Meine schönsten Reisefotos – Top Ten zur Fotoparade

meine schönsten Reisefotos 2017-2 Reisen mit Kind an der Ostsee

Zweimal im Jahr wühle ich mich für ein besonderes Ereignis in der Blogosphäre durch meine schönsten Reisefotos. Dann ruft Michael von Erkunde die Welt alle Reiseblogger zur Fotoparade auf. Darf ich vorstellen: Meine schönsten Reisefotos des zweiten Halbjahres 2017.

Mein Reisemenü im vergangenen Jahr war sehr gut durchkomponiert, wie der Jahresrückblick 2017 zeigt: So begann es im ersten Halbjahr mit einigen Häppchen und Leckerbissen, bevor zur Jahresmitte der reichhaltige Hauptgang mit einem sechswöchigen Deutschland-Roadtrip kam. Das Sahnehäubchen wartete dann im Herbst mit drei Wochen Südafrika Roadtrip entlang der Garden Route auf uns. So kann ich bei der Auswahl meiner schönsten Reisefotos aus dem Vollen schöpfen.

Michael hat für die Fotoparade 2 – 2017 auf Erkunde die Welt gleich zehn Kategorien angeboten. Weil ich ohnehin die Qual der Wahl hatte, habe ich daher die Chance genutzt und meine Top Ten der schönsten Reisefotos 2-2017 zusammengestellt. Sie folgt den Kategorien der Fotoparade: Landschaft – Licht – Schwarz-Weiß – Tiere – Natur – Nahaufnahme – Stadtbild – Farbkontrast – Essen – Aussicht. Oben drauf gibt es mein persönliches Lieblingsfoto.

Landschaft

Mein schönstes Reisefoto 2017-2 Landschaft

Obwohl wir bei unserem Südafrika Roadtrip mit Kindern drei Wochen lang nur tolle Landschaften erlebt haben, zeigt dieses Bild die österreichische Eng. Das Almdorf liegt in einem  Hochtal, das nur von Deutschland aus mit dem Auto zu erreichen ist. Dahinter geht es nur noch zu Fuß weiter, und zwar steil bergauf ins Karwendelgebirge. Ein Panoramaweg über herrlich grüne Almwiesen gibt den Blick auf die Felsengipfel rundum frei. Irgendwann gehe ich da auch mal hoch …

Licht

So sieht der Himmel über der südafrikanischen Halbwüste Klein Karoo aus, wenn der Wind die Rauchwolken eines entfernten Buschfeuers vor die Sonne weht. Das haben uns die netten Damen in einem Café erklärt, das wir besucht hatten, kurz bevor dieses Bild entstand. Dort hatte sich am Horizont schon ein orangefarbener Streifen gebildet. Ein Stück weiter auf der Strecke vom Montagu-Pass nach Oudtshoorn war der ganze Himmel orange. Um diese Stimmung einzufangen, haben wir mitten im Nirgendwo am Straßenrand gehalten. Der Wind pfiff uns um die Ohren und ein einsamer Wachhund heulte am Zaun des benachbarten Weinbergs.

Schwarz-weiß

Die schönsten Reisefotos 2017-2 Schwarz-weiß

Ich gebe es zu: Das war die Kategorie, die mir am schwersten gefallen ist. Denn während ich Fotos sonst möglichst wenig nachbearbeite, entstehen Schwarz-weiß-Fotos bei mir erst am Computer. Dazu wähle ich dann meistens solche Fotos aus, die ohnehin wenig Farben enthalten. An diesem Foto mag ich den Kontrast der Strukturen. Der kommt am besten in Schwarz-weiß zur Geltung. Außerdem ist es so typisch für Südafrika denn die Tausendfüßler gab es dort wirklich überall.

Tiere

Meine schönsten Reisefotos 2017 Tiere

Ich liebe Elefanten! Ihre Größe und ihr Gemüt beeindrucken mich zutiefst. Deshalb war ich ganz wild darauf, in Südafrika den Addo Elephant Park zu besuchen, um die grauen Riesen in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben. Einen ganzen Tag haben wir in dem Nationalpark verbracht und immer nur einzelne Tiere gesehen. Erst kurz vor Torschluss am Abend sind wir dieser Großfamilie begegnet. Wir haben sie auf ihrem Weg zum Wasserloch begleitet und ihr dort zugesehen. Als sie wieder aufgebrochen sind, entstand dieses Bild.

