Uckermark kulinarisch erwandert: Straußenhof Berkenlatten

Den Straußen ganz nah beim Ausflug mit Kind zum Straußenhof Berkenlatten

– Kurzt®ipp mit 2 Buchtipps –

Wandern gehen, leckeren Kuchen im weiten Garten eines alten Herrenhauses genießen, eine Straußenfarm besuchen und anschließend in einem der vielen Seen baden – oder umgekehrt? Der neue Ausflugsführer „Kulinarisches Brandenburg“ zeigt das Berliner Umland mal von einer anderen Seite. Ich hatte ihn bei einem Wochenendausflug in die Uckermark zum Straußenhof Berkenlatten dabei.

Zugegeben: In erster Linie bin ich mit meinem Sohn an diesem Frühsommerwochenende in die Uckermark gefahren, weil bestes Badewetter angekündigt war und wir unbedingt an einen See wollten. Aber kurz vor diesem Wochenendausflug mit Kind in die Uckermark war der neue Ausflugs- und Reiseführer Kulinarisches Brandenburg aus dem Trescher-Verlag zur Besprechung auf meinem Schreibtisch gelandet. Da bot es sich an, dass ich mir die Tipps der Berliner Autorin Julia Schoon vor Ort anschaue. Baden allein ist eh nichts für mich.  Deshalb kombinieren wir für unser Wochenendprogramm ergänzend zum Badesee auch Ausflugsziele für Familien und die kinderfreundliche Kurz-Wanderung.

Unsere kurze Wandertour startet in Fredenwalde, einem Ortsteil von Gerswalde. Am Wegrand duftet der Holunder, die Wiesen blühen in allen Farben. Wir halten uns am Ortsende immer rechts, steigen schließlich auf einen Hügel und genießen den Blick über die weite Landschaft gemütlich im Sitzen auf einem Bänkchen am Waldrand.

Blühende Wiesen beim Ausflug mit Kind in die Uckermark

Dolce Vita im Gutshaus Friedenfelde

Dann meldet sich ein Appetit auf Süßes. Den stillen wir beim Salon im Gutshaus Friedenfelde. „Im Salon des 270 Jahre alten Hauses sitzt man wie in Omas guter Stube“, heißt es im Ausflugsführer „Kulinarisches Brandenburg“. Wir lassen uns die empfohlenen selbstgebackenen Kuchen und Torten an einem Tisch draußen auf der weiten Wiese vor dem alten Gutshaus schmecken und können bestätigen: Sie sind wirklich ausgezeichnet. Dazu gibt es wunderbaren Cappuccino oder Trinkschokolade in verschiedenen Geschmacksvarianten.

Abstecher zum Salon im Gutshaus Friedenfelde beim Ausflug mit Kind zum Straußenhof Berkenlatten

Ausflug mit Kind zum Straußenhof Berkenlatten

Ganz in der Nähe liegt der Straußenhof Berkenlatten, de der Freizeit- und Reiseführer  „Kulinarisches Brandenburg“ ebenfalls empfiehlt. Wir waren schon einmal mit Freunden dort, als mein Sohn noch ganz klein war. Der erinnert sich aber nicht mehr daran.

Hinter dem Hofladen mit Gastwirtschaft begrüßt uns eine Schar Gänse mit lautem Geschnatter. Dann guckt Straußenmann Hugo zu uns über den Zaun. Auf der anderen Seite des Wiesenweges werden Schafe neugierig auf die Besucher. Im hinteren Teil der Straußenfarm kommen wir den eigenartigen Tieren schließlich richtig nah. Dort stehen richtig viele – rund 200 sind es laut dem Ausflugsführer. Am Ende des Weges gibt ein Aussichtspunkt den Blick über die grüne, weite Hügellandschaft frei.

An dem Hofladen kommen wir auf dem Rückweg natürlich nicht ohne einzukaufen vorbei. Wir haben Straußensteak bei unserer Südafrikareise im Herbst 2017 kennen- und schätzen gelernt. Aus dem kulinarischen Ausflugsführer erfahre ich nun, dass es noch dazu sehr gesundes Fleisch sein soll. Der Hofladen verkauft auch Straußenbratwürste und einiges mehr vom Strauß, was wir bereits aus Südafrika kennen: Straußenfedern, Schmuck und Deko aus Straußeneiern und Accessoires aus Straußenleder. Wir begnügen uns mit Straußensteaks und –bratwürsten zum Grillen zuhause.

Gänse füttern beim Ausflug mit Kind zum Straußenhof Berkenlatten

Danach geht es – endlich, wie mein Sohn meint – zum Baden an den nächsten See. Davon gibt es in der Nähe einige. Einfach die nächste Badestelle ansteuern und reinhülfen… das ist im Sommer herrlich! Im Herbst lohnt es sich, die Uckermark zu erwandern. An den Seen sind dann die Kraniche zu Gast. Und auch zum Wandern in der Uckermark gibt es hier einen Buchtipp.

Baden beim Ausflug mit Kind in die Uckermark

Buchtipp: Kulinarisches Brandenburg

Mit diesem Programm sind wir Julia Schoons Empfehlungen aus dem Ausflugsführer Kulinarisches Brandenburg gefolgt. Denn sie gibt bei ihren mehr als 100 Vorschlägen für kulinarische Ausflüge in Brandenburg auch an, womit sie sich verbinden lassen. Die vielen Badeseen der Umgebung und das Gutshaus sind nur zwei ihrer Tipps für die Umgebung des Straußenhofs Berkenlatten.

Die Ausflugsziele in dem kulinarischen Reiseführer durch Brandenburg sind mit interessanten Details beschrieben und decken bei weitem nicht nur die Uckermark, sondern alle Regionen Brandenburgs ab. Das Buch ist nach den Regionen gegliedert. Zusätzlich enthält es einen Veranstaltungskalender mit Märkten und (Hof-)Festen. Auch Restauranttipps sind gesondert gelistet. Viele der empfohlenen Ausflugsziele sind auch für Kinder interessant. Übrigens: Julia berichtet von ihren Ausflügen und Reisen mit kulinarischem Schwerpunkt auch auf ihrem Familienreise- und Food-Blog Jäger des verlorenen Schmatzes.

Julia Schoon: Kulinarisches Brandenburg. Über 100 Ausflüge zu Manufakturen und Hofläden. Trescher Verlag, 2018. ISBN 978-3-89794-429-9*

 

Buchtipp: Wandern in der Uckermark mit Kindern

In der Uckermark kann man nicht nur hervorragend Baden gehen. Die hügelige Seenlandschaft lädt auch zu vielen schönen Wanderungen und Radtouren ein. 46 Wanderrouten zwischen Schorfheide und dem Nationalpark Unteres Odertal stellt der Rother Wanderführer Uckermark vor. Keine der vorgestellten Touren stellt besondere Anforderungen an die Wanderer. Viele Touren führen um Seen herum oder an Seen vorbei, so dass sie sich im Sommer prima mit einem Badeausflug kombinieren lassen. Ein kurzes Porträt der Uckermark und GPS-Daten sind ebenfalls enthalten. Dass die Gehzeiten bereits im Inhaltsverzeichnis angegeben sind, erleichtert die Auswahl geeigneter Familienwanderungen.

Gunnar Strunz: Uckermark. Zwischen Schorfheide und Nationalpark Unteres Odertal. Bergverlag Rother München, 2017. ISBN: 978–3-7633-4497-0*

 

 

Sucht ihr mehr Infos über Ausflüge in die Uckermark und Schorfheide? Dann lest diese Beiträge:

Habt ihr selbst gute Tipps für die Uckermark oder andere Anregungen? Dann hinterlasst mir einen Kommentar!

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag kann Werbung enthalten.

Transparenzerklärung: Beide Bücher wurden mir kostenlos zur Besprechung überlassen. Wenn ihr auf die Bilder der Bücher klickt, könnt ihr die Bücher direkt bei Amazon zum normalen Ladenverkaufspreis bestellen und gleichzeitig diesen Blog unterstützen. Denn für Eure Bestellung erhalte ich eine kleine Provision.

5 Kommentare

  1. Ach wie schön. Nächsten Sommer lege ich glaub ich mal wieder einen Stop in der Uckermark ein und dann kommen eure Tipps direkt mit auf die Liste. Strauße finden wir, spätestens seit Südafrika, auch voll cool. Auch wenn sie bekanntermaßen ja nicht die hellsten Sterne am Tierfirmament sind ;). LG, Nadine

  2. Liebe Gela,
    vielen Dank für diese schöne Besprechung meines Ausflugsführers!
    Obwohl wir diesen Sommer wirklich sehr viel in Brandenburg unterwegs waren (und mehrfach in der Uckermark), möchte ich jetzt am liebsten gleich wieder los 🙂
    Julia

    • Liebe Julia,
      es war mir ein Vergnügen! Deine Tipps fügen einfach mal eine neue, leckere Perspektive in meine naturverliebten Touren ein. Und ja: Ich kann von Brandenburg auch nicht genug kriegen. 😉
      Liebe Grüße
      Gela

  3. Ja meine Brandenburger Heimat hat so viel zu bieten, leider sind wir ja etwas weit weg , um einfach mal einen Ausflug zu machen. Klingt auf jeden Fall nach einem gelungenem Ausflug.

    LG aus Norwegen
    Ina

    • Das stimmt, liebe Ina,
      Brandenburg hat wirklich viel zu bieten. Wir haben dieses Wochenende schon wieder einen herrlichen Ausflug dorthin unternommen. Es lohnt sich von Berlin aus immer auch für nur einen Tag. Einfach mal durchatmen in der Natur – so schön!
      Liebe Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.