Reiseplanung leicht gemacht – eine individuelle Rundreise organisieren (lassen)

Roadtrip-Love - eine individuelle Rundreise organisieren

Ihr liebt Roadtrips und individuelle Rundreisen genau wie wir? Wenn da nur nicht die aufwändige Reiseplanung wäre! Strecken planen, Entfernungen checken, Unterkünfte suchen, Flüge buchen, Mietwagen finden, Visum und internationalen Führerschein organisieren, und die Blumen zuhause müssen auch versorgt werden … Bei aller Vorfreude habe ich so manches Mal schon laut gestöhnt, wenn ich eine individuelle Rundreise organisieren wollte. Auf meinen nächsten Roadtrip kann ich mich dagegen einfach nur freuen. Denn diesmal habe ich mir die Reiseplanung leicht gemacht.

Klar: Ich könnte einfach losfahren, nur den Flug und die erste Nacht buchen und den Rest vor Ort organisieren. Auf diese Weise habe ich mir bei meiner Weltreise allein mit Kind die Reiseplanung leicht gemacht. Aber bei den üblichen zweiwöchigen Fernreisen, die mit Schulkind im Winterhalbjahr machbar sind, ist mir die Zeit auf Reisen einfach zu schade, um sie mit der Organisation der nächsten Unterkünfte, des Mietwagens und der Recherche der Wege zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu verbringen. Lieber bereite ich zuhause alles vor und habe vor Ort mehr Zeit für meinen Sohn und die gemeinsamen Entdeckungen.

Außerdem habe ich schon bei meiner Langzeitreise festgestellt, dass man meist draufzahlt, wenn man Unterkünfte und Mietwagen erst kurz vorher oder direkt vor Ort bucht. In manchen Ländern kann es passieren, dass man regelrecht abgezockt wird, wenn man die ortsüblichen Preise (noch) nicht kennt.

All das ist mir das bisschen Flexibilität nicht wert, dass ich gewinne, wenn ich alles spontan vor Ort organisiere und nichts vorausplane. Meist weiß ich ja ohnehin sehr genau, was ich erleben und welche Orte ich besuchen will. Deshalb bin ich seit einigen Jahren dazu übergegangen, meine Roadtrips mit Kind schon vorher durchzuplanen. Doch das ist mitunter harte Arbeit.

Checkliste - Reiseplanung leicht gemacht

Ausschnitt aus meiner Checkliste / Packliste. Newsletter-Abonnenten erhalten sie automatisch, aber ihr könnt sie auch bestellen.

Wie plane ich einen Roadtrip (in 15 Schritten)?

  1. Ich wühle mich durch mindestens zwei Reiseführer.
  2. Bei Fernreisen buche ich zuerst die Flüge und den Mietwagen.
  3. Ich mache mir eine Liste, was ich alles machen möchte.
  4. Ich entwerfe eine Route.
  5. Beim Checken der Strecken stelle ich fest, dass die Entfernungen nicht an einem Tag machbar sind.
  6. Ich streiche einen Teil der Route und verschiebe ihn auf eine weitere Reise.
  7. Ich beginne Unterkünfte zu suchen.
  8. Meine Lieblingsunterkünfte passen einfach nicht so zusammen, dass ich die Route wie geplant einhalten könnte.
  9. Ich ändere die Route wieder, bleibe am einen Ort einen Tag länger und am nächsten dafür kürzer, damit es mit den Unterkünften aufgeht.
  10. Inzwischen ist (mindestens) eine der ausgewählten Unterkünfte ausgebucht oder die Preise haben deutlich angezogen.
  11. Ich kriege schlechte Laune, weil ich wieder von vorn suchen muss. Bei Fernreisen fällt mir an diesem Punkt meistens auch noch ein, dass ich mich noch um die Impfungen, die Visa und den internationalen Führerschein kümmern muss.
  12. Ich bin kurz davor alles hinzuschmeißen, weil inzwischen drei Monate vergangen sind, seit ich mit der Reiseplanung begonnen habe. Aber trotzdem ist noch nichts gebucht.
  13. Noch einmal zwinge ich mich eine Woche lang jeden Abend an den Rechner und buche mit allen Abstrichen endlich die Unterkünfte.
  14. Ich sammle alle Buchungsbestätigungen und trage die Adressen und Telefonnummern der Unterkünfte in meine Excel-Liste* ein, damit ich sie auch finde, wenn ich offline bin.
  15. Wenn endlich alles geschafft ist, muss ich erst einmal Abstand gewinnen, denn über all die Arbeit mit der Reiseplanung ist die Vorfreude vorerst flöten gegangen. Ich frage mich, warum ich mir das antue und schwöre mir, dass die nächste Reise eine Standortreise mit nur einer Unterkunft wird.

