Beim Camping Istrien entdecken: Erfahrungsbericht mit Campingplatz-Empfehlungen

Sonnenaufgang beim Camping in Istrien am Meer mit Wohnmobil

Last Updated on 8. Juni 2022 by Gela

Im April 2021 haben wir beim Camping Istrien mit dem Wohnmobil erkundet. Dabei haben wir auch kleine Campingplätze kennengelernt und solche, die ganzjährig geöffnet sind. Unsere Erfahrungen mit Camping in Istrien und Empfehlungen für fünf schöne Campingplätze findet ihr hier.

Camping in Istrien mit Zelt und Wohnmobil

Istrien habe ich zum ersten Mal mit 18 Jahren kennengelernt. Damals gehörte die Halbinsel in der nördlichen Adria bei Triest noch zu Jugoslawien. Gut 30 Jahre später habe ich wirklich rein gar nichts mehr wieder erkannt – außer der berühmten Arena von Pula.

Heute wie damals habe ich per Camping Istrien erkundet – damals mit dem Zelt, heute mit dem Wohnmobil. Wie ganz Kroatien ist auch die Halbinsel Istrien gut auf Camper eingestellt. An manchen Küstenabschnitten reiht sich ein Campingplatz an den nächsten. So ist es etwa rund um Porec überhaupt kein Problem, einen Campingplatz am Meer zu finden. In der Hauptsaison steht dem großen Angebot aber auch eine riesige Nachfrage gegenüber, so dass es sich empfiehlt, früh zu buchen, wenn ihr spezielle Wünsche habt.

Camping in Istrien direkt am Strand

Istrien mit dem Wohnmobil im Frühling (und Herbst)

Um in Istrien Sehenswürdigkeiten und die schönsten Orte zu entdecken, war das Klima im Frühling ideal. In den frühen Osterferien herrschten angenehme Tagestemperaturen von 15 bis 20 Grad. Zum Baden an einem der vielen Strände Istriens war es aber eindeutig zu kalt.

Hinzu kommt: Die meisten Campingplätze in Istrien sind nur von Mai bis September geöffnet. Einige öffnen im April und bleiben bis Oktober offen. Unsere Osterferien begannen 2021 aber schon Ende März. Somit brauchten wir zumindest für den Anfang einen Campingplatz, der ganzjährig geöffnet ist. Hier ist die Auswahl sehr klein. Und auch Anfang April hatten wir noch nicht viel Auswahl. Mein Eindruck war, dass in Istrien die Campingsaison frühestens am 15. April beginnt. Ab Pfingsten bis Ende August ist Hauptsaison – mit deutlich höheren Preisen.

Wohnmobil auf Campingplatz in Istrien im Frühling

Camping in Istrien: Unsere Erfahrungen

Der typische Campingplatz in Istrien liegt am Meer, hat mindestens 300 parzellierte Stellplätze für Wohnmobile und Zelte und oft auch eine Mobilheim- oder Bungalow-Siedlung. Dass kleine Campingplätze in Kroatien eher die Ausnahme sind, wussten wir schon vom Camping auf Cres. Es gibt sie aber – und zwei davon können wir auch aus eigener Erfahrung sehr empfehlen.

Der Vorteil der großen Campingplätze liegt darin, dass sie vom Restaurant bis zu Sportprogrammen praktisch alles bieten. Wenn ihr euch für Surfen, Tauchen oder Tennis interessiert, könnt ihr eure Platzwahl beim Camping in Istrien davon abhängig machen. Spielplätze für Kinder gibt es wirklich an jedem größeren Campingplatz, wenn auch in unterschiedlicher Größe.

Bei rund 500 Kilometern Küste finden sich in Istrien auch reichlich Campingplätze direkt am Meer mit unmittelbarem Strandzugang. Wer einen Stellplatz in der ersten Reihe direkt am Strand möchte, sollte aber frühzeitig buchen. Wir hatten am Rand der Saison Glück und haben auch ohne Reservierung gleich zweimal einen Platz direkt am Meer bekommen.

