Camping Berchtesgaden: Urlaub in Bayern mit dem Wohnmobil

Berchtesgaden Campingplatz Allweglehen

Im Sommer 2020 haben wir per Camping Berchtesgaden und den deutschen Alpen-Nationalpark bereist. Hier stellen wir euch fünf Wohnmobilstellplätze und Campingplätze vor. Außerdem: unsere Erfahrungen mit Camping im Berchtesgadener Land und die Frage nach dem Wildcampen.

Unsere Erfahrungen mit Camping in Berchtesgaden allgemein

Eigentlich ist Wohnmobilreisen in Deutschland unkompliziert und günstig, außer man reist in eine der Top-Destinationen an Nordsee, Ostsee oder in den Alpen. Berchtesgaden ist solch eine international beliebte Top-Destination. Deshalb ist Wohnmobilreisen dort nicht ganz so unkompliziert und auch nicht unbedingt günstig.

Wir haben im Sommer 2020 per Camping Berchtesgaden und Umgebung mit unserem Wohnmobil bereist. Das war der Auftakt unseres Balkan Roadtrips. Schnell zeigte sich: Wir können froh sein, dass wir ein autarkes Fahrzeug haben – also eine eigene Toilette und Dusche an Bord. Denn das forderten alle Campingplätze im Berchtesgadener Land, die ich angefragt habe. Wegen Corona war Camping im Zelt in diesem Sommer in Bayern kaum möglich.

Wenn ich Campingplätze oder Wohnmobilstellplätze suche, dann ist mir vor allem eines wichtig: Die Lage. Ausflüge müssen direkt vom Campingplatz aus möglich sein. Solche Plätze zum Camping rund um Berchtesgaden zu finden, war nicht ganz einfach. Denn ich wollte vor allem den Nationalpark Berchtesgaden erkunden. Campingplätze und Wohnmobilstellplätze in Bad Reichenhall oder Bischofswiesen kamen daher nicht in Frage. Die Auswahl an Sites zum Camping im Berchtesgadener Land schrumpft damit deutlich.

Mit unserer persönlichen Auswahl waren wir nachher aber sehr zufrieden. Für welche Campingplätze nähe Berchtesgaden wir uns entschieden haben, welche Erfahrungen wir dort gemacht haben, Preise und weitere Infos erfahrt ihr hier.

Eine weitere, positive Erfahrung: Obwohl wir Ende Juni – und damit in der Hochsaison – unterwegs waren, hatten wir keinen Platz vorab gebucht. Alle Campingplätze bei Berchtesgaden konnten wir ohne Reservierung spontan vor Ort buchen.

Camping rund um Berchtesgaden

Irgendwo gibts immer noch einen Platz zum Camping bei Berchtesgaden.

Wohnmobilstellplätze Berchtesgaden 1: Wohnmobilstellplatz Rasp, Oberau

Die Touristinfo Berchtesgaden listet einige Wohnmobilstellplätze in Berchtesgaden und Umgebung. Doch nur einer davon liegt im engeren Umkreis. Das ist der Wohnmobilstellplatz Rasp in Oberau. Auf der Karte sieht die Lage günstig aus. Der Preis ist auch günstig (12 Euro/Nacht). Also steuern wir zuerst diesen Platz nähe Berchtesgaden an.

In Oberau haben wir aber große Schwierigkeiten, den Weg überhaupt zu finden. Denn die Route, die Google Maps vorschlägt, führt durch eine Straße, die laut Schildern für Wohnmobile gesperrt ist. Wir müssen eine extrem steile und schmale Bergstraße hoch, und auch die „offizielle“ Route ist nicht wesentlich besser, wie wir bei der Rückfahrt sehen.

Der Platz selbst ist absolut ruhig und abgeschieden. Manche der Stellplätze haben zudem eine fantastische Aussicht auf die umliegenden Berge. Einige Wegweiser zeigen an, dass wir mitten in einem Wandergebiet sind – am Fuß des Kehlsteins. Die Toiletten und Duschen sind wegen Corona komplett geschlossen.

Für unsere Zwecke war der Stellplatz nicht geeignet, denn wir wollten Freunde treffen, die in Berchtesgaden untergebracht waren. Mehrfach wollte ich weder mir noch dem Kastenwagen die weite und anstrengende Anfahrt zumuten. Also suchen wir weiter.

Adresse: Renothenweg 15, 83471 Berchtesgaden/Oberau

Kontakt: +49 (0)8652 3161, info@reisemobilstellplaetze-berchtesgaden.de

Weitere Informationen: http://www.reisemobilstellplaetze-berchtesgaden.de/

Blick auf das Kehlsteinmassiv - am Fuß liegt der Wohnmobilstellplatz Rasp

Blick auf das Kehlsteinmassiv im Nationalpark Berchtsgaden – am Fuß liegt der Wohnmobilstellplatz Rasp

5 Sterne Camping Berchtesgaden Allweglehen

Näher an Berchtesgaden liegt der 5 Sterne Campingplatz Allweglehen. Das Camping-Resort wartet mit einem beheizten Außenpool und einer Sauna auf. Den Pool hat der Junior sehr genossen. Die Sauna ist beim Wintercamping bestimmt genial. Dann könnte ich mir auch vorstellen, das Wellness-Angebot zu nutzen. Es umfasst unter anderem Massage, Fußpflege und Kosmetik.

Auf diesem Top Campingplatz gibt es außerdem einen kleinen Laden. Der Camping Shop verkauft Brötchen, hausgemachte Marmeladen, weitere Lebensmittel und Camperbedarf. Das Restaurant soll sehr lecker sein, glaubt man den Bewertungen. Die Gerüche aus der Küche scheinen das zu bestätigen. Für uns hat es sich einfach nicht ergeben, in dem Biergarten zu essen.

Die Toiletten und Duschen haben ein richtiges Wohlfühl-Ambiente und waren immer sauber. An der Rezeption gibt es eine Fülle von Informationen für Ausflüge. Das freundliche Empfangspersonal ist in alpenländischer Tracht gekleidet.

Der Campingplatz Allweglehen ist terrassenförmig angelegt. So bietet praktisch jeder Stellplatz Ausblick auf die umliegenden Berge. Von den oberen Terrassen ist sogar der Watzmann zu sehen. Dort kann man auch einen Bungalow oder ein Mobilhome mieten.

Top ist auch die Lage des Camping Berchtesgaden Allweglehen. Mehrere Berchtesgaden Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß, per Fahrrad oder Bus zu erreichen. Das Salzbergwerk Berchtesgaden und der Obersalzberg sind nur 2,5 Kilometer entfernt. Zur Almbachklamm sind es drei Kilometer. Einziges Manko: Der Campingplatz ist so groß, dass er leicht unübersichtlich wirkt. Die Wege sind dennoch nie weit.

So ein Deluxe-Campingplatz ist im Sommer natürlich nicht gerade billig. Ich hätte in der Hochsaison allein mit Kind im Kastenwagen rund 40 Euro pro Nacht bezahlt. Wintercamping ist aber deutlich günstiger, und es gibt auch eine Pauschale für Familiencamping.

Adresse: Allweggasse 4, 83471 Berchtesgaden

Kontakt: +49 (0)8652 2396, urlaub@allweglehen.de

Weitere Informationen: https://www.allweglehen.de

Berchtesgaden Wohnmobilstellplätze

Beeindruckende Berg-Kulisse rundum auf dem Camping Berchtesgaden Allweglehen

Wohnmobilstellplätze Berchtesgaden 2: Stellplatz Allweglehen

Die Annehmlichkeiten des Campingplatz Allweglehen darf man auch als Gast auf dem dazu gehörigen Wohnmobilstellplatz etwas unterhalb nutzen. Dort gibt es knapp 30 Plätze für Wohnmobile und Caravans. Die geschotterten Stellplätze liegen mehr oder weniger an der Zufahrt zum Campingplatz im Grünen, allerdings ohne den tollen Ausblick, den der Campingplatz selbst bietet.

