Abtauchen in Bad Belzig – ein Wochenendtrip nach Brandenburg im Winter

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Therme Außenbecken

Warum fahren wir eigentlich immer nur im Sommer raus nach Brandenburg? Natur ist doch zu jeder Jahreszeit schön. Und etwas Neues sehen auch. Außerdem könnten wir mal wieder in ein Thermalbad gehen. Eine kurze Familienauszeit würde uns wirklich gut tun … Gedacht, gesagt, getan: Schon steht der Plan für einen Wochenendausflug nach Brandenburg im Winter. Die Steintherme Bad Belzig kennen wir noch nicht. Und dass das Städtchen im Naturpark Hoher Fläming noch einges mehr zu bieten hat, haben wir nicht einmal geahnt.

– Reisereportage: Brandenburg im Winter –

Blau bricht durch die Wolkendecke, die gefühlt seit Jahresanfang über Berlin liegt. An diesem Samstag Ende Januar scheint die Sonne. Durch das Glasdach am Berliner Hauptbahnhof fühlt sie sich schon fast warm an. Was für ein wundervoller Auftakt für unseren Wochenendausflug nach Brandenburg im Winter! Steht uns etwa unverhofft ein Frühlingswochenende bevor? Der vorhergesagte Schnee hat jedenfalls bislang auf sich warten lassen. Dabei wäre der natürlich das Tüpfelchen auf dem “i” für unsere geplante Winterwanderung.

Gerade mal eine Stunde dauert die Fahrt mit der Regionalbahn über Potsdam nach Bad Belzig. Mit dem Auto wären wir sicher länger unterwegs – und lange nicht so entspannt. Auf den letzten Stationen weicht das platte Berliner Umland einer hügeligen Landschaft, in der sich Felder, Wiesen und Wälder abwechseln. Der Fläming – genau genommen Naturpark Hoher Fläming – lädt zum Wandern ein. Doch mein Sohn hat andere Pläne für den ersten Tag an unserem Wochenendausflug nach Brandenburg im Winter. Die kleine Wasserratte lockt die Therme – und das bei schönstem Sonnenschein.

Wir schlagen also vom Bahnhof Bad Belzig den direkten Weg zur Steintherme ein. Der ist unverfehlbar gut ausgeschildert und führt durch die kleine, aber hübsche Altstadt des Kurortes. Feldsteinmauern und Fachwerkhäuser, Gründerzeitbauten und Jugendstilarchitektur zeugen von den verschiedenen Epochen der über 1000-jährigen Stadtgeschichte. Schon die Slawen siedelten hier.

Die vielen kleinen Läden im Zentrum der 11.000-Einwohner-Stadt haben an diesem Samstagnachmittag zwar bereits geschlossen, dennoch sind die Sträßchen nicht unbelebt. Ich will wenigstens einen Abstecher zum Renaissance-Rathaus von Bad Belzig und zur romanischen Stadtkirche St. Marien machen. Weit ist das nun wirklich nicht. Doch mein Sohn lässt sich nur einen kurzen Sightseeing-Umweg über den Marktplatz abringen und drängt zum Weitergehen. Versprochen ist versprochen …

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Stadt

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Feldsteinkirche

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Altstadt

Schweben und Abtauchen in der SteinTherme Bad Belzig

Als wir in den Kurpark des Thermalsole-Heilbades einbiegen, gibt es für ihn kein Halten mehr. Lange vor mir erreicht er den Eingang zur SteinTherme Bad Belzig. Unglaublich auch, wie schnell ein Kind umgezogen sein kann, wenn es nicht in die Schule, sondern ins Schwimmbad geht! Die Steintherme ist jedoch weit mehr als ein Schwimmbad. Neben dem Badebereich gibt es auch noch die „SaunaWelt“, und beide Bereiche warten mit einigen Highlights auf.

