Kaiserlich entspannen: Ein Wochenende auf Usedom mit Kind

Travelcharme Strandhotel Bansin auf Usedom mit Kind

Mindestens einmal im Jahr müssen wir Berliner an die Ostsee. Für dieses Jahr habe ich mir Usedom mit Kind ausgesucht. Dreimal war ich nun schon dort: Einmal allein zur Wellness in Heringsdorf, einmal mit Kleinkind an Ostern in Ahlbeck und diesmal mit Schulkind in Bansin. Im dritten Ort der sogenannten Kaiserbäder haben wir Anfang Juni absolutes Kaiserwetter genossen. Doch nicht nur das: Im Travelcharme Strandhotel Bansin haben wir auch geschlemmt wie die Kaiser und uns kaiserlich verwöhnen lassen.

– Hoteltipp –

Zugegeben, der Titel ist ein bisschen geschummelt. Denn es stimmt eigentlich gar nicht, dass ich ein Wochenende auf Usedom mit Kind verbracht habe. Große Teile des Wochenendes habe ich ohne Kind verbracht, und von Usedom habe ich auch nicht viel gesehen – das Kind allerdings noch viel weniger. Richtig müsste es heißen: Ein Wochenende im Travelcharme Strandhotel Bansin mit Kind. Denn mein Sohn war kaum aus dem Hotel weg zu bewegen, das uns zu dem Wochenendaufenthalt eingeladen hatte.

Das Kind fand der Käpt’n Sharky Kinderclub einfach wesentlich spannender als eine Wanderung mit Mama. Für Spielkameraden beim Fußball, Tischtennis oder Baggerarbeiten im Sandkasten ist gesorgt. Auf dem Sandspielplatz können die Kids unter anderem klettern und rutschen. Für schlechtes Wetter gibt es drinnen einen Toberaum mit Boxsack und Bällen, Kletterwand, Kletterseil und Sprossenwand und Matten auf dem Boden. Außerdem hat Erzieherin Jolina (Name geändert) jede Menge einfache aber effektvolle Bastelideen. Unter anderem hat mein Sohn eine tolle Sammelbox für Strandschätze gebastelt – während ich am Strand den Inhalt gesammelt habe.

Basteln in der Kinderbetreuung des Travelcharme Strandhotel Bansin auf Usedom mit Kind

Spielplatz im Travelcharme Strandhotel Bansin auf Usedom mit Kind

Usedom mit Kind: Strand oder Spa?

Denn selbst mit dem Strand konnte ich nicht immer locken. Das große Hallenbad im Travelcharme Strandhotel Bansin hat der Ostsee harte Konkurrenz gemacht. Auch wenn die Ostsee auf Usedom in diesem Jahr schon im Juni deutlich wärmer war als letztes Jahr im August in Kühlungsborn, ist so ein 30 Grad warmer, fast privater Pool mit Whirlpooldüsen scheinbar noch schöner als die besten Wellen zum Bodyboardsurfen. Die Aussicht aufs Meer beim Schwimmen und Relaxen im Puria Spa des Travelcharme Strandhotel Bansin habe aber auch ich genossen. Zum Abschluss ging es dann am Abend immer noch in den Thermalbereich mit Dampfbad, Aromabad und finnischer Sauna.

Als der Junior Wind davon bekommen hat, dass das Spa auch Massagen für Kinder anbietet, war er von der Idee nicht mehr abzubringen. Also gab es eine Schokoladenmassage für ihn und eine Rückenmassage für mich. Ganz sanft hat die Masseurin die Kombination aus Schokolade und einem pflegenden Öl auf dem Kinderrücken verteilt. Mein Sohn hat es sichtlich genossen. So entspannt habe ich ihn im Wachzustand bisher selten erlebt.

Während der Junior die neu gewonnene Energie gleich wieder im Kinderclub umsetzte, konnte auch ich herrlich entspannen – so tief, dass ich beim Ausruhen nach der Massage sanft weggedöst bin. Von da an ging alles etwas langsamer. Ich habe an diesem Wochenende auf Usedom mit Kind nicht nur einen, sondern gleich ein paar Gänge runtergeschaltet – Spa und Kinderbetreuung im Travelcharme Strandhotel Bansin sei dank.

Usedom mit Kind genießen im Travelcharme Strandhotel Bansin

Doch das Travelcharme Strandhotel Bansin verwöhnt Familien nicht nur mit Wellness und Kinderbetreuung. Auch das Essen im Restaurant Gabbiano des Vier-Sterne-Hauses lässt nichts zu Wünschen übrig. Morgens wie abends bietet ein vielseitiges Buffet eine immense Speiseauswahl. Mit Pancakes, Nutella, Müsli und Obst gibt es auch für Kids mehr als genug Frühstücksoptionen.

Abends gibt es auf dem Kinderbuffet in einem eigenen kleinen Raum, der kindgerecht gedeckt und eingerichtet ist, natürlich Nudeln mit Tomatensauce. Für die Großen hält das Abendbuffet den sogenannten „leichten Abendgenuss“ mit kalten Speisen und einer Suppe bereit. Vom asiatischen Glasnudelsalat über arabischen Gemüsebulgur bis zu Tafelspitzsülze ist für jeden Geschmack etwas dabei. Alternativ oder zusätzlich können die Gäste des Restaurants aber auch a la carte essen. Zusätzlich zu den leckeren Speisen haben wir den tollen Blick aufs Meer vom Restaurant aus genossen und sind mit einem Frühstück auf der kleinen Terrasse des Restaurants erfrischt in den Tag am Meer gestartet.

