Bücher für Reisende – Neuerscheinungen 2020

Bücher für Reisende 2020

Reisen können wir derzeit nicht. Aber die Lust, die Welt zu entdecken bleibt. Zum Glück gibt es viele schöne Bücher, die uns die Welt in ihrer Vielfalt zeigen – und zwar sowohl Kindern als auch Erwachsenen. Bücher für Reisende, Bücher über das Reisen, Bücher zum Träumen, zum Entdecken, zum Mitnehmen – eine sehr subjektive Auswahl aus den Buch-Neuerscheinungen rund ums Reisen im Herbst 2020.

Bücher für Reisende 2020

Ein bis zwei Mal pro Jahr sehe ich mir die Buch-Neuerscheinungen darauf hin an, welche Bücher für Reisende interessant sind. Dabei suche ich nicht konkrete Reiseführer, sondern eher Bücher, die das Fernweh stillen. Ein schöner Bildband holt die Welt ins Wohnzimmer, ein gut gemachter Atlas führt mich von der Couch aus um die Welt. Auch im Visier habe ich Bücher, die sich für unterwegs eignen, etwa um mein Kind zu beschäftigen. Und natürlich halte ich auch Ausschau nach Kinderbüchern für kleine Weltentdecker. Aus den Neuerscheinungen 2020 habe ich sechs solche Bücher für Reisende ausgewählt. Weshalb diesmal auch ein Reiseführer darunter ist, erfahrt ihr gleich…

Bücher für Reisende - Neuerscheinungen 2020

Bücher für Reisen in Deutschland

52 kleine und große Eskapaden in der Pfalz

Die Eskapaden-Reihe von Dumont habe ich schon mit dem Berlin-Band schätzen gelernt. Mit der neuerschienenen Ausgabe für die Pfalz wollte ich die Reiseplanung für die Herbstferien 2020 angehen. Doch Beherbergungsverbote für Menschen aus innerdeutschen Corona-Risikogebieten machten einen Strich durch diese Reisepläne.

Vielleicht war das aber auch ganz gut so. Denn nachdem ich in dem Eskapaden-Band gestöbert hatte, war klar, dass die Pfalz viel mehr zu bieten hat, als wir in einer Woche erleben könnten. Es wird mit Sicherheit schwer genug, aus den 52 Wanderungen, Radtouren und Sightseeing-Rundfahrten für Genießer eine Auswahl für zwei Wochen zu treffen. Denn das Buch macht mit vielen atmosphärischen Bildern wirklich Lust darauf, die Pfalz in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken.

Mir kommt entgegen, dass Naturerlebnisse dabei deutlich im Vordergrund stehen. Sehr zu schätzen weiß ich auch die kurzen Touren-Steckbriefe, die Ausgangspunkt, Länge, Dauer, beste Jahreszeit und Ausrüstungstipps nennen. Umso mehr freue ich mich jetzt auf die nächsten Herbstferien, wenn einer Reise in die Pfalz hoffentlich nichts im Wege steht.

Thomas Diehl: 52 kleine und große Eskapaden in der Pfalz, Dumont 2020*

Wann am besten wohin in Deutschland

Darin dass ich mir die Pfalz im Oktober vornehmen will, hat mich auch dieses großformatige Buch aus dem Lonely Planet Verlag bestärkt. Der Pfälzerwald ist demnach ein echter Herbst-Hit in Deutschland – genau wie der Teutoburger Wald übrigens, den ich in diesem Herbst ersatzweise bereist habe.

Für jeden Monat macht das Buch eine Fülle bunter Vorschläge für Reisen in Deutschland. Naturgemäß überwiegen im Herbst und Winter Tipps für Städtereisen, auch wenn Events wie Weihnachtsmärkte, Silvesterbräuche und Fastnachtsumzüge in diesem Winter durch Corona in Frage stehen und derzeit noch nicht einmal Museen geöffnet sind.

Aber es gibt auch jede Menge Tipps für Aktivitäten in der Natur. Wart ihr schon mal beim Neujahrsanbaden in Schleswig-Holstein dabei? Seid ihr auf den Tegernsee hinabgerodelt? Oder wollt ihr wissen, wann und wo man in Deutschland wilde Flamingos erleben kann?

Lockere Grafiken ordnen die Reiseideen in Aktivitäten für Familien oder ohne Kinder, mit großem oder kleinen Budget und geben an, ob der Schwerpunkt bei Lernen, Kultur, Naturerlebnis, Abenteuer oder ganz woanders liegt. Das Buch überrascht auch mit exotischen oder kuriosen Reisezielen und zeigt damit, dass Reisen innerhalb Deutschlands weit mehr sind als eine Notlösung in Corona-Zeiten.

