Familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park

Plettenberg - Keurboomstrand - familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park

Bei der Vorbereitung unseres Roadtrips durch Südafrika haben wir etliche Mühe darauf verwendet, familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park zu finden. Doch am Ende hat sich die zeitaufwändige Suche für insgesamt sieben Übernachtungsstopps in der Little Karoo, an der Garden Route und am Eastern Cape gelohnt. Denn alle sieben Lodges, Ferienhäuser, Bed & Breakfasts und Nationalpark-Hütten können wir weiter empfehlen.

– Übernachtungstipps für die Familienreise nach Südafrika mit Kindern  –

Alle Unterkünfte bei einem Roadtrip voraus zu buchen, hat Vor- und Nachteile. So mussten wir leider jedes Mal weiterziehen, auch wenn wir gern noch geblieben wären. Und wir wären an (fast) jeder unserer sieben Stationen zwischen dem Addo Elephant Park und Kapstadt gern länger geblieben. Denn jede einzelne hatte echte Highlights zu bieten.

Familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park vorauszubuchen hat aber auch Vorteile: Wir konnten die Zeit vor Ort voll genießen, ohne die Weiterreise vorbereiten zu müssen. Wir konnten sicher sein, dass wir in der nächsten Nacht ein Bett haben, und wir haben durch recht langfristige Vorausbuchung auch Unterkünfte bekommen, die schnell mal ausgebucht sind. Das gilt vor allem für die Chalets und Hütten in den Nationalparks. So war im Main Camp des Addo Elephant Park bereits ein halbes Jahr vor unserem Reisetermin Ende Oktober alles ausgebucht.

Das hat uns angespornt, schnellstmöglich Alternativen zu suchen. Mitte Mai haben wir mit den Buchungen begonnen. Unzählige Abende mit Internetrecherchen nach Unterkünften folgten, bis wir Ende Juni endlich alles rund hatten.

Rückblickend hat sich der ganze Aufwand wirklich gelohnt. Denn so waren nicht nur die Landschaften in Südafrika absolut traumhaft, sondern wir haben auch traumhafte familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park gefunden, die im internationalen Vergleich oft günstig waren. Unsere sieben Übernachtungsstopps:

Pure Nature Lodge am Addo Elephant Park

Addo Elefant Park familienfreundliche Unterkünfte an der Garden Route

Die Pure Nature Lodge grenzt direkt an den nördlichen Teil des Addo Elephant Nationalparks. Wir wohnten dort im Dassie Rock House. Das Holzhaus mit zwei abgeschlossenen Schlafzimmern, einem geräumigen Duschbad und einem Wohnküchenbereich, der mit einer Zeltwand verschlossen wird, war für uns zwei Ein-Eltern-Familien ideal. Der große Gemeinschaftsbereich geht bei schönem Wetter direkt nach draußen über. Die beiden Zimmer sind fast gleich groß. Eines ist mit Doppelbett und das andere mit zwei Einzelbetten ausgestattet, und für kalte Nächte (wie wir sie hatten) gibt es Gasöfen. Warmwasser und Strom erhält das Haus aus Solarzellen. Die Küche ist mit dem Allernötigsten ausgestattet, damit wir uns selbst versorgen konnten.

Dennoch haben wir zweimal spontan das leckere Abendessen bei Olaf und seiner Familie zugebucht. Olaf kocht nicht nur hervorragend, sondern veranstaltet auch Programm, wie etwa Touren ins Township des Dorfes Paterson oder eine Walking Safari auf dem weitläufigen Lodgegelände. Dort kann man es aber auch ohne Programm gut aushalten.

Rund um das Haupthaus ist ein Bauernhof mit Schweinen, Ziegen, Pferden, Gänsen, Hühnern, Hunden, Katzen, … angelegt. Ein Spielplatz mit Sandkasten, Klettergerüst, Rutsche und Schaukel und ein Trampolin halten die Kids zusätzlich auf Trab. Unsere haben sich gleich mit den Jungs von Olaf und Marie angefreundet. Die Familie macht übrigens bei der Sendung „Die Auswanderer“ mit. Einziger Haken: Bis zum Haupteingang des Addo Elefant Parks waren wir eine halbe Stunde mit dem Auto unterwegs.

Weitere Infos in meinem Beitrag über unsere Erlebnisse am Addo Elephant Park.

