt Petra, die als Weltwunder gilt, ist nur eine davon.

Im Norden von Jordanien kann man in Jerash eine der am besten erhaltenen Römischen Städte der Welt besichtigen, und auch in Amman selbst finden sich Überreste der hellenistischen und altrömischen Kultur. Die Wüstenschlösser östlich von Amman erzählen die Geschichte des frühen Islam. Auch Kreuzritterburgen aus dem Mittelalter wie Kerak haben überdauert, und im Wadi Rum könnt ihr Drehorte und Schauplätze verschiedener Filme besichtigen.

Dazu kommen die biblischen Stätten, wie etwa die Taufstelle Jesu am Jordanufer, die Höhle Lots oder der Berg auf dem Moses nach der Wanderung durch die Wüste das gelobte Land erblickte. Und nicht zuletzt kann man in Jordanien einen Rekord aufstellen und am Toten Meer den tiefsten Punkt der Erde besuchen.

Forum Maximum in Jerash, Jordanien

Kaum irgendwo gibt es eine so gut erhaltene altrömische Stadt wie in Jerash im Norden von Jordanien (hier das Forum Maximum)

#9 Jordanien ist landschaftlich extrem vielfältig

Doch Jordanien Urlaub lohnt sich nicht nur wegen der Kulturschätze. Auch landschaftliche Highlights kann man in Jordanien zuhauf erleben. Wart ihr schon mal da, wo der Pfeffer wächst? Nein? Dann fahrt in den Norden Jordaniens. Das Tote Meer ist ein Naturphänomen, das ihr selbst erlebt haben müsst. Kein Foto kann dem Gefühl gerecht werden, dass es schier unmöglich ist, in dem „dicken“ Wasser unterzugehen.

Unter Wasser wird es aber am Roten Meer interessant. Dort bietet sich im Jordanien Urlaub Aqaba zum Tauchen und Schnorcheln und für Jordanien Urlaub am Strand an. Das Weltwunder Petra ist nicht nur wegen der Felsenbauten faszinierend, sondern auch wegen der tiefen Schluchten und aussichtsreichen Berglandschaften rundherum. Getoppt wird das noch vom jordanischen Hochgebirge im Naturreservat Dana. Unser ganz persönliches Landschafts-Highlight war aber eindeutig der Wüstennationalpark Wadi Rum mit seinen spektakulären roten Sand- und Felslandschaften.

Großes Felsentor im Nationalpark Wadi Rum, Jordanien

Das große Felsentor im Wadi Rum zählt zu den Nutrspektakeln. Im Jordanien Urlaub könnt ihr sogar hinauf steigen.

#10 Jordanien bietet sich für eine Rundreise an

Wer Jordanien Urlaub plant, kann viele Regionen im Norden und Osten des Landes von Amman aus erreichen. Zum Toten Meer und nach Petra gibt es organisierte Shuttles. Meiner Meinung nach bietet sich Jordanien Urlaub aber wirklich für eine Rundreise an. Denn erstens gibt es viel zu sehen und zweitens sind die Wege kurz.

Hinzu kommt, dass die Straßen in gutem Zustand und ausreichend beschildert sind. Das macht einen Urlaub in Jordanien mit Mietwagen interessant und einfach. Wer mag kombiniert Jordanien und Israel zu einem Urlaub und lernt bei einer Jordanien-Israel-Rundreise mehr von der Region kennen. Wir waren allerdings nach 2 Wochen noch nicht einmal mit Jordanien ganz fertig. Also nehmt euch Zeit …

Straße mit Kamel-Warnschild in Jordanien

Vorsicht Kamele! Tatsächlich hatten wir die gut ausgebauten Straßen in Jordanien aber meist für uns allein.