Für Frischwasser, Entsorgung und Strom ist gesorgt. Nur der Weg zu den Toiletten auf dem Campingplatz ist etwas beschwerlich. Der führt nämlich über Naturstufen steil nach oben.

Kleine Anekdote am Rande: Wir wollten zwei Nächte auf dem Wohnmobilstellplatz Allweglehen verbringen. Nach dem Check In sind wir jedoch noch einmal mit dem Wagen los. Wie man es uns an der Rezeption gesagt hatte, stellten wir unseren Campingtisch und die Stühle zur Reservierung auf einen Platz.

Als wir wiederkamen, stand auf unserem Platz ein Wohnwagen. Unsere Campingstühle mussten wir erst suchen. Ein gleichwertiger anderer Stellplatz war nicht mehr frei. Die Caravan-Gang war absolut uneinsichtig, die Rezeption dagegen äußerst kulant. Wir erhielten ein kostenloses Upgrade und konnten zum Stellplatz-Preis (20 Euro pauschal) auf einem der einfachen Plätze auf dem Campingplatz stehen.

Camping Berchtesgaden mit Pool: Allweglehen

Den Pool am 5 Sterne Camping Allweglehen dürfen auch Gäste auf dem Wohnmobilstellplatz mitbenutzen.

Camping Königssee: Campingplatz Grafenlehen

Um den Königssee zu erkunden, sind wir nach Schönau umgezogen. Dort gibt es – schon mitten im Nationalpark Berchtesgaden – zwei Campingplätze. Wir bekommen spontan am Campingplatz Grafenlehen einen Platz, sollen aber bis zum Mittag anreisen. Das machen wir, denn der Platz ist wegen seiner Lage unsere erste Wahl.

Vom Campingplatz zum Königssee laufen wir fünf Minuten am Fluss entlang. Näher geht Camping am See im Nationalpark Berchtesgaden kaum. Der Malerwinkel-Rundweg läuft unmittelbar am Platz vorbei. Außerdem liegt der Campingplatz Grafenlehen direkt an der Königsberger Ache. Den wilden Gebirgsbach hören wir beim Camping am Fluss rauschen. An einem Tag radeln wir daran entlang bis nach Berchtesgaden.

Die Alternative fürs Camping am Königssee wäre der Campingplatz Mühlleiten gewesen. Der hat zwar etwas bessere Bewertungen, ist jedoch weiter vom Königssee entfernt und liegt an dem stärker befahrenen Straßenabschnitt zwischen Berchtesgaden und Schönau.

Nach dem Deluxe-Campingplatz Allweglehen wirkt der Campingplatz Grafenlehen eher einfach. Dafür ist er auch günstiger. Stellplatz, 1 Erwachsener und 1 Kind kosten in der Hochsaison 26€/Nacht.

Es ist alles da, was wir brauchen, einschließlich Waschmaschine. Der Sanitärbereich ist ausreichend groß und sehr sauber. Ein Kiosk verkauft nicht nur Brötchen (auf Vorbestellung) und Camperbedarf, sondern auch die beim Junior stets beliebten Lustigen Taschenbücher. Der Imbiss ist – vermutlich wegen Corona – nicht geöffnet.

Auf dem ebenen Campingplatz gibt es geschotterte Plätze und einige Wiesenplätze, die auch für Zelte sind. Wir suchen uns einen Platz auf der Wiese und genießen von dort das tolle Panorama auf die umliegenden Gipfel – Alpenglühen inklusive.