Natur

Gletscher zähle ich persönlich zu den absolut faszinierendsten Naturphänomenen. Deshalb freue ich mich jedes Mal wie ein Kind, wenn ich einen Gletscher erlebe. Im Sommer hatten wir dazu auf der Zugspitze Gelegenheit. Der Schneeferner am Zugspitzblatt ist einer der wenigen – oder sogar der letzte? – Gletscher in Deutschland. Wer weiß, ob es ihn in 50 Jahren noch gibt. Die Fotodokumentation, die vor Ort den Schrumpfungsprozess der letzten 50 Jahre zeigt, stimmt da nicht gerade hoffnungsvoll. So traurig das ist, so schön sind zugleich die Strukturen und Farben des Gletschers selbst. Das Bild zeigt alle seine Aggregatzustände von tiefblau-gefroren über schneegrau-schmelzend bis türkisgrün-flüssig.

Nahaufnahme

Meine schönsten Reisefotos 2017-2 Nahaufnahme

Diese weiße Strohblume im Fynbos an der südafrikanischen Garden Route ist gerade mal daumennagelgroß. Für mich steht sie gemeinsam mit dem Käfer sinnbildlich für unsere Naturerlebnisse in Südafrika. Die Landschaft im Ganzen wirkt nicht fremd oder exotisch. Erst in den Details offenbaren sich die Unterschiede zu Europa. Sinnbildcharakter hat diese Nahaufnahme noch in einer weiteren Hinsicht. Denn die Wanderung, bei der das Foto entstand führte durch eines der Gebiete des Garden Route Nationalparks, die durch die großen Buschbrände im Mai und Juni fast kahl und verkohlt waren. Unten am Boden, im Kleinen trieben aber neue Pflanzen nach – unter anderem die kleine Strohblume.

Stadtbild

Bei meinen Roadtrips mit Kind passiert es mir häufig, dass ich mit dem Auto irgendwo im Grünen auf der Strecke mal anhalten muss, um mir etwas genauer anzusehen oder weil ich einen Ausblick genießen will. Bei der Durchfahrt durch Städte kommt das eher selten vor. Eine Ausnahme bei meinem Deutschland-Roadtrip mit Kind war die Ortschaft Wallgau, die mit ihren 1400 Einwohnern zur Gemeinde Garmisch-Partenkirchen zählt. Im Ortszentrum ist wirklich JEDES Haus im traditionellen alpenländischen Stil kunstvoll mit Fassadenmalerei verziert. Dazu kann man am Dorfbrunnen Trinkwasser zapfen, und Brunnen sind immer ein Highlight für meinen Sohn, egal in welcher „Stadt“ wir sind.

Essen

Reisen mit Kind 2017 FotosEntlang der Garden Route haben wir immer wieder sogenannte Farmstalls aufgesucht – und uns recht bald in diese Shops mit Café / Restaurant am Wegesrand verliebt. Dieser hier hat von mir sehr schnell den Spitznamen „Foodlovers Paradise“ bekommen. Eigentlich heißt er „Thyme and again“ und liegt bei Plettenberg Bay. Besonders die Wasabi-Chips haben es uns allen so sehr angetan, dass wir welche mit nach Hause nehmen mussten. Typisch für Südafrika sind wiederum die Trockenfrüchte in allen Varianten vorne links .

Aussicht

Mein Sohn braucht – wie wahrscheinlich alle Kinder – auf Reisen auch mal einen Ruhetag. Mir dagegen fällt es sehr schwer, eine Pause einzulegen. Schon gleich, wenn Berge und Meer so nah zusammenrücken wie hier. Denn dann kann ich am gleichen Tag wandern und baden gehen. Dem Kind zuliebe darauf zu verzichten, ist dann hart. Doch diese Aussicht hat es mir leicht gemacht. Mit diesem Blick von der Terrasse unseres Bungalows in Keurboomstrand in der Plettenberg Bay Area konnte auch ich es problemlos einen ganzen Tag lang aushalten.