Familiensuiten und Bollerwägen

Zum Entspannen und Wohlfühlen auf Usedom mit Kind haben aber auch die Räume im Travelcharme Strandhotel Bansin beigetragen. Um unsere Familiensuite richtig zu würdigen, hätten wir schlechteres Wetter gebraucht. Mit 58 Quadratmetern, einem zentralen Wohnraum, Kinderzimmer mit Etagenbett, Schlafzimmer mit breitem Doppelbett, Wannenbad, separatem Duschbad und zwei Balkons ist reichlich Platz, damit selbst eine Familie mit zwei Kindern und Baby keinen Lagerkoller kriegt.

Wir haben unser Zimmer aufgrund des guten Wetters praktisch nur zum Schlafen und Duschen genutzt, obwohl mein Junior gern mehr von der Hängematte im Kinderzimmer gehabt hätte. Sehr geschätzt haben wir aber die Ausstattung. Bademantel, Badelatschen, Handtücher auch für den Strand, Duschbad, Shampoo und Bodylotion hätten wir zuhause lassen können. Gut zu wissen, wenn man mit der Bahn anreist!

Letztlich sind es viele nette Kleinigkeiten, die den Aufenthalt für Familien im Travelcharme Strandhotel Bansin angenehm machen. Das Personal ist extrem (kinder-)freundlich, die Atmosphäre edel aber entspannt. An der Rezeption gibt es extra eine Treppe, damit auch kleine Kinder auf Augenhöhe kommen. Café-Bar Patio, Kaminzimmer mit Bücherregal für Erwachsene und Kinder und ein offener Spielbereich mit Kuschelkissen grenzen an die Empfangshalle. Für Ausflüge an den Strand oder in den Ort Bansin stehen Bollerwägen zur Verfügung.

Kinderzimmer der Familiensuite im Travelcharme Strandhotel Bansin

Ausflüge auf Usedom von Bansin aus

Apropos Ausflüge: Die habe ich an diesem Wochenende ja weitgehend ohne meinen Sohn gemacht. Deshalb haben wir auch keines der vielen Ausflugsziele für Familien auf Usedom besucht. Dabei gäbe es in Bansin selbst einen kleinen Tropenzoo, und im benachbarten Pudagla locken ein Papageienhaus und Gullivers Welt, in der sich auch die Großen zwischen vielen Riesen-Objekten wieder klein vorkommen. Außerdem gibt es in Koserow Karls Erlebnisdorf , in Heringsdorf die Naturerlebniswelt Usedom, in Ückeritz einen Kletterwald, in Peenemünde das Science Center Phänomenta, in Prätenow ein Wisentgehege, in Trassenheide den Usedom-Park Kinderland, das Wildlife Usedom, und Abenteuer-Minigolf „Piraten an der Ostsee, und und und … Wer im Travelcharme Strandhotel Bansin übernachtet, kann diese Ausflugsziele für Familien auf Usedom kostenlos mit der Usedomer Bäderbahn UBB erreichen. Denn die Benutzung der Busse und Bahnen ist inklusive (Stand 2018).

So weit bin ich aber gar nicht gekommen. Meine kinderfreie Zeit habe ich meist für ausgedehnte Strandspaziergänge unterhalb der Steilküste Langer Berg genutzt. Sie beginnt direkt hinter dem Travelcharme Strandhotel Bansin.

Steilküste bei Bansin -Usedom mit Kind

Steilküste Langer Berg auf Usedom mit Kind

Oben dehnt sich weit ins Hinterland ein dichter, abwechslungsreicher Wald aus, durch den Fahrradwege und ein Naturlehrpfad führen. Abseits der Radwege und der aussichtsreichen Strecke an der Abbruchkante entlang kann man dort völlig ungestört Waldbaden.

Wald am Langen Berg - Usedom mit Kind

Ein entspannter Ortsspaziergang durch das Kaiserbad Bansin mit seinen Villen im Stil der Bäderarchitektur und der Strandpromenade mit dem historischen Konzertpavillon durfte aber auch nicht fehlen.

Kaiserbad Bansin auf Usedom

Bansin Strandpromenade auf Usedom mit Kind

Und weil es so ungewöhnlich warm war, habe sogar ich Wandervogel es genossen, einfach nur am Strand zu liegen, den Möwen und den Wellen zuzusehen.

Strand bei Bansin auf Usedom mit Kind

 

Mehr über Urlaub mit Kindern an der Ostsee

Außer auf Usedom zieht es mich auch immer wieder auf die Halbinsel Fischland-Darss-Zingst. Was ihr dort mit Kids unternehmen könnt, erfahrt ihr in meinem Beitrag über die Halbinsel voller Abenteuer. Ein bisschen grundsätzlicher geht es in meinem Fischland-Darss-Zingst – ABC zu.

Dass die Ostsee auch im Winter ihre Reize hat, haben wir in der Hansestadt Stralsund gemerkt. Auch dort ist ein Wochenende wie im Flug vergangen.

 

 

11 Kommentare

    • Danke liebe Ines!
      So warm habe ich es an der Ostsee wirklich noch nie erlebt. Anfang Juni scheint ein guter Zeitpunkt zu sein …
      Liebe Grüße
      Gela

  1. Hallo meine Liebe,
    die Zeilen lese ich mit Genuss weil ich erst Ende April auf Usedom war! Das war wirklich top! Nur ist es von uns ein wenig weiter als von Berlin aus!
    Als Kind war ich sehr oft auf Usedom!

    Liebe Grüße,
    Alexandra.

  2. Liebe Angela,
    das klingt ja wie ein Traum für Eