Allein mit Kind unterwegs – Blogauslese und Instagram Spotting 2/2019

Familienurlaub an Nordsee und Ostsee mit der Bahn Titelbild

Nicht nur ich bin allein mit Kind unterwegs und lasse andere im Blog, auf Instagram, Facebook und Twitter daran teilhaben. Deshalb gucke ich mich regelmäßig im Netz nach anderen alleinreisenden Mamas um – und freue mich immer, wenn ich wieder neue Beispiele dafür finde, dass Solotrips mit Kids nicht nur funktionieren, sondern auch Spaß machen können. Hier kommt die zweite Blogauslese 2019 mit Instagram-Spotting.

Drei neue Blogs will ich euch diesmal vorstellen. Alle drei Blogs werden von alleinerziehenden Mamas gemacht.

Blogauslese: Alleinerziehend Reisen

Getrennt mit Kind

Christina berichtet auf Getrennt mit Kind lange nicht nur darüber, wo sie allein mit Kind unterwegs ist. Vielmehr geht es um viele Themen rund um das Leben mit Kindern nach einer Trennung. Ihr Blog ist eine Plattform zur Vernetzung für Alleinerziehende in der Kölner Gegend. Christina gibt dort auch Seminare für Alleinerziehende und organisiert einen Stammtisch.

Im Blog gibt sie viele Buchtipps. Dabei hat sie unter anderem mein Buch „Allein mit Kind unterwegs“ ganz toll besprochen. Unter den Blogbeiträgen findet sich aber auch ein Interview mit bullitouristin. Die ist allein mit ihrem Sohn ins Vanlife umgestiegen und arbeitet als digitale Nomadin in ihrem VW Bus Paul.

Mehr bei getrenntmitkind.de: https://www.getrenntmitkind.de/details/van.html?fbclid=IwAR0ACsrXXA4xpSqzSvZ8ZkLMz4FvuXFGcHhK0NXMFSouWVsqIuInOrHDeaU

Zwei um die Welt

Jenny ist – genau wie ich mit meinem Sohn – von Geburt an mit ihrer Tochter allein. In ihrem Blog Zwei um die Welt berichtet sie über das Reisen und Leben allein mit Kind. Sie gibt unter anderem Tipps, um Reisen auch mit kleinem Geldbeutel zu finanzieren, und berichtet darüber, wie es kam, dass sie eine Mutter-Kind-Kur vorzeitig abgebrochen hat. Es gibt noch nicht sehr viele Beiträge. Auf einer wachsenden Länderliste kann man sehen, wo Jenny mit ihrer Tochter schon war.

Gut gefallen und aus der Seele gesprochen hat mich ihr Beitrag (Welt-)Reise allein mit Kind? Ja, das geht! Von diesen Mutmachern kann es gar nicht genug geben!

Mehr bei Zwei um die Welt:

http://www.zweiumdiewelt.de/alleine-mit-baby-kleinkind-um-die-welt-ja-das-geht/

Mutter und Sohn Blog

Der Mutter und Sohn Blog ist ein bunter Blog rund ums Leben allein mit Kind. Es gibt Nachdenkliches, Unterhaltsames, Interviews mit anderen alleinerziehenden und berufstätigen Eltern, Buchtipps und sonstigen Rat. Sarah „Sunnybee“ ist Lehrerin und bietet unter anderem auch Coaching für hochsensible Eltern.

Das Reisen spielt auf ihrem Blog immer wieder eine Rolle. Mal berichtet sie von einem Wochenendausflug als Singlemom. In einem anderen Beitrag erzählt sie von ihrer ersten Fernreise mit Kind allein. Außerdem gibt sie Tipps für einen wirklich entspannten Urlaub allein mit Kind unterwegs. Die will ich euch nicht vorenthalten.

Mehr im Mutter und Sohn Blog:

https://mutter-und-sohn.blog/2019/06/29/alleine-reisen-mit-kind-7-tipps-fuer-einen-wirklich-entspannten-urlaub/

Instagram Spotting: Allein mit Kind unterwegs

Ehrlich gesagt bin ich von Instagram im Moment ziemlich genervt. Die Plattform hat den Algorhythmus so eingestellt, dass ein Austausch mit Bekannten nicht mehr möglich ist. In meiner Timeline erscheint kaum etwas von Accounts, denen ich folge. Wenn ich sehen möchte, was Freunde Neues gepostet haben, muss ich ihre Accounts direkt aufrufen. Denen scheint es mit mir ähnlich zu gehen. Den Statistiken zufolge sieht höchstens jeder fünfte meiner Instagram-Follower meine Bilder. So what?!