Adresse: Königsseer Fußweg 71, 83471 Schönau am Königssee

Kontakt: +49 (0)8652 6554488, anfrage@camping-grafenlehen.de

Weitere Informationen: http://www.camping-grafenlehen.de

Camping Berchtesgaden: Alpenglühen am Königssee

Alpenglühen am Wohnmobil auf dem Campingplatz Grafenlehen – perfekter Abschluss nach einem Tag am Königssee

Camping Berchtesgaden / Ramsau: Campingplatz Simonhof

Für die letzte Nacht im Berchtesgadener Land ziehen wir noch einmal um, weil wir den Westen des Nationalparks Berchtesgaden bei Ramsau erkunden wollen. Dort ist der Campingplatz Simonhof der einzige Platz weit und breit. Wir bekommen am Abend spontan einen Platz.

Die Lage dieses Platzes fand ich für uns persönlich nicht so genial, weil ich gern näher am Hintersee und dem Klausbachtal geblieben wäre. Aber auch vom Campingplatz Simonhof starten direkt einige Wanderwege.

Der Platz hat zwei Etagen. Wohnmobilstellplätze gibt es oben an der Einfahrt und unten neben der Zeltwiese. Wir fühlen uns unten wohler.

Das Rezeptionsgebäude hat wie beim Camping Allweglehen eine eher gediegene Hotel-Atmosphäre. Der Empfang ist sehr aufmerksam. Gleich beim Check In werden wir gefragt, ob wir Brötchen bestellen möchten. Auch die Toilettengebäude sind um einiges schicker als beim Camping am Königssee. Dafür zahlen wir auch gleich wieder mehr (29€ für Stellplatz, 1 Erwachsene, 1 Kind)

Adresse: Alte Reichenhaller Str. 110, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Kontakt: +49 (0)8657 284, info@camping-simonhof.de

Weitere Informationen: https://www.camping-simonhof.de

Berchtesgaden Ramsau Campingplatz Simonhof

Im Westen des Nationalparks Berchtesgaden bei Ramsau liegt der Campingplatz Simonhof mitten in der Natur.

Kann man im Nationalpark Berchtesgaden wildcampen?

Mit letzter Sicherheit kann ich diese Frage nicht beantworten. Wir haben es schließlich nicht gemacht, obwohl die Campingplätze bei Berchtesgaden für unsere Verhältnisse eher teuer waren.

Eine Nacht wollten wir eigentlich bei einem Landvergnügen-Gastgeber im Osten des Nationalparks Berchtesgaden verbringen. Das hat jedoch nicht geklappt, weil erst Heuernte und dann Ruhetag war.

Mitten in den Wald oder auf eine Wiese kommen wir mit unserem 2,8-Tonnen-Fahrzeug kaum. Im bergigen Berchtesgadener Land dürfte das aber auch für leichtere Campingbusse eher schwierig werden.

So bleiben nur Parkplätze. Doch auf einigen Parkplätzen sind Wohnmobile gar nicht zugelassen. An vielen anderen stehen Schilder, dass Wohnmobile dort zwischen 22 und 7 Uhr nicht stehen dürfen. In diese beiden Kategorien fallen auch die meisten der Sites, die die App Park4Night listet.

Ich habe genau einen Wanderparkplatz gesehen, an dem so ein Schild nicht stand. Das war oben am Obersalzberg. Daher will ich nicht ausschließen, dass es an einigen abgelegenen Strecken möglich ist, auf einem Parkplatz zu übernachten. Für uns hat sich das aber nicht angeboten, weil wir dann weite Anfahrten zu unseren Ausflugszielen gehabt hätten.

Ihr wollt wissen, was ihr von diesen Campingplätzen bei Berchtesgaden alles unternehmen könnt? Dann seht euch an welche Ausflüge wir unternommen haben und welche Sehenswürdigkeiten Berchtesgaden für uns so reizvoll gemacht haben.

Camping Berchtesgaden Pin

5 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.