Wann am besten wohin in Deutschland. Der ultimative Reiseplaner für jeden Monat, Lonely Planet 2020*

Entdecke Deutschland: Die schönsten Ausflüge ins Grüne

Die schönsten Wanderungen, Fahrradtouren, Bahnreisen und Naturspektakel in Deutschland präsentiert dieser großformatige Bildband aus dem Dumont-Verlag. Eine ganze Reihe doppelseitiger stimmungsvoller Landschaftsfotos machen direkt beim Aufschlagen klar, warum es sich lohnt, in Deutschland auf Entdeckertour zu gehen. Und sie machen diesen Bildband zu einem der schönsten Bücher für Reisende 2020.

Dann geht’s in die Details: Der sächsische Malerweg, der Rennsteig im Thüringer Wald oder der Schluchtensteig im Südschwarzwald sind nur drei der Weitwanderwege, denen ihr Ruf vorauseilt. Das Buch präsentiert sie auf jeweils drei Doppelseiten in ihren Highlights mit Tipps für Zwischenstopps und Abstecher. Ähnlich bekannt sind manche Radwege, wie etwa der Ostsee-Küsten-Radweg, der Elbe-Radweg oder der Lahntal-Radweg für ihre landschaftliche Schönheit und ihren Erlebnisreichtum.

Originell finde ich, dass auch besonders schöne oder spannende Bahnstrecken beschrieben sind, wie etwa die Strecke von München am Chiemsee vorbei nach Berchtesgaden oder die Bahnroute von Hamburg nach Westerland auf Sylt. Mein Lieblingskapitel ist aber ganz eindeutig das vierte, das Naturspektakel in Deutschland zeigt – vom Roten Kliff auf Sylt bis zum Königssee mit Watzmann als Sehenswürdigkeiten im Berchtesgadener Land.

Die Reisereportagen lassen prima jede für sich lesen. Mit vielen großformatigen und atmosphärischen Landschaftsaufnahmen weckt dieses Buch Reiselust.

Entdecke Deutschland. Die schönsten Ausflüge ins Grüne. Dumont 2020*

Bücher für Reisen in Deutschland

Ein Atlas für Große, ein Atlas für Kleine

Atlas der verlorenen Sprachen

Eines der spannendsten Bücher für Reisende unter den Neuerscheinungen 2020 ist der Atlas der verlorenen Sprachen. Es ist nicht allein meinem Faible für Atlanten geschuldet, dass sich dieses Buch sofort in mein Lese-Herz geschlichen hat. Aber die dezente, grafische Gestaltung tut ihren Teil dazu.

Vor allem aber sind es die Geschichten, die das Buch erzählt. Man muss kein Linguist sein, um die Berichte und Informationen rund um gefährdete oder ausgestorbene Sprachen spannend zu finden. Denn Rita Mielke nimmt uns über diese Sprachen mit in die Kulturen, in denen sie gesprochen werden oder wurden.

Wir reisen zu den Mapuche in Chile und Argentinien, die dagegen protestierten, dass Microsoft eine Windows-Version in Mapudungun herausbrachte. Die Guanchen, die früher die Kanarischen Inseln bewohnten, verständigten sich über eine Pfeifsprache. Tofalarisch wird in Sibirien nur noch von weniger als zwei Duzent Menschen gesprochen. Ein kreolischer Ableger des Deutschen hat sich in Papua-Neuguinea entwickelt.

Auf mehr als 200 Seiten erfahren wir die Welt hier aus einer ganz anderen Perspektive und lernen Kulturen kennen, die wir auf Reisen vielleicht gar nicht finden würden.

Rita Mielke, Hanna Zeckau: Atlas der verlorenen Sprachen, Duden 2020*

Eine Reise durch die Kunst und die Weltgeschichte

In diesem Buch reisen wir nicht nur durch die Welt sondern auch durch die Zeit. Es geht nach Australien zurück ins Jahr 35.000 vor Christus. Neben den Felsenmalereien aus uralter Vorzeit lernen wir aber auch die Gegenwartskunst der Aborigines kennen. Wir reisen weiter über Theben, Ninive, Athen, Rom und Haithabu … Im Jahr 1150 sind wir in Angkor. Peking sehen wir uns um das Jahr 1400 an, Florenz ein Jahrhundert später und Isfahan um 1700. London erleben wir 1850, in Paris sehen wir 1875 den Impressionisten über die Schulter. In den 1950er Jahren erleben wir in New York „die Geburt der Coolness“, in den 90ern Berliner Mauerkunst und jetzt 2020 werfen wir in Rio de Janeiro einen Blick in die Zukunft. Und das war nur eine Auswahl aus den vielen Stationen, die wir besuchen.

Die reich bebilderte Weltgeschichte der Kunst nimmt uns jeweils mit in die Kulturen, die diese Kunstwerke hervorgebracht haben. Lebendig und in gut verständlicher Sprache erzählt, reißt sie auch Kinder und Erwachsene ohne ausgeprägten Kunstsinn mit.