Storms River Mouth Restcamp im Tsitsikamma Nationalpark

Storms River Mouth Camp - Südafrika familienfreundliche Unterkünfte an der Garden Route

Leider nur eine Nacht haben wir im Storms River Mouth Restcamp des Tsitsikamma Nationalparks verbracht. Dort gibt es gemütliche, gepflegte Familien-Chalets mit spektakulärem Blick über die schroffe Felsenküste. Nur die Camper sind noch näher dran. Die Selbstverpfleger-Chalets sind komplett aus dicken, warmen Holzbohlen gebaut. Durch eine gut ausgestattete, amerikanische Küche und den Wohnbereich kommt man in einen kleinen Flur, von dem zwei Schlafzimmer und das Badezimmer mit Wanne abgehen. Vom breiten Doppelbett im Elternschlafzimmer schaut man direkt über die große Terrasse mit gemauertem Grill (Braai) auf die faszinierende Küstenlandschaft. Im Kinderschlafzimmer mit zwei Einzelbetten und seitlichem Meerblick ist das Tosen des indischen Ozeans nicht ganz so laut zu hören. Zur Terrasse gehört ein Braai – ein gemauerter Grill.

Weitere Infos: sanparks.co.za

Arch Rock Seaside Resort in Keurboomstrand (Plettenberg Bay)

Plettenberg - familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park

Diese Unterkunft hat uns dafür entschädigt, dass wir in der vorangehenden nur so kurz waren. Auch hier hatten wir das Meer direkt vor der Nase und noch dazu den Strand vor der Terrassentür.

Das Resort dehnt sich am Ende des Ortes Keurboomstrand ruhig gelegen über einer Bucht aus, die auch von Walen und Delfinen besucht wird. Zum Gelände gehören Bungalows, ein Haus mit Ferienwohnungen und ein Campingplatz. An der Rezeption gibt es unzählige Infos über Angebote in der Plettenberg Bay Area. Die beiden Bürodamen sind gern bei Ausflugsbuchungen behilflich und organisieren auch einen bezahlbaren Wäscheservice.

Unser Bungalow war ein Traum in weiß. Die sehr gut ausgestattete amerikanische Küche (inkl. Toaster, Cappuchino-Maschine, etc.) geht in den Wohnbereich mit großem Esstisch und Couch-Ecke über. Von dort führt eine breite Glastür zur Terrasse mit Braai und Blick über die Bucht. Das Elternschlafzimmer mit Doppelbett und Meerblick geht direkt vom Wohnzimmer ab. Das Kinder-Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten schaut zum Garten / Hof hinaus. Zwei Toiletten stehen in einem Duschbad und einem Wannenbad zur Verfügung.

Einziger Haken: Es gab bereits mehrfach nächtliche Einbrüche in die Bungalows, wie es wahrheitsgetreu im Informations-Ordner des Resorts heißt. Wir hatten deshalb nachts die Alarmanlage an. Los ging sie aber immer nur morgens, wenn eines der Kinder auf der Terrasse war, bevor wir ausschalten konnten.

Plumes Guesthouse, Wilderness

Familienfreundliche Unterkünfte an der Garden Route - Wilderness

Plumes Guest House und vor allem seine absolut liebenswürdige Betreiberin Dess hat es geschafft, dass wir uns nach dem Traumhaus bei Plettenberg wieder sehr wohlgefühlt haben. Wie eine Burg thront das Haus mit seiner eigenartigen Architektur hoch über dem Ortszentrum von Wilderness in einem Naturschutzgebiet mit unglaublich vielen Vögeln (aber auch Schlangen). Es bietet Ausblicke über die gesamte Wilderness Area mit dem Seendistrikt des Garden Route Nationalparks und auf den langen Strand von Wilderness. Dazu liegt es absolut ruhig am Ende einer Straße in einem sehr guten, sicheren Wohngebiet.

Von außen ähnelt Plumes Guest House einer Burg, von innen einem Schloss. Wir sehen zuerst einen kleinen Indoor-Pool, der jedoch leider nicht genutzt wird, bevor wir an einem Salon und einem Steinway-Flügel vorbei zum Treppenhaus und in den Frühstücksraum kommen. In der oberen Etage bewohnen wir eine Suite mit zwei Zimmern mit Doppelbetten, gemeinsamem Duschbad und Toilette. Das Ambiente ist sehr edel, der Stil eklektizistisch, aber stets geschmackvoll und gediegen.

Dess ist die gute Seele des Hauses. Sie nimmt sich unglaublich viel Zeit, um uns alles zu erklären und zu zeigen. Wie etwa den Weinkeller (für die Erwachsenen) mit angrenzendem Kino (für die Kids) im Untergeschoss des Hauses, die wir aus Zeitmangel aber gar nicht nutzen. Zugleich ist Dess eine große Naturliebhaberin und füttert am Haus die wilden Vögel, so dass wir eines Morgens auch den berühmten Knysna Lori sehen. Das Frühstück, das sie serviert, lässt passend zum Ambiente des Hauses keine Wünsche offen. Müsli, Brot, Käse, Marmelade und dazu verschiedene, wechselnde Frühstücksgerichte wie Ham and Eggs, Omelettes oder Eggs and Sausages stärken reichlich für lange Wandertage.