In der BadeWelt blubbert und sprudelt es überall. Massagedüsen und Sprudelliegen rahmen das zentrale Becken unter der hohen Kuppeldecke ein. Daneben gibt es ein Kleinkinderbecken, ein Sprudelbad und weitere Becken. Wir cruisen durch das angenehm warme Solewasser. Besonders wohl fühlen wir uns im Außenbecken. Ich genieße im Wasserdampf die Sonne. Unser zweites Highlight ist der sogenannte LichtKlangRaum. Dort schweben wir schwerelos im extrem salzhaltigen Wasser bei dezenter Beleuchtung und sphärischen Klängen.

Für den Saunabereich bleibt anschließend nicht mehr genug Zeit. Wer hätte aber auch gedacht, dass es hier so viele verschiedene Möglichkeiten gibt. Die sieben Saunen und Dampfbäder können wir unmöglich alle ausprobieren. Wir entscheiden uns für die große Banja mit 85 Grad im Außenbereich und eine finnische Sauna innen. Zur Abkühlung gießt sich mein Sohn schmerzlos einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf und reibt sich Arme und Gesicht mit Eis ein. Ich tauche kurz ab, bevor ich im großen Saunagarten tief durchatme.

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Therme gesamt

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Therme SaunaBad Belzig - Brandenburg im Winter Therme

Ungewöhnlich Übernachten im Burghotel Bad Belzig

Es ist längst dunkel, als wir die Therme verlassen und Bad Belzig noch einmal durchqueren. Am Abend hat die Kleinstadt in Brandenburg im Winter eine leicht geheimnisvolle aber immer noch heimelige Atmosphäre. Unser Ziel ist die Burg Eisenhardt, denn dort übernachten wir. “Wir übernachten auf einer Burg?” fragt der Junior. Wie cool ist das denn bitte!

Der Salzspeicher der gut erhaltenenen mittelalterlichen Burg ist zu einem kleinen Hotel umgebaut. Unser Zimmer im zweiten Stock strahlt mit dicken Holzbalken und einer Dachschräge große Gemütlichkeit aus. Dass es nur ein kleines Fenster hat, stört uns nicht. Rote Sessel, viele Lampen mit Holz- und Metallfüßen schaffen gemeinsam mit einer goldenen Textiltapete Burgatmosphäre. Nur das Duschbad ist etwas eng.

Im Hotelrestaurant Salon Wittgenstein im Erdgeschoss des historischen Gebäudes versetzen uns dunkle schwere Holzmöbel und ein großer offener Kamin im Gewölbe der dicken Burgmauern in eine andere Zeit. Dabei sind die Gerichte auf der Speisekarte alles andere als altbacken und auch das Publikum erfreulich jung. Neben den Hotelgästen kommen auch Einheimische gern zum Essen hierher. Gekocht wird mit regionalen Produkten, Neuland-Fleisch und vielen frischen Kräutern und Gemüsen. Dazu gibt es Craftbeer aus der Region. Bald fallen wir in die Betten.

Am Sonntagmorgen schlemmen wir weiter. Denn das Frühstücksbüffet des Hotels ist wirklich toll. Wieder sind auch Einheimische unter den Gästen. Unzählige Sorten Frühstücksgetreide mit einzeln wählbaren Zutaten wie Cranberrys und Bananenchips freuen meinen Sohn. Ich schlemmere Lachsbrötchen, Rührei mit Bacon und gebackene Tomaten, und beide freuen wir uns über eine große Auswahl frisches Obst.

Mögt ihr ungewöhnliche Unterkünfte auch so gern wie wir? Dann findet ihr in meinem Beitrag Ungewöhnlich übernachten mit Kindern in Deutschland weitere kuriose Herbergen für Familien.

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Burghotel außen

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Burghotel Zimmer

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Frühstücksbüffet Burghotel

Winterwandern im Naturpark Hoher Fläming in Brandenburg im Winter

Dann will der Junior wieder in die Therme. Den Wunsch kann ich an diesem neblig-grauen Tag zwar verstehen, aber mich zieht es dennoch hinaus in die Natur. Wir verabreden, dass wir erst einmal losziehen und danach noch in die Therme gehen, falls uns Zeit bleibt.