So ging es mir nach der Planung für die Rundreise durch Südafrika im vergangenen Jahr. Allein um passende Unterkünfte in unserem Budget zu finden und zu buchen waren wir sechs Wochen lang fast jeden Abend am Rechner gesessen. Als es dann auch noch Probleme mit einer unserer Flugbuchungen gab, hatte ich die Nase wirklich gestrichen voll. Bei der nächsten Reise, nach Sizilien, habe ich mich auf zwei Unterkünfte beschränkt. Aber ich kann es ja doch nicht lassen.

eine individuelle Rundreise organisieren - Reiseplanungstabelle

Reiseplanung für den Roadtrip durch Südafrika – auch diese Excel-Liste könnt ihr bestellen – oder nachbauen.

So habe ich mir für die Herbstferien die Reiseplanung leicht gemacht

Roadtrips sind einfach die beste Art, die Welt zu entdecken, und deshalb habe ich schon in diesem Sommer wieder einen gemacht. Und wieder vergingen Abende um Abende mit der Reiseplanung. Es dauerte, bis die einzelnen Stationen alle zusammenpassten, obwohl ich nicht einmal alles selbst buchen musste, weil viele Pressereisen dabei waren, die meine Kooperationspartner organisiert haben.

Bei alldem hätte ich es gar nicht geschafft, auch für den Roadtrip durch Jordanien in den Herbstferien noch vor den Sommerferien alles zu organisieren. Doch das musste ich diesmal auch gar nicht. Denn diesmal haben mir Experten die Reiseplanung leicht gemacht.

Es gibt verschiedene Anbieter, die eine individuelle Rundreise planen und organisieren. Ich habe entdeck-die-welt.de gewählt. Mein Reiseziel Jordanien, sowie Zeitpunkt und Dauer der Reise in den zweiwöchigen Herbstferien standen fest. Online habe ich bei Entdeck die Welt eine Rundreise zusammengestellt. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

  • eine vorgeschlagene Rundreise auswählen und individuell anpassen
  • eine eigene Reise erstellen
  • verschiedene Reisebausteine zu einer individuellen Route zusammenfügen

Ich habe meine Route aus den vielen verschiedenen Reisebausteinen gebastelt. Das Reisedatum war mit dem Beginn der Berliner Herbstferien gesetzt. Beim Anfordern des Angebots für die individuelle Rundreise habe ich noch angefragt, ob Wadi Mujib und das Tote Meer eventuell von nur einer Unterkunft aus erreichbar sind. Das war alles. Das hat eine Stunde gedauert.

Reiseplanung leicht gemacht durch Reisebausteine von Entdeck die Welt

Reiseplanung leicht gemacht mit flexiblen Reisebausteinen.

Wie Experten eure individuelle Rundreise organisieren

Wenig später rief mich Ana von Entdeck die Welt an. Sie sprach mit mir die Details der Reise durch und gab mir Tipps. So hätte ich zum Beispiel für Petra nur einen Tag eingeplant, und dafür zwei fürs Wadi Rum. Doch Ana hat mich schnell überzeugt, dass es umgekehrt besser ist. Das Telefonat hat eine gute halbe Stunde gedauert. Bis dahin hatte ich noch keinen Reiseführer über Jordanien gelesen, nur die Berichte anderer Reiseblogger. Weil Ana aber Jordanien selbst bereits bereist hat, habe ich mich auf ihren Rat einfach verlassen.

Es dauerte nicht lang, bis ich meinen Reiseplan erhielt. Jetzt musste ich Nägel mit Köpfen machen. Sollte es diese Reise nun wirklich werden? Ich entschied, dass wir eine Station weglassen, damit wir nicht so viele Ortswechsel haben. Für die angepasste Route wählte ich jeweils eines von drei Hotels aus und gab das Go zur Buchung. Ana meldete sich noch einmal, weil eines der gewünschten Hotels nicht verfügbar war, um mir eine Alternative vorzuschlagen. Dann musste ich nur noch eine Anzahlung überweisen und Scans von unseren Reisepässen für das Visum hinschicken. Fertig war die individuelle Rundreise organisiert! Um Visum, Mietwagen, Unterkünfte und Führungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten brauchte ich mir keine Gedanken mehr machen.