#11 Jordanien Urlaub muss nicht viel kosten

Da Jordanien nach meiner Erfahrung leicht individuell zu bereisen ist, muss Urlaub in Jordanien auch gar nicht teuer sein. Die Kosten für unsere Jordanien Rundreise von 2 Wochen lagen für mich und meinen Sohn zusammen inklusive Flug, Visum, Unterkünfte, Mietwagen, Essen, Souvenirs und Eintrittsgelder bei rund 3500 Euro. Allerdings haben wir in unserem Jordanien Urlaub die teueren All Inklusive Hotels am Toten Meer ausgelassen. Unsere Alternative waren die einfachen, aber toll gelegenen Mujib Chalets* am Wadi Mujib, die wir sehr empfehlen können.

Seit unserem Jordanien Urlaub im Herbst 2018 hat Corona die Preise jedoch etwas durchgeschüttelt. Wie aktuell die Kosten für einen Urlaub in Jordanien sind, müsstet ihr daher selbst herausfinden. Zwei Spartipps dürften aber immer noch gelten:

  1. Man muss in Jordanien – vor allem in Amman und in Petra – im Urlaub nicht im Restaurant essen gehen. Oft bietet ein Imbiss genauso gute Qualität deutlich günstiger.
  2. Beim Sightseeing spart ihr mit dem Jordan Pass bares Geld. Mit dem Pass bezahlt ihr eine Pauschalsumme für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Auch das sonst kostenpflichtige Jordanien Visum ist inbegriffen. Mehr: https://www.jordanpass.jo/Default.aspx
Kind in der Hängematte am Toten Meer

Mein Junge genießt die Hängematte auf der Terrasse der Mujib Chalets am Toten Meer.

#12 Jordanien eignet sich gut für Urlaub mit Kindern

Relativ kurze Anreise, unkompliziertes Essen, Strand, der riesige Sandkasten Wadi Rum und unglaublich kinderfreundliche Menschen: Das alles sind Faktoren, die Jordanien zu einem genialen Reiseziel für Familien machen. Meinem Sohn ging es nach den 2 Wochen jedenfalls genauso wie mir: Er will nochmal nach Jordanien.

Frau und Kind im Jordanien Urlaub

Klettern auf den roten Felsen im Wadi Rum ist für Kinder und Erwachsene toll.

Das könnte euch für euren Jordanien Urlaub noch interessieren

Ihr seid neugierig geworden und wollt mehr über eine Jordanien Reise erfahren? Dann seht euch auch meine anderen Beiträge über Jordanien an:

Hier gibt es allgemeine Jordanien Reisetipps von verschiedenen Reisebloggern.

Unsere Rundreise-Route und die Highlights am Wegesrand stelle ich euch in meinem Bericht über Jordanien mit Kindern vor.

In einem weiteren Beitrag stelle ich euch Sehenwürdigkeiten in und um Amman mit Kindern vor.

Hier verrate ich, warum ihr mehr als eine Übernachtung im Wadi Rum einplanen solltet.

Und irgendwann schaffe ich es hoffentlich auch noch meinen Petra Guide und den Bericht über den Jordanien Urlaub am Toten Meer fertigzustellen …

Jordanien-Pin (Bild vom Schatzhaus in Petra)

Transparenzerklärung: Mit * und kursiv gekennzeichnete Links führen zu externen Partnern. Wenn ihr dort über diesen Links buchen oder kaufen solltet, erhalte ich eine Provision. Daher gelten diese Links als Werbung.

2 Kommentare

  1. Da rennst du bei mir offene Türen ein, ich möchte schon lange mal in die Wüste. Die relativ kurze Anreise und die viele Kultur sind für mich die besten Argumente, mein Mann fände den Punkt mit dem Mietwagen wohl am besten… Ich bring das Thema direkt mal in die Reiseplanungs-Sitzung für nächstes Jahr ein!
    Was mich noch interessieren würde: Kannst du Jordanien mit dem Oman vergleichen? Auch dazu höre ich viele begeisterte Berichte von Familien.

    LG
    Jenny

  2. Wow, das klingt alles super! Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht, Jordanien hat es direkt auf meine Bucket List geschafft 🙂

    Herzliche Grüße
    Küstenmami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.