Kind am Lagerfeuer beim Camping in Istrien

Folgende Campingplätze in Istrien können wir aus unserer eigenen Erfahrung empfehlen:

# Camping in Istrien am Meer mit Pool: Camping Porto Sole bei Vrsar

Der Campingplatz Porto Sole ist zwar riesig und anonym, dafür aber ganzjährig geöffnet. Die Lage relativ weit im Nordwesten von Istrien und die 24 Stunden Rezeption macht ihn als erste Anlaufstelle außerhalb der Saison ideal. Die 690 Stellplätze für Wohnmobile und Zelte verteilen sich auf eine schöne Bucht mit Kiesstrand und eine große parzellierte Wiesenfläche ohne Meerblick. Auch Mobilheime werden in dem Resort ganzjährig vermietet.

Im Strandcamping-Bereich gibt es eine Strandbar, eine Pizzeria und nagelneue Sanitärs. Zwei Pools, davon einer für Kinder, öffnen ab Mai. Zum umfangreichen (aber corona-bedingt eventuell eingeschränkten) Sportangebot zählen neben Yoga unter anderem eine Tauchschule, eine Tennisschule (12 Plätze) und ein Fahrradverleih. Außerdem ist der Campingplatz als Eco Camping zertifiziert.

Camping Porto Sole liegt in der Nähe des Städtchens Vrsar südlich von Funtana. An der Strandpromenade entlang ist es etwa ein Kilometer bis zum Hafen von Vrsar mit etlichen Restaurants. Sowohl im La Rosa als auch im Laguna haben uns Fisch und Meeresfrüchte bei freundlichem Service sehr gut geschmeckt.

Mit dem Ausflugsschiff kommt man von Vrsar nach Rovinj. Dort bietet der Wochenmarkt regionale Produkte, etwa Spezialitäten mit Trüffel. Guten Kaffee und unfassbare Torten gibt es im Café Viecia Batana direkt am zentralen Platz Trg Marsala Tita.

Fazit: Schöner Platz um beim Camping Istrien außerhalb der Saison zu erleben.
Infos: Camping Porto Sole, Petalon 3, Vrsar, hello@maistra.hr, +385 52 800 200

Campingplatz Porto Sole, Istrien im Sonnenuntergang am Meer

# Kleiner Campingplatz in Istrien: Kamp Vita Mia bei Pazin

Der private, kleine Campingplatz Vita Mia ist noch ein Geheimtipp. Er bietet neben einer sehr überschaubaren Anzahl von Wohnmobil-Stellplätzen mit Strom und Zeltplätzen in einem Kiefernwald auch kleine Bungalows. Der schöne Pool und die Bar waren noch nicht in Betrieb, als wir am 1. April hinkamen. Sehr genossen haben wir aber die sauberen neuen Sanitärs mit großer Familiendusche und die Lagerfeuerstelle – neben der unglaublich wohltuenden Ruhe, die es nun mal nur im Landesinneren gibt. Nicht zuletzt sind die Betreiber total nett.

Mit seiner zentralen Lage in der Nähe von Pazin bietet sich das Mini Kamp Vita Mia auch für einen längeren Aufenthalt zum Camping in Istrien an, wenn ihr nicht unbedingt am Meer wohnen wollt. Denn von Pazin aus sind praktisch alle Orte in Istrien in maximal einer Stunde erreicht – egal ob an der Ostküste, Westküste oder im Landesinneren. In Pazin haben wir mit fantastischer Aussicht auf Schlucht und Burg im Restaurant Lovac sehr gut und günstig gegessen.

Fazit: Für uns definitiv einer der schönsten Campingplätze in Istrien! Dort hat einfach alles gestimmt.
Infos: Kamp Vita Mia, Velanov Brijeg 34, Pazin, info@vitamia.camp, +385 99 447 1730

Achtung: Google Maps führt euch in die Irre, wenn ihr von der Westküste Istriens kommt! Ihr müsst auf jeden Fall durch Pazin fahren und dann der Straße 64 nach Süden folgen.