Auch um unsere Absicherung für Notfälle vor Ort muss ich mich diesmal nicht mehr kümmern. Falls irgendetwas sein sollte, haben wir einen 24-Stunden-Notfall-Service in Deutschland und vor Ort. Für Notfälle abgesichert zu sein, ist mir gerade mit Kind und erst recht allein mit Kind wirklich wichtig.

eine individuelle Rundreise organisieren mit Entdeck die Welt

Wo will ich hin? Wie lang will ich bleiben? Welche Hotelkategorie will ich? Mehr muss ich nicht entscheiden.

Das hat mir außerdem die Reiseplanung leicht gemacht

Mein schlechtes Umweltgewissen, das jede Fernreise weckt, ist diesmal auch ein kleines bisschen weniger schlecht. Denn Entdeck die Welt bemüht sich um einen CO2-Ausgleich für alle Reiseleistungen, die die Agentur vermittelt. Vor Ort arbeitet sie mit lokalen Organisationen zusammen.

Mit recht wenig Aufwand konnte ich auch die übrigen Vorbereitungen für die individuelle Rundreise organisieren. Die Direktflüge von Berlin nach Amman waren schnell gebucht. Außerdem habe ich mir noch den Jordanpass besorgt, nachdem ich mit Ana beraten hatte, ob der sich lohnt (und das tut er bei zwei Tagen in Petra und mindestens einer weiteren Sehenswürdigkeit).

Schließlich musste ich noch meinen Reisepass verlängern, weil der kurz nach der Reise abgelaufen wäre. Jordanien fordert aber einen Pass, der zum Reisezeitpunkt noch mindestens sechs Monate gültig ist. Jetzt, einen Monat vor Reisebeginn, lese ich in den Reiseführern, worauf ich mich im Detail freuen darf. Und so langsam wächst die Vorfreude enorm! Doch begonnen hat sie diesmal schon im Mai, als mir die Experten von Entdeck die Welt die ganze Reiseplanung leicht gemacht hatten. Noch nie war ich so schnell und so früh mit dem Organisieren eines Roadtrips fertig. Und nun will ich am liebsten gleich los!

Abgehoben - Reiseplanung leicht gemacht

Was noch?

* Unsere Excel-Liste schicke ich euch gern. Sie hat sich auch beim Reisen mit Kind und weiteren Reisepartnern bewährt. Schreibt mir einfach eine Mail an blog@unterwegsmitkind.com.

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag kann nach der deutschen Rechtsprechung Werbung enthalten.

Transparenzerklärung: Entdeck die Welt hat mir einen Nachlass auf den Reisepreis für unsere Jordanienreise in den Herbstferien gewährt.

 

6 Kommentare

  1. Ich kann das wirklich bestätigen. Eine Reise und vor allem eine Rundreise zu organisieren gleicht einem Vollzeitjob. Es gibt so viel zu erledigen, zu buchen, zu recherchieren und zu organisieren. Gut zu wissen, dass es auch einfacher geht. Vielen Dank für den Tipp mit „Entdecke die Welt“. 🙂 Werde ich mir unbedingt anschauen. Ich wünsche euch eine tolle Reise! LG Alexandra

    • Danke, liebe Alexandra!
      Die Profis von Entdeck die Welt kann ich wirklich empfehlen. Ich fand sie nicht nur absolut kompetent, sondern auch total nett. 🙂
      Liebe Grüße
      Angela

  2. Ein toller Bericht! Bin ja sehr froh, dass Thomas das immer macht, ich hab keine Geduld! Deine Tipps werde ich ihm gerne weitergeben!
    Wir planen zumindest zwei Roadtrips nächstes Jahr… passt also perfekt!!
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Ähnlich gute Erfahrungen haben wir früher auch mit erlebe-Fernreisen gemacht. Inzwischen ist das Reisen planen bei uns eher ein lieb gewonnenes Hobby. 😊

    • Wenn ich doch nur mehr Zeit hätte, Mary! Ich sag ja gar nicht, dass es keinen Spaß macht, aber es setzt mich teilweise echt unter Stress. Und in diesen Fällen finde ich es sehr erleichternd, dass man das abgeben kann und trotzdem die Wunsch-Tour bekommt.
      Liebe Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.