Wilgewandel Holiday Farm bei Oudtshoorn, Little Karoo

Oudtshoorn Cangoo Caves - Familienfreundliche Ferienwohnung

Der Kontrast hätte nicht härter sein können: Statt eines freundlichen Empfangs gab es nur eine unpersönliche Handy-Nachricht mit dem Code für die Einfahrt. Wir bewohnen zwei kleine, dunkle Ferienapartments mit je zwei recht großen, aber harten Betten und zusammengewürfeltem Mobiliar. Die Küchenzeile enthält das Nötigste, um uns am ersten Abend mit Spaghetti über die Runden zu retten, weil das Restaurant, das zur Holiday Farm gehört um 17 Uhr schließt. Dafür ist jedes der Studios für sich genommen sehr günstig und bietet Schlaf- und Sitzplätze für eine Familie mit Kind.

Die Farm liegt knapp 30 Kilometer hinter Oudtshoorn direkt an der Straße (in Hörweite) zu den berühmten Cango Caves. Die Höhlen sind keine fünf Kilometer entfernt, zur Stadt ist es jedoch weit. Hinter dem Ferienwohnungsgebäude gibt es einen Pool für die Übernachtungsgäste.

Das Farmgelände ist riesig und bietet für die Kids jede Menge Spaß. Auf dem Weg zum (passablen) Frühstück im Haupthaus passieren wir etliche Tiergehege, einen Gokart-Parcours, einen großen Spielplatz mit Schaukel, Rutsche, Klettergerüst und Trampolins. Die Kids dürfen die Trampolins benutzen und die Tiere füttern. Mit den freilaufenden Gänsen und den Emus freunden sie sich nicht an. Dafür schließen sie das fette Schwein, die Kaninchen, die Ziegen und Schafe und sogar die Esel in ihr Herz. Für die Gokarts zahlen unsere Kinder wie die vielen Tagesgäste, die auch wegen einer Wasserrutschenlandschaft und zu Kamelausritten kommen, Beträge unter einem Euro extra.

Montagu Springs Resort an der Route 62

Montagu Springs Resort - familienfreundliche Unterkünfte an der Garden Route Südafrika

Die nächste Nacht verbringen wir in einem recht großen Ferienresort mit Hütten, Hotel und Villen. Weil die Villa mit zwei Schlafzimmern kaum teurer ist als einer der Bungalows mit einem Schlafzimmer und Schlafcouch, haben wir ein ganzes Haus mit zwei Bädern zur Verfügung, das wir aber nur zum Duschen, Schlafen und Frühstücken nutzen. Dort eingebucht haben wir uns, weil wir abends in den warmen Thermalschwimmbecken baden wollten, ohne danach noch fahren zu müssen.

Das Resort liegt absolut ruhig. Das Haus am Rand des Resorts hat einen sehr guten Standard, bequeme Betten und ein frisch modernisiertes Bad. Im riesigen Wohn-Ess-Bereich steht ein großer Fernseher und ein Kamin. Die zentrale Terrasse ist mit Braai ausgestattet. Trotz dreier Terrassen entscheiden wir uns aber, am großen Esstisch innen zu frühstücken, nachdem wir nur knapp einen Rock Dassie am ungebetenen Besuch im Haus gehindert haben.

Die Thermen sind topp. Wir müssen den Eintritt aber genau wie Tagesgäste extra bezahlen. Enttäuscht hat uns nur das Hotelrestaurant. Dort haben weder Service, noch Essensqualität, noch die Preise gestimmt.

African Family Farm in Hout Bay

Kapstadt mit Kleinkind - familienfreundliche Unterkunft

Die letzten fünf Nächte haben wir wie die ersten drei bei einer deutschen Familie verbracht. Die African Family Farm war die einzige Unterkunft, die ich nicht lange recherchieren musste. Sie war gesetzt, seit ich bei Ines vom Familienreiseblog viermal fernweh davon gelesen hatte. Die Kids waren vom ersten Moment an total begeistert und haben die African Family Farm sehr schnell zu ihrer schönsten Unterkunft gewählt. Wer familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park sucht, kann dort gleich den ersten Stopp einlegen.