Direkt an der Burg starten unzählige Wanderwege durch die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks Hoher Fläming. Die Umgebung von Bad Belzig ist mit einem dichten Netz gut ausgeschilderter Wege in allen Längen von fünf bis 24 Kilometern Länge erschlossen, darunter auch der Internationale Kunstwanderweg mit Skulpturen am Wegesrand und ein Naturlehrpfad. Viele von ihnen treffen sich an der Burg.

Ich wähle einen Weg, den wir als kleine Runde gehen oder auf bis zu zwölf Kilometer erweitern können, falls uns die Wanderlust packt. An der hohen Burgmauer entlang geht es bergab, bis wir unten auf einen Teich treffen. Der dichte Nebel lässt die nahe Burg im Hintergrund nur noch schemenhaft erahnen. Am Wegrand steht die Weiße Frau – eine spukende Sagengestalt. Das neblige Winterwetter scheint der Holzskulptur Leben einzuhauchen. Wir fragen uns, ob es in manchen Teilen der Burg womöglich spukt, und suchen lieber das Weite.

Geheimnisvoll führt der Weg am Moor vorbei. Dann gehen wir durch eine Weidenallee übers freie Feld in einen duftenden Kiefernwald hinein. Kein Wind weht, selbst das Vogelzwitschern erscheint gedämpft. Herrlich, diese Stille in der abwechslungsreichen Natur von Brandenburg im Winter! Der Weg ist stellenweise matschig, doch links und rechts schimmert der Boden zartweiß von leichtem Rauhreif. Die Braun- und Grüntöne der Landschaft leuchten in diesem Kontrast. Das entschädigt für den fehlenden Schnee.

Zurück in den Ort folgen wir teilweise dem Kunstwanderweg und sehen immer wieder Kunstwerke im Wald. Die bunten Skulpturen fallen in dieser Jahreszeit besonders auf. Auf dem ganzen Weg begegnen wir kaum jemand. Denn die meisten Berliner fahren nur im Sommer ins Umland. Der Naturgenuss in Brandenburg im Winter ist daher ein exklusives Vergnügen.

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Burg Eisenhardt

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Moorlandschaft

Bad Belzig - Brandenburg im Winter - Wandern mit Kind

Ein Chocolaterie-Café versüßt uns Brandenburg im Winter

Als wir nach zweieinhalb Stunden zurück an die Burg kommen, ist es zu spät für einen weiteren Gang in die Therme. Wir nutzen die Zeit, um uns die Burg anzusehen. Spannend ist vor allem der Bergfried. Der massige Turm der Burg bietet bei klarem Wetter bestimmt eine tolle Aussicht. Das Museum, das von der Geschichte der Burg erzählt, kann meinen Sohn leider nicht locken – wohl aber die Chocolaterie in einem kleinen Häuschen mitten auf dem Burghof. Die Rentnerin Ingrid Fischer hat dort nicht nur als Chocolatierin und Konditorin, sondern auch bei der Gestaltung des Cafés ein Händchen bewiesen. Zwischen einer bunten Mischung antiker Möbel und vielen liebevollen Kleinigkeiten zur Dekoration serviert sie Kaffee und Kuchen aus Sammeltassen und –tellern. Ihr Hobby – die Schokoladenherstellung und Konditorei – ist ihr inzwischen zur Berufung geworden. Ihre Chocolaterie hat in der Szene offensichtlich einen Ruf über Bad Belzig hinaus. Denn an einem der drei Tische sitzen Hobby-Chocolatiers, die extra zum Erfahrungsaustausch mit Ingrid Fischer nach Bad Belzig gekommen sind. Inzwischen (2020) hat sie ihren Laden an einen jüngeren Chocolatier abgegeben.

Bad Belzig - Brandenburg im Winter Chocolaterie

Bad Belzig - Brandenburg im Winter - Chocolaterie mit Ingrid

Für uns geht es nach der süßen Stärkung nach Hause. Auch wenn die Zeit nicht mehr für einen weiteren Besuch in der Therme gereicht hat, ist der Plan für eine kleine Familienauszeit   voll und ganz aufgegangen. Von unserem Wochenendausflug nach Brandenburg im Winter kommen wir beide tiefenentspannt zurück. So etwas machen wir jetzt öfter.