Farbkontrast

 

In diese Landschaft habe ich mich auf den ersten Blick verliebt. Allerdings habe ich sie auch im allerschönsten Abendlicht kennengelernt. Die wild zerklüftete Felsenküste an der Mündung des Storms River im südafrikanischen Tsitsikamma Nationalpark hat mich wirklich komplett geflasht! Sie ist einer der Gründe, warum ich wieder nach Südafrika will. Denn wir hatten viel zu wenig Zeit dort. Bis zum Sonnenuntergang sind wir durch die Felsen geklettert. Auf dem Rückweg zu unserem Häuschen entstand dieses Bild. Die untergehende Sonne lässt die roten Moose auf den Felsen gegen das grüne Gras leuchten.

Mein schönstes Reisefoto 2-2017

An diesem Foto liebe ich einfach alles: Sonnenuntergang am Meer und meinen Sohn in genau dieser Gemütslage: entspannt und in das Wellenspiel vertieft. Dieser Augenblick in Kühlungsborn an der Ostsee im Sommer hätte von mir aus eine Ewigkeit dauern können. Das Bild hält ihn für die Ewigkeit fest. Deshalb darf es unter meinen schönsten Reisefotos nicht fehlen.

Mehr zur Fotoparade 2-2017

Interessiert ihr euch für Reisefotografie? Dann schaut bei der Fotoparade von Erkunde die Welt vorbei. Michael war selbst gerade in Südafrika und hat von dort auch fantastische Fotos mitgebracht. Außerdem erfahrt ihr dort, welche Blogs noch bei der Fotoparade dabei sind. Drei meiner persönlichen Favoriten (Stand 21.12.):

Interessiert ihr euch speziell für die schönsten Reisefotos von Familienreisebloggern? Hier geht es zu den Foto-Sammlungen anderer Familienreiseblogger:

Eigene Beiträge zu früheren Fotoparaden

19 Kommentare

    • Danke, lieber Michael!
      für die richtige Perspektivwahl bleibt oft zu wenig Zeit, weils Kind drängt ;-). Aber manchmal ist es eben selbst vertieft, und die Zeit nutze ich gern zum Fotografieren 🙂
      Liebe Grüße
      Gela

  1. Das letzt Bild, der Strandspaziergang, erinnert mich daran, wie lange es bei uns noch dauert, bis wir wieder am Meer sind.
    Super toll geschrieben, LG, Urs

    • Danke, lieber Urs! Ich habe noch gar keinen Plan, wann ich wieder mal am Meer bin. Aber mir sind die Berge ja mindestens genauso wichtig 😉
      Liebe Grüße
      Gela

  2. Liebe Gela, eine schöne Zusammenstellung – mit den entsprechenden Geschichten dazu, das mag ich sehr! Und ich kann Dir auch nachfühlen, wie einen einzelne Reisen so prägen und so viel Bildmaterial bieten, dass eine Auswahl schwer fällt.
    Selbst habe ich an der Blogparade für die schönsten Fotos im zweiten Halbjahr 2017 auch teilgenommen und fand die Themen als Leitfaden spannend – so war eine gewisse Vorauswahl gegeben.
    Zusätzlich habe ich auch einen Reiserückblick für das ganze Jahr geschrieben und war selbst ein wenig erstaunt über all die Reisen – wiederum mit all den vielen Bildern…
    Liebe Grüsse, Miuh

    • Das sind ja auch sehr coole Fotos, Miuh!
      Und bei meinem Jahresrückblick ging es mir nicht anders als dir. Das macht aber auch sehr zufrieden, oder?
      Liebe Grüße
      Gela

  3. Pingback: Namibia in 11 Bildern - Fotoparade 2/2017 | Tips4Travellers

  4. Liebe Angela,
    wie schön, deine Reisen in Bilder zu verfolgen. Die Fotoparade von Michael ist immer ein Highlight der Erinnerungen des letzten halben Jahres.
    Ich hab dich übrigens in meiner Teilnahme verlinkt.

    LG Regina

    • Liebe Regina,
      siehst du – deinen Beitrag hatte ich noch gar nicht entdeckt. Und dabei wollte ich doch hier die Beiträge von Familienreisebloggern sammeln. Da muss ich gleich mal gucken!
      Liebe Grüße
      Angela

    • Lieber Andi,
      stimmt, wir waren erstaunlich viel unterwegs. Ich habe auch gern in euren Fotos gestöbert.
      Liebe Grüße
      Gela

  5. Pingback: Fotoparade 2017 , ja das Jahr neigt sich dem Ende zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.