Weitere kleine Campingplätze in Istrien findet ihr auf dieser Seite: https://www.camping.hr/de/kroatien-campingplatze/ok-mini-camps-region-istrien

Wohnmobil auf einem kleinen Campingplatz in Istrien - Kamp Vita Mia

Fazana: Im April kein Campingplatz geöffnet

Unsere nächste Station wollten wir eigentlich in Fazana einlegen. Doch dort hatte keiner der Campingplätze Bi Village, Pineta oder Brioni Sunny Camp Anfang April geöffnet. Ich erwähne Fazana trotzdem, denn der Fischerort ist Ausgangspunkt für Fahrten zu den sehenswerten Brijuni-Inseln. Außerdem haben wir dort in der Stara Konoba (Trg Stare Skole 1) sehr gut gegessen. Leckeres, selbstgemachtes Eis gibt es in der Gelateria Leone (Brionska Ul. 5). Nach dem Besuch der Brioni-Inseln sind wir Richtung Süden weitergefahren. Dort hatten wir die Wahl zwischen mehreren Campingplätzen der Arena-Gruppe.

Gutes Seafood in der Stara Konoba, Fazana

# Camping direkt am Strand: Arena Stupice Camping Istrien

Am Arena Stupice Camping hat uns die Lage überzeugt. Der Campingplatz liegt ganz im Süden von Istrien direkt am Meer mit Stein-, Kies- und Sandstrand und direkt am Eingang zum Naturpark Kap Kamenjak. Die meisten Stellplätze auf dem riesigen Platz liegen unter Pinien. Auch Mobilheime werden vermietet.

Sehr beliebt sind die Stellplätze auf einer Halbinsel mitten im Meer. Dort war es aber schon Anfang April so voll, dass wir einen einsameren Stellplatz am Steinstrand bevorzugt haben, der auch günstiger war. Dafür mussten wir etwas weitere Wege zu den Sanitärs und vor allem zum (großen) Supermarkt, zur Strandbar und zu den sonstigen Einrichtungen hinnehmen. Die Fahrräder waren uns dabei von Nutzen. Die Sanitärs sind etwas in die Jahre gekommen. Die drei Restaurants waren noch geschlossen.

Zum Camping Arena Stupice gehört außerdem ein großes Wassersportangebot mit Bootsverleih. Der Junior hat dort einen Schnupper-Surfkurs gemacht. Im Sommer gibt es Animation und ein Programm für Kinder sowie eine Badeinsel im Meer.

Fazit: Außerhalb der Saison ein schöner Campingplatz mit einfachen Sanitärs für Camping in Istrien direkt am Meer.
Infos: Camping Arena Stupice, Selo 250, 52100 Premantura, arenastupice@arenacampsites.com, +385 52 575 111

Camping in IStrien direkt am Meer mit Kind vor dem Wohnmobil

# Camping am Meer in Stadtnähe: Arena Stoja Camping Pula

Auf einer Halbinsel bei Pula liegt ein weiterer Campingplatz der Arena Gruppe, die im Süden von Istrien insgesamt acht Plätze betreibt. Für den Besuch in Pula ist der Camping Arena Stoja ideal. Denn direkt vor dem Campingplatz fährt ein Bus nach Pula. Dennoch liegt der Campingplatz direkt am Meer. Man kann dort einen schönen Küstenspaziergang unternehmen.

Die schönsten Wohnmobil-Stellplätze auf einem Hochplateau an einer Steilküste mit weitem Meerblick waren bei unserer Anreise schon vergeben. Unser Wohnmobil stand auf einem schattigen Platz im vorderen Bereich. Dort ist der Camping zum Meer hin umzäunt und mit einer Hecke blickgeschützt. Dafür sind die – einfachen – Sanitärs nicht weit.

Arena Stoja nimmt die gesamte Halbinsel ein und umfasst auch Mobilheime und Unterkünfte für Glamping. Es gibt einen großen Supermarkt, ein Restaurant und eine Beach Bar, sowie Anlagen für Volleyball, Basketball, Badminton und Minigolf. Angegliedert ist eine Tauchschule.