Mehr über Brandenburg mit Kindern

Sucht ihre weitere Ziele für Ausflüge mit Kindern nach Brandenburg im Winter? Einige gute Tipps für Ausflüge nach Brandenburg im Winter mit Kindern findet ihr im viermalfernweh-Blog: http://viermalfernweh.de/category/reiseziele/deutschland/brandenburg/. Oder ihr seht euch unseren Beitrag über die Naturtherme Templin an.

Ihr wollt den Fläming mal ganz anders kennenlernen? Sina war zwar ohne Kind aber mit Hund Wanderreiten im Fläming.

Ihr seid auf der Suche nach Tipps aller Art für Ausflüge nach Brandenburg mit Kindern? In einem weiteren Beitrag habe ich euch 22 Ausflugsziele in Brandenburg mit Kindern zusammengestellt – und immer wieder kommen neue hinzu.

Ihr plant einen Familienurlaub in Brandenburg? Dann helfen euch vielleicht meine Tipps für Familienurlaub in der Uckermark. Oder ihr habt Lust auf ein Camping-Wochenende im Schlaubetal, einem der schönsten Bachtäler der Region? Oder ihr kommt mit uns als Kulturschatzsucher in den Süden Brandenburgs?

Habt ihr selbst Tipps für winterliche Familienausflüge nach Brandenburg? Oder wollt ihr mehr wissen? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

Transparenzerklärung: Unser winterlicher Wochenendtrip nach Bad Belzig wurde von der Tourismusmarketing Brandenburg unterstützt. Das hat keinen Einfluss auf meine Bewertungen. Dieser Beitrag stellt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen dar.

7 Kommentare

  1. Danke, dass Du mich mit nach Bad Belzig genommen hast. Solange ein Freund von uns dort wohnte, waren wir öfter dort.
    Wird mal wieder Zeit, die Therme ist echt schön und die Chocolaterie erst.
    Liebe Grüße, Ines

    PS: Meine Wintertipps für Brandenburg kennst Du sicher. Spreewald, Beelitz, Briesetal, Schloss Schwante. Da gibt es wirklich einiges…

    • Liebe Ines,
      Danke, dass du mich noch an die vielen weiteren Möglichkeiten für Ausflüge nach Brandenburg erinnerst! Den Norden und den Spreewald kenne ich ja auch schon ganz gut, aber vom Fläming war ich jetzt wirklich sehr positiv überrascht.
      Liebe Grüße
      Gela

    • Liebe Andrea,
      ihr wohnt in einer schönen Stadt mit einer schönen Umgebung! Ich komme bestimmt mal wieder!
      Liebe Grüße
      Gela

  2. Oooh meine zweite Heimat ?

    da meine bessere Hälfte aus Potsdam kommt sind wir einmal im Monat im schönen Brandenburg. Auch ein Besuch der Großeltern im schönen fläminger Hinterland steht jedesmal auf unserem Programm.

    Ich liebe Thermen. Der Potsdamer sagt die Steintherme ist ein echter Geheimtipp, weil sie nicht so überlaufen ist, wie alle anderen in der Umgebung 😉 Deswegen waren wir auch schon oft dort. Der Klangraum ist ganz klar mein Highlight .

    Danke für den tollen Artikel. 🙂

    Liebe Grüße Kathrin

    • Stimmt, Kathrin,
      ich fand die Atmosphäre in der Therme auch angenehm ruhig. Sie wurde zwar im Laufe des Tages immer voller, aber irgendwie haben sich die Leute auch ganz gut verlaufen.
      Viel Spaß bei eurem nächsten Besuch!
      Liebe Grüße
      Angela

  3. Das macht richtig Lust auf einen Wellnessausflug! Würde sich glatt auch nur für einen Tag lohnen bei der schnellen Anreise. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.