Über alle Berge – Roadtrip mit Kind

Sachsen, Tschechien, Franken, Bayern, Österreich, Slowenien, Italien – Seen und Schwimmbäder, Berge und Burgen, Gletscherwanderung und Stadtbesichtigung – ein Familien-Knaller zum Auftakt und am Ende Bombenwetter: Mein Roadtrip mit Kind führte in diesem Sommer sechs Wochen lang  durch die östlichen Bergregionen Mitteleuropas.

11 Highlights aus 6 Wochen Roadtrip mit Kind in Mitteleuropa

Das vollkommen andere Sachsen

Einen fulminanteren Start hätte ich bei meinem Roadtrip mit Kind nicht hinlegen können als mit der ersten Station am östlichsten Punkt Deutschlands. In der Kulturinsel Einsiedel haben wir im Baumhaus übernachtet – wow! Das Kind hat zwei Tage lang alle Abenteuer in dem fantasievollen und herrlich schrägen Freizeitpark durchlebt – jippie! Und es wird noch jahrelange davon erzählen, dass es in einem riesigen Kessel über einem Lagerfeuer gebadet hat – yeah! Der Kulturinsel Einsiedel werden wir bestimmt irgendwann wieder einen Besuch abstatten. Mehr über unsere Zeit im Baumhaus auf der Kulturinsel Einsiedel erfahrt ihr hier (klick).

KulturinselEinsiedelKinderKannibalenkesselFeuer

Abenteuerlich: Ein Bad im Kannibalenkessel der Kulturinsel Einsiedel

Wandern und Klettern mit Kindern im Zittauer Gebirge (Sachsen)

Die Sächsische Schweiz kennt jeder. Zu Unrecht in ihrem Schatten liegt östlich davon das Zittauer Gebirge. Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands ist gerade für Familien mit Kindern ein Wanderparadies. Wir haben zwei 12-Kilometer-Touren gemacht, ohne dass Langeweile oder Murren aufkam – Kletterfelsen und Klosterruine, Steinbruch, Spielplatz am Weiher, Wassertretbecken und nicht zuletzt Dampfbahn sei Dank.

Familienurlaub Sachsen Bayern Österreich Slowenien individuell

Spaßig: Eine Fahrt im offenen Wagon der Zittauer Schmalspurbahn am Ende der Familienwanderung

Der einzige Alaunsee der Welt (Tschechien)

Um vom Zittauer Gebirge im Südosten Sachsens zum Fichtelgebirge im Nordosten Bayerns zu kommen, habe ich bei meinem Roadtrip mit Kind den Weg über die Landstraßen in Tschechien der längeren und langweiligen Autobahnverbindung durch Deutschland vorgezogen. Zu dieser Entscheidung beglückwünsche ich mich noch heute. Die Strecke zieht sich südlich durch die Mittelgebirge und folgt abschnittsweise erst der Elbe und später der Eger. Schon die abwechslungsreiche Landschaft am Straßenrand hat mich begeistert. Doch unser Zwischenstopp am laut Wikipedia einzigen Alaunsee der Welt in Chomutov hat diesen Streckenabschnitt unseres Roadtrips einmalig gemacht. Die rotbraune Brühe sieht nicht appetitlich aus, ist aber vollkommen rein. Denn nur Urtierchen können in der antibakteriellen Lösung leben. Das war mit Sicherheit die kurioseste Entdeckung auf meinem ganzen Roadtrip mit Kind durch Sachsen, Bayern, Österreich und Slowenien.

Roadtrip mit Kind - einzigartiger Alaunsee in Tschechien

Einzigartig: Nur im tschechischen Chomutov gibt es einen Alaunsee.

Grenzüberschreitend mit Kindern wandern (Allgäu/Österreich)

Auf den Spuren der Salzschmuggler wandern wir an einem sonnigen Tag im Allgäu von Deutschland nach Österreich. Gemeinsam mit einer anderen Ein-Eltern-Familie sind wir als Schmugglerbande auf den Gebirgspfaden unterwegs. Neben einigen eigens für das Schmugglerspiel gebauten Spielstopps darf dabei natürlich auch ein Stopp an einer Alm zum Buttermilchtanken nicht fehlen. Am Ende belohnt uns ein großartiger Ausblick über das ganze Tannheimer Tal. Runter wie rauf geht es luftig per Sessellift. Mehr Tipps zum Wandern mit (kleinen) Kindern im Allgäu (klick)

Wandern mit Kindern - Schmugglersteig im Allgäu

Unterhaltsam: Wandern auf dem Schmugglerpfad mit Spielstationen in den deutsch-österreichischen Alpen.

