Futurium Berlin: Erfahrungen im Museum der Zukunft

Ein Besuch im Futurium Berlin mit Kindern gleicht einer Familienreise in die Zukunft. Wie wollen wir in Zukunft leben? Diese Frage loten wir im Futurium interaktiv und multimedial aus.

Futurium Berlin: Was ist das?

Das Futurium ist ein interaktives Zukunftsmuseum in Berlin Mitte mit Zukunftsentwürfen für verschiedene Themen wie Städtebau, Klima, Ernährung und Technik. Es ist im September 2019 eröffnet worden.

Kritik gab es am Gebäude des Futurium, nicht nur wegen der Baukosten von knapp 60 Millionen Euro, sondern auch, weil die Beton-Architektur mit Glas-Fassade als wenig zukunftsweisend gilt. Immerhin haben es die Architekten Richter und Musikowski barrierefrei und als Niedrigenergiehaus mit eigenem Blockheizkraftwerk gestaltet.

Unter dem Dach des Futurium finden sich neben der Ausstellung und dem Futurium Lab auch Shop, Café und Restaurant, sowie Räume für Veranstaltungen, Workshops und Kongresse. AUF dem Dach bietet ein Skywalk bei trockenem Wetter tolle Ausblicke über das benachbarte Regierungsviertel.

Das Futurium Berlin wird von einer gemeinnützigen Gesellschaft unter Federführung Bundesregierung betrieben. Mit von der Partie sind die großen Forschungseinrichtungen und die forschende Industrie. Entsprechend versteht sich das Futurium auch als Forum für Politik, Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft.

Futurium Berlin Architektur von außen

Futurium Berlin: Wie lange?

Wir treffen uns am Sonntagnachmittag um 14.30 Uhr mit einer Freundin und ihrem Sohn am Futurium und stehen erst einmal Schlange. Bis wir zwei Mütter und Kinder endlich in die Ausstellung kommen, ist es 15.30 Uhr. Uns bleiben also 2,5 Stunden.

Unser Besuch im Futurium Berlin mit Kindern fällt in die Corona-Zeit. Daher können wir einige der interaktiven Elemente leider nicht nutzen. Trotzdem ist am Ende die Zeit zu kurz. Nach unseren Erfahrungen solltet ihr für die Ausstellung und das Futurium Lab mindestens vier Stunden einplanen. Wir haben einige Bereiche komplett ausgelassen, und vieles nur angerissen oder überflogen. Aufs Dach konnten wir wegen Regen gar nicht und für Shop, Café oder Restaurant blieb auch keine Zeit. Aber wir haben viel gestaunt.

Roboter im Futurium Berlin

Was gibt es im Futurium Berlin für Kinder?

Das Futurium ist kein Technikmuseum im eigentlichen Sinn. Dennoch spielt Technik dort eine große Rolle. Jede Menge technische Spielereien faszinieren die Kinder genauso wie uns Erwachsene. Das beginnt mit dem Armband mit Speicherchip, das wir am Eingang erhalten, geht weiter mit den Roboter, der uns in der Ausstellung begrüßt, bis zur Zukunftsmaschine, bei der wir am Ende unsere Armbänder gegen Karten mit Codes austauschen.

Besonders im Futurium Lab im Untergeschoss gibt es für Kinder viel auszuprobieren. Die Kids können zum Beispiel auf einem Computer malen und damit an der Wand eine Landschaft formen. Sie können auch Töne formen und in abstrakte Gemälde verwandeln. Währenddessen baut ein 3D-Drucker unermüdlich an einem riesigen Bauwerk und an der Wand sehen wir Bilder von uns selbst im Stil verschiedener moderner Maler.

Töne nehmen Form an im Futurium Lab mit Kind

Die Ausstellung im Futurium Berlin

Doch Technik ist nicht alles. Wenn es um die Zukunft geht, spielt auch die Natur und unser Umgang mit ihr eine wichtige Rolle. Nachhaltigkeit, Recycling und Upcycling sind nur einige Stichworte.

Wir lernen nachhaltige Rohstoffe kennen, von denen wir keine Ahnung hatten. Oder wusstet ihr etwa, dass man aus den Schalen von Garnelen Becher, Flaschen und sogar Windeln herstellen kann? Shrilk nennt sich das Wundermaterial, das genauso hart wie Aluminium ist, aber nur halb so schwer. Es lässt die Kinder genauso staunen wie uns Erwachsene.

Architektur, Städtebau und Arbeitswelt der Zukunft sind weitere Felder, die so konkret an Beispielen veranschaulicht werden, dass wir eine lebhafte Vorstellung davon bekommen, wie wir in 20 Jahren wohnen und arbeiten könnten. Denn das ist letztlich die Frage, die über der gesamten Ausstellung steht: Wie wollen wir leben?

Digitale Lichterwand mit Fragen zur Zukunft im Futurium

Meine Erfahrungen im Futurium Berlin mit Kindern

Die gute Nachricht des Futurium ist: Es gibt unzählige Forschungsansätze, die zu mehr Nachhaltigkeit führen können. Nach dem schnellen Gang durch das Museum hatte ich den Eindruck, es wäre kein größeres Problem, unsere Zukunft so zu gestalten, dass wir nicht mehr auf Kosten der Natur leben und arbeiten.

Die Vielfalt der Möglichkeiten und grenzenlosen Ideen hat mich zwar stellenweise etwas verwirrt. Das mag aber durchaus beabsichtigt sein. Denn es regt zum Nachdenken über vermeintlich Selbstverständliches an. Außerdem konnte ich die Ideen ja mit dem Armband sammeln. Mithilfe des Codes kann ich sie auch nach dem Museumsbesuch online auf der Homepage des Futurium wieder aufrufen.

Fazit: Das Futurium Berlin ist ein Museum für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Es bietet für Kinder viel Gelegenheit zum Ausprobieren und für Erwachsene unzählige Anregungen zum Nachdenken (und einige tolle Effekte zum Fotografieren). Dabei ist es gleichermaßen informativ wie unterhaltsam, ästhetisch und wissenschaftlich … – einfach so vielfältig wie die Zukunft selbst.

Lichteffekte im Aufzug des Futurium Berlin

Weitere Infos: Öffnungszeiten, Preise, Adresse, Tickets

Adresse: Futurium Berlin, Alexanderufer 2, 10117 Berlin-Mitte

Anfahrt: Zum S-Bahnhof Hauptbahnhof sind es weniger als 5 Minuten Fußweg. Von der Anfahrt mit dem Auto rate ich ab.

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag bis 20 Uhr, Dienstag geschlossen

Eintritt: Der Eintritt ins Futurium ist kostenlos.

Führungen muss man vorab online buchen. Die öffentliche Führung dauert eine Stunde. Tickets dafür kosten 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder.

Weitere Infos und Buchung: futurium.de

Das Futurium ist nichts für euch oder ihr sucht noch andere Museumstipps für Berlin? Einen Überblick über meine Tipps für coole Museen in Berlin findet ihr in meinem Beitrag Wohin mit Kindern in Berlin bei Regen?

Selfie als Gemälde im Futurium Berlin

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.