Dafür erscheinen in meiner Timeline völlig willkürlich Beiträge von Accounts denen ich folge nur stark angereichert mit Werbung und Vorschlägen zu Hashtags, die mir gefallen könnten… Das sind dann meistens irgendwelche Insta-Starlets, die sich publikumswirksam in Szene setzen. Genau solche Accounts suche ich aber nicht. Ich will mehr echtes Leben auf Instagram sehen. Das fällt immer schwerer. Auch unter Hashtags wie #singlemomtravel wächst der Anteil der Selbstdarstellerinnen.

So ganz ab und zu finde ich dann aber doch mal eine Perle, wie zum Beispiel diese hier:

  • Mainuferstrand: Michelle und Rübi sind ein Mama-Tochter-Team aus der Nähe von Limburg /Lahn mit dem Motto „Explore / Dream / Discover“
  • Mira_muesi: Dieses Mutter-Tochter-Team ist unterwegs im Van und schreibt sich „Parenting on the Raod“ auf die Instagram-Fahne
  • One-parent Story: Der Account ist noch jung, weckt aber das Fernweh und zeigt viel Draußenleben mit Kind. Thema des dazugehörigen Freilerner-Blogs ist das Worldschooling.
  • Zweiumdiewelt: Der Blog findet sich auch auf Instagram wieder.

Sind euch schöne Instagram-Accounts von Mamas oder Papas begegnet, die allein mit Kind unterwegs sind? Kennt ihr weitere spannende Blogs zu diesem Thema? Dann freue ich mich über eure Anregungen. Oder habt ihr Fragen? Dann hinterlasst mir einen Kommentar!

Macht ihr selbst einen Blog und schreibt dort auch über Solotrips mit Kids? Dann macht am Jahresende mit bei meinem Round-Up zu den schönsten Reisen allein mit Kindern.

Mehr Tipps und Erfahrungen zum Allein Reisen mit Kindern hier im Blog (klick)

Transparenzerklärung: Da ich hier auf andere Blogs verlinke, deren Betreiberinnen auch Leistungen anbieten, kann ich nicht ausschließen, dass dieser Beitrag nach deutschem Recht als Werbung gilt. Ich habe aber keinerlei Geld dafür erhalten.

4 Kommentare

  1. Liebe Angela,

    wie schön! Danke, dass du meinen Blog auf deiner Seite empfiehlst. Ja, das Reisen ist Teil meiner Lebensfreude, auch jetzt, als getrennt erziehende Mutter.
    Wenn ich allerdings gerade nicht losziehen kann, genieße ich es, u.a. bei meiner Arbeit, mit den unterschiedlichsten Kulturen und Ansichten hier in Deutschland in Berührung zu kommen. Darüber habe ich gerade heute noch geschrieben: https://mutter-und-sohn.blog/2019/10/12/wir-deutschen-eine-annaeherung. Vielleicht hast du ja Lust, mal reinzuschauen?
    Herzlichen Gruß, Sarah

  2. Liebe Angela,

    deine Vorstellung weiterer Blogs von alleinerziehenden Mamis finde ich eine tolle Idee.

    Im letzten Jahr war ich mit meinen drei Kids auch allein im Herbsturlaub. Das war eine ganz neue Erfahrung, aber wunderschön.

    Die Art von Urlaub war irgendwie anders. Ohne jedwede Ablenkung. Wir waren ein richtig eingeschworenes Team. Sogar der Große hat mich einmal mit einem Frühstück überrascht.

    Einen Urlaub ganz allein mit meinen Kindern würde ich jederzeit wiederholen.

    Liebe Grüße, Clara

    • Liebe Clara,
      das ist ja toll, dass du da auch so gute Erfahrungen gemacht hast. Ich glaube, viele scheuen das Reisen allein mit Kindern aus Angst vor Stress. Aber die Kids ticken halt auch ganz anders bei so einer Reise. Falls du auf deinem Blog über deine Reise allein mit Kindern berichtet hast, poste hier gern den Link.
      Liebe Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.