Tatsächlich sollte man wenigstens einen Ruhetag auf der Farm in der Hout Bay bei Kapstadt einplanen, denn es gibt dort wirklich in einer sehr angenehmen und geschützten Atmosphäre genug für die Kinder zu tun, so dass die Erwachsenen einen entspannten Nachmittag auf der Terrasse von einem der fünf Holzhäuser mit Blick in die Berge rund um Kapstadt verbringen können.

Neben einem kleinen Salzwasserpool gibt es in dem kreisförmigen Garten zwischen den Holzhäusern, von den Terrassen aus zugängliche Trampolins, verschiedene Kleinkinderfahrzeuge und einen großen Grill für gemeinsame Grillabende. Nicht nur bei schlechtem Wetter lockt außerdem ein ganzes Spielhaus für die Kids. Größere Kinder, wie unsere, können aber auch unbeaufsichtigt im äußeren Gartenbereich am Klettergerüst mit Rutsche spielen und eigenständig die Tiere füttern, die alle zusammen in einem großen Gehege wohnen. Schafe, Ziegen, Ponys, Schweine, Hühner …. Nur der jüngste der drei Haushunde hat unsere beiden gelegentlich davon abgehalten, allein dort zu spielen und zu füttern.

Die großzügigen Holzhäuser mit hohen Decken haben zwei Schlafzimmer, ein Duschbad und einen großen offenen Koch-, Ess- und Wohnbereich. Jedes Haus hat ein Tier-Thema und eine Farbe. Die Ausstattung hat Gastgeberin Sabine mit viel Liebe zum Detail farblich abgestimmt. In unserem Rhino-Haus war die (umfangreiche) Küchenausstattung rot – wie auch die Sonnenschirme auf der Terrasse. Ein dicker Ordner informiert nicht nur über Hout Bay, sondern auch über die Highlights von Kapstadt.

Es fehlt an nichts. Sogar Handys und mobile WLan-Ports sind vorhanden. Die Datenpakete sind jedoch nicht billig. Auf der Farm gibt es eine Gemeinschaftswaschmaschine – und insgesamt einfach alles, was Familien im Urlaub mit Kindern brauchen. Gastgeber Stefan holt morgens auf Bestellung Brötchen für die Gäste. Er und Sabine sind jederzeit ansprechbar und auch bei der Buchung von Ausflügen, zum Beispiel auf den Tafelberg behilflich.

Weitere Infos: http://www.african-family-farm.com

Buchungshinweise für familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park

Ach, was ging es uns gut in Südafrika! Unsere tollen Unterkünfte haben viel dazu beigetragen, dass wir am liebsten gleich wieder nach Südafrika wollten. Sie sind einer von elf Gründen für eine Reise an die Garden Route mit Kindern.

Für unsere Buchungen haben wir verschiedene Wege genutzt. Unterkünfte in den Nationalparks können nur direkt über die Nationalparkverwaltung gebucht werden, daher ist der Link angegeben. Ebenfalls direkt gebucht haben wir die Pure Nature Lodge und die African Family Farm. Andere familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park haben wir über booking.com* gebucht. Ein weiteres Suchportal für Unterkünfte in Südafrika ist safarinow.com.

*Dieser Link bringt euch direkt zu booking.com. Falls ihr über diesen Link dort bucht, erhalte ich unter Umständen eine (kleine) Provision. Weitere Infos zu sogenannten Affiliate-Links in der Datenschutzerklärung.

 familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park - Südafrika mit Kindern

Transparenzerklärung: Die Pure Nature Lodge und die African Family Farm haben uns einen Nachlass auf die Übernachtungskosten gewährt. Weitere familienfreundliche Unterkünfte zwischen Kapstadt und Addo Elephant Park haben wir komplett selbst bezahlt.

4 Kommentare

  1. Tolle Unterkünfte hattet Ihr, vor allem die Plettenberg sieht super aus. 🙂
    Vielen Dank für die Verlinkung, die African Family Farm empfehle ich auch immer gern weiter, die ist für Familien einfach perfekt.
    Liebe Grüße, Ines

    • Liebe Ines,
      für den Tipp war ich dir wirklich sehr dankbar! Das hat die Suche sehr abgekürzt.
      Liebe Grüße
      Gela

  2. Die sehen fantastisch aus! Wie lange hast du denn nach denen gesucht? War schon viel ausgebucht? So langsam sollte ich mal unsere Reiseplanung für Namibia angehen…

    LG
    Jenny

    • Die Stunden kann ich gar nicht zählen, Jenny!
      Aber auf jeden Fall besser früh anfangen mit der Planung. Ich hab den Eindruck, bei Fernreisen geht praktisch nichts mehr, wenn man nicht ein halbes Jahr vorher alles fix macht.
      Liebe Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.