Sehr gut gegessen haben wir in Pula auf dem schönen Dante-Platz (Danteov Trg) im Bistro Alighieri.

Fazit: Perfekter Platz für Camping in Istrien, wenn man Sightseeing und Badeurlaub kombinieren will.
Infos: Camping Arena Stoja, Stoja 37, Pula, arenastoja@arenacampsites.com, +385 52 387 144

Schattiger Campingplatz in Pula am Meer

# Kleinerer Naturcamping in Istrien: Opatija Camping

Dieser eher kleine Campingplatz liegt ganz im Nordosten der Halbinsel Istrien und gehört damit wie die Stadt Opatija eigentlich gar nicht mehr zur Gespanschaft Istrien, sondern schon zur Kvarner Bucht. Weil er aber noch auf der Halbinsel liegt, liste ich ihn hier dennoch auf. Wir haben ihn für einen Zwischenstopp bei der Rückreise von der Insel Cres genutzt.

Der Camping Opatija liegt am südlichen Rand von Opatija in Ičići etwa oberhalb der Küstenstraße. Ein Fußweg führt direkt zur Küstenpromenade hinab. Am kleinen Fischerhafen vorbei erreicht man den Betonstrand mit Badeinsel. Oberhalb des Campingplatzes schließt sich der Naturpark Učka an.

Der Campingplatz selbst bietet keine weiteren Service-Einrichtungen. Die Sanitärs sind einfach, aber eher besser als auf den Arena Campingplätzen. Reizvoll ist der Platz vor allem, weil er so naturbelassen wirkt. Außerdem lassen sich dort Sightseeing in Opatja, Wandern und Badeurlaub gut verbinden.

Fazit: Einfacher. strandnaher Naturcamping in Istrien
Infos: Opatija Camping, Liburnijska ulica 46, Ičići, info@rivijera-opatja.hr, +385 51 704 836

offenes Wohnmobil auf dem Naturcampingplatz Opatja

Weitere Tipps und Infos von A bis Z, um beim Camping Istrien zu genießen

Freistehen: Ist in ganz Kroatien verboten und damit auch außerhalb der Saison ungemütlich, es sei denn ihr haltet euch in extrem abgelegenen Gegenden auf. Am Meer braucht ihr gar nicht daran zu denken.

Haustiere: Falls ihr mit Haustier reist: Camping in Istrien mit Hund ist gar kein Problem. Auf allen Plätzen, auf denen wir waren, durften Hunde sein. Wir wurden meist schon an der Rezeption nach einem Hund gefragt. Denn oft kostet ein Haustier extra.

Kinder: werden beim Camping Istrien lieben lernen. Es gibt einige FKK Campingplätze und Campingplätze mit FKK und Textil-Bereich, in denen Einschränkungen für Kinder gelten. Aber die meisten Campingplätze in Istrien sind perfekt auf die Bedürfnisse von Familien eingerichtet.

Luxuscamping: ist in Istrien nicht so verbreitet. Es gibt nur wenige 5-Sterne-Campingplätze. Aber wer braucht schon Luxus, wenn er das Meer direkt vor der Nase hat?

Parken: Entweder hatten wir großes Glück, oder es ist wirklich so einfach: Wir haben immer bequeme Parkplätze für das Wohnmobil gefunden und konnten zudem meistens gratis parken – sogar in Pula an der Arena. Dort lag es aber daran, dass Sonntag und Vorsaison war.

Preise: Ob man beim Camping Istrien günstig bereisen kann, hängt stark von der Saison und von euren Ansprüchen ab. Generell gilt: Je näher am Meer, desto teurer der Platz. Das gilt übrigens auch innerhalb der meisten Campingplätze für die Stellplätze.

Wintercamping: Die Auswahl an Plätzen ist wirklich klein. Neben dem Porto Sole hatte nach meinen Recherchen im März 2021 nur noch ein weiterer Campingplatz bei Novigrad geöffnet. Das kann aber auch mit an Corona gelegen haben.

Wohnmobil vor der Arena Pula, Istrien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.