Aaron Rosen: Eine Reise durch die Kunst und die Weltgeschichte, Midas 2020*

Reiseführer, Bildband, Atlas: Bücher für Reisen 2020

Bücher für Reisende zur Kinder-Beschäftigung

99 harmlose Fragen für überraschende Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern

Dieses Buch hat sich mein Zehnjähriger sofort geschnappt, als ich es ausgepackt hatte. Meine Bedingung war, dass er mir dazu eine Buchbesprechung verfasst. Ich musste schließlich Sekretärin spielen, aber hier ist die erste eigene Rezension des Unterwegsmitkind-Sohnes:

Zur ISS, zum Mond, zum Mars: Wie weit von zuhause würdest du höchstens reisen wollen? Welche Superkraft hättest du gerne? Wie lang dauert jetzt? Das sind nur drei von 99 Fragen, aus denen sich interessante, lustige und persönliche Gespräche (nicht nur) zwischen Eltern und Kindern entwickeln können. Sie bieten einen coolen Zeitvertreib für lange Autofahrten, Bus- und Zugfahrten und sind damit eines der Bücher für Reisende, die ins Reisegepäck gehören.

Ralph Caspers, den man aus Wissen-macht-Ah, Quarks und der Sendung mit der Maus kennt, gibt aber auch selbst Antworten auf diese Fragen. Mal verraten sie mehr über ihn persönlich, mal sind sie informativ, immer aber lustig. Die Antworten sind gut, aber die Fragen noch besser. Sie regen zum Nachdenken und zum Gedankenaustausch an.

Ralph Caspers: 99 harmlose Fragen für überraschende Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern, Duden 2020*

Pocket Escape Book: Tutanchamuns Geheimnis

Die Sache mit den Zeitvorgaben (60 Minuten) funktioniert bei uns nie, wenn wir uns ein Escape Game oder Escape Book zuhause vornehmen. Aber die Lust am Rätseln hat uns seit unserem Besuch bei Escape Berlin nicht mehr verlassen. Diesmal haben wir allerdings ein Escape Book vor uns, das eher für Erwachsene gedacht ist. Wir schlüpfen in die Rolle eines Journalisten, der ein geheimnisvolles Paket erhält. Hieroglyphen deuten darauf hin, dass das Ganze etwas mit dem alten Ägypten zu tun hat. Mehr wird hier nicht verraten.

Klein, leicht und handlich passt das Buch in jedes Reisegepäck, egal ob für lange Winterabende im Skiurlaub, für Regentage beim Wanderurlaub oder als gemeinsamer Zeitvertreib am Strand. Nur ist es nicht, wie erhofft, Als Beschäftigung für Kinder allein geeignet. Und es gibt ziemlich viel zu lesen zwischen den Rätseln.

Pocket Escape Book: Tutanchamuns Geheimnis, Ullmann Verlag, 2020*

Special: Reisetagebuch

Was bei mir auf Reisen auch nie fehlen darf ist ein Reisetagebuch*. Davon gibt es eine große Auswahl. Es gibt Reisetagebücher mit Spiralbindung, mit Hardcover oder als Taschenbuch. Solche, die für jeden Tag neben dem Datum bestimmte weitere Angaben vorsehen, wie etwa den Ort, die Unterkunft, das Wetter, die Aktivitäten, … Und es gibt Blanko-Notizbücher, die nicht einmal Linien vorgeben. Und natürlich gibt es auch wirklich wunderschöne Reisetagebücher für Kinder*.

Für mich als Linkshänderin kommt keine Spiralbindung in Frage. Und als Puristin liebe ich es einfach und übersichtlich. Lange Zeit habe ich deshalb die Moleskine-Notizbücher* als Reisetagebuch benutzt.

Seit wir mit dem Campervan unterwegs sind, mag ich für Roadtrips auch gern mal ein Reisetagebuch im Camper-Stil*. Wenn dort gefahrene Kilometer und Übernachtungsstopps abgefragt werden, habe ich schon unterwegs die grundlegenden Infos für meine Routenbeschreibung im Blog zusammen. Und natürlich eignet sich so ein vorgestaltetes Tourenbuch auch prima als Geschenk für Camper-Reisende.

Bücher für Reisende Pin

Schreibt ihr unterwegs ein Reisetagebuch? Und welche Bücher für Reisende lest ihr 2020? Hinterlasst mir einen Kommentar.

*Mit Stern und kursiv gekennzeichnete Links führen zu Affiliate-Partnern. Wenn ihr über diese Links dort bestellt, erhalte ich eine kleine Provision.

1 Kommentare

  1. Was für eine schöne Übersicht! Der Atlas der verlorenen Sprachen kommt direkt mal auf meine Wunschliste – ich befasse mich ja täglich mit Sprache, da passt so ein Thema bestens. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.