Eisiges Erlebnis auf dem Dachstein-Gletscher (Österreich)

Die Fahrt entlang der deutschen Alpenstraße nach Österreich hätte ein weiterer Höhepunkt bei meinem Roadtrip mit Kind werden können. Doch statt Ausblick auf Alpspitz, Zugspitze, Wendelstein und Co. gab es Starkregen und Gewitter. Die Mautstelle an der Dachsteinstraße verkündete Regen und Nebel bei 3 Grad an der Bergstation der Kabinenbahn. Doch zwei Tage später verzogen sich die Wolken, und wir konnten hinauf zu den Gletschern auf dem Dachsteinmassiv in 2700 Metern Meereshöhe – ein Höhepunkt unserer Reise im wahrsten Wortsinn. In der touristischen Infrastruktur mit Skywalk, Hängebrücke, Treppe ins Nichts und Eispalast habe ich mit meiner latenten Höhenangst einige Mutproben absolviert. Mehr Spaß hatte ich definitiv bei der Gletscherwanderung zur Seetalerhütte, der Basisstation der Dachstein-Gipfelstürmer.

Roadtrip mit Kind - Dachstein Gletscherwanderung

Erhaben: Der Ausblick von der Seetaler Hütte über den Dachstein-Gletscher

Die charmante Hauptstadt Ljubljana (Slowenien)

Kennt ihr das: Ihr kommt in eine Stadt und fühlt euch sofort wohl und fast wie zuhause, nur ein bisschen besser? So ging es mir in Ljubliana. Der frühe Abend tauchte die Altstadt mit ihren unzähligen kleinen, süßen Läden, Cafés und Kneipen am Flussufer in malerisches weiches Licht und ich freute mich schon auf einen herrlichen Tag in Sloweniens kleiner Hauptstadt. Anhaltender Regen erforderte leider einige Programmänderungen, doch die Wirtin unserer tollen Ferienwohnung hatte uns mit guten Tipps ausgestattet. Indoor-Spielplatz statt Straßencafé, Stadtmuseum statt Altstadtbummel, ein superleckeres Restaurant und dann doch noch ein paar Sonnenstrahlen zum Abschied. Feststeht: Ich komme wieder! Mehr über einen Tag in Ljubljana mit Kind bei Regen (klick).

Rundreise mit Kind - Ljubljana individuell Slowenien

Bezaubernd: Die Altstadt Ljubljanas zwischen Fluss und Burg

Unterirdische Bahnfahrt in den Postoyna Höhlen (Slowenien)

Diesen Stopp bei unserem Roadtrip hat der Sohn aufs Programm gesetzt, nachdem er in meinen Länderinfos Fotos von der unterirdischen Bahn gesehen hatte. Und das war gut so. Insgesamt anderthalb Stunden haben wir unter der Erde verbracht. Erst kommen wir aus dem Staunen über die vielfältigen Formen und Farben der Tropfsteine nicht heraus und dann sehen wir auch noch augenlose Grottenolme. Eine Warnung muss ich aber aussprechen: Das Essen im Mühlenrestaurant unterhalb der Eingangsebene war das schlechteste Essen auf meinem ganzen Roadtrip mit Kind durch Sachsen, Bayern, Österreich und Slowenien. Mehr über unsere Erfahrungen und Tipps für den Slowenien Urlaub mit Kindern (klick).

Roadtrip mit Kind - Postoyna Höhlen Slowenien

Unterirdisch: Nicht nur der Spaghettisaal beeindruckt auch das Kind in den gigantischen Postoyna Höhlen

Das türkisfarbene Soca-Tal (Slowenien)

Seit ich die ersten Bilder dieses Flusses gesehen habe, hat mich die westslowenische Soca mit ihrem schier unglaublichen Türkis magisch angezogen. Sämtliche Schattierungen von Blaugrün haben wir an zwei Tagen mit kleinen Spaziergängen und kurzen Fahretappen entlang ihres Laufes studiert. Bis zu ihrem Ursprung in einer Felsenhöhle im Triglav-Nationalpark sind wir zwar nicht gekommen. Denn das Risiko dieser Kletterpartie wollte ich ohne Sicherungsseil für den Junior nicht eingehen. Dafür haben wir andere Schauspiele erlebt, wie die kühnen Klippenspringer an einer Schlucht und die wagemutigen Wildwasserkanuten etwas weiter.

Roadtrip mit Kind - Soca-Tal Slowenien

Faszinierend: das lichte Türkis des westslowenischen Flusses Soca im Triglav Nationalpark

Drei Länder an einem Tag (Slowenien, Italien, Österreich)

Passstraßenfahren ersetzt mir das Motorradfahren. Deshalb habe ich mich sehr über den strahlenden Sonnenschein am nächsten Fahrtag gefreut, der uns bei meinem Roadtrip mit Kind von Slowenien über Italien nach Kärnten in Österreich bringen sollte. Die reine Fahrzeit von rund einer Stunde haben wir mit einem Abstecher zum knapp 2000 Meter hohen Sattel des Mangart (Slowenien) und einem ausgiebigen Wasserspielstopp am schier endlosen weißen Kiesstrand des Lago del Predil (Italien) auf einen ganzen Tag ausgedehnt. Beim Eisessen und Delikatesseneinkauf im italienischen Tarvisio erleben wir noch das alljährliche Alpenfest rund um Mariä Himmelfahrt (15.8.) mit, bevor wir zum Abendessen am Faaker See in Kärnten (Österreich) eintreffen. Ein Fahrtag, wie er richtig Spaß macht!

Roadtrip mit Kind - Dreiländereck Slowenien Italien Österreich

Grenzwertig: Festung aus dem 19. Jahrhundert am Predilpass zwischen Slowenien und Italien.

Wiedersehen mit dem Faaker See (Österreich)

Wie jetzt mein Sohn stand ich kurz vor der Einschulung als ich am Faaker See als Kind Urlaub gemacht habe (mehr dazu in meinem Beitrag über die Vorfreude auf diesen Sommerurlaub in den Alpen). Weil ich so tolle Erinnerungen an diesen Urlaub hatte, wollte ich den See gerne wiedersehen. Erstaunliche Feststellung: Sein Türkis macht der Soca Konkurrenz. Das klare Wasser ist nur viel wärmer und lädt Groß und Klein zum Baden und Paddeln ein. Wie ich damals hat der Sohn jetzt seine erste Schlauchboottour auf eigene Faust unternommen. Motorboote dürfen dort nicht fahren. Das sorgt für himmlische Ruhe. Mehr über unsere Aktivitäten und unsere tolle Unterkunft in Kärnten (klick)

Familienurlaub in Kärnten - Faaker See

Unglaublich: Das intensive Türkis des Faaker See in Kärnten hatte ich trotz schönster Kindheitserinnerungen vergessen.

Ausklang für den Roadtrip mit Kind im Fichtelgebirge (Franken)

Wenn mein sommerlicher Roadtrip mit Kind zu Ende geht, lasse ich ihn gern mit einem Heimatbesuch im Fichtelgebirge ausklingen. Zweimal bin ich dort mit meiner Schwester und drei Kids zu Wanderungen losgezogen. Sowohl die Steinbruchroute am Epprechtstein als auch den Mainweg am Ochsenkopf kann ich wärmstens empfehlen. Doch dann hat uns das schöne Wetter ausgespielt. Wenn die Temperaturen auf 30 Grad steigen, sind die Schwimmbäder in der Region einfach die bessere Alternative. Und so kommen wir am Ende des Roadtrips noch zum Wärme- und Sonnetanken, dort wo wir es nicht erwartet hätten. Mehr zum Wandern mit Kindern im Fichtelgebirge (klick).

Sonnenbaden im Fichtelgebirge - Schwimmbad im Auenpark Marktredwitz

Entspannt: Füße hoch am Sandstrand mit Strandkörben im Schwimmbad von Marktredwitz (Fichtelgebirge)

Wie war euer Sommer? Wart ihr auch unterwegs mit Kind? Dann schreibt mir eure Highlights und Tipps für Familienurlaub in den Sommerferien.

2 Kommentare

  1. Coole Tour Gela 🙂 Der Faaker See sieht ja großartig aus. Vielleicht muss ich doch mal die Richtung wechseln. Mich zieht es ja immer magisch ans Meer.
    Liebe Grüße, Ines

  2. Liebe Ines,
    der Faaker See hat mich selbst überrascht. Ich habe scheinbar nicht umsonst so schöne Kindheitserinnerungen an ihn. Nur eine Illusion muss ich dir rauben: Weniger voll als am Meer ist es da in den Sommerferien (leider) auch nicht.
    Liebe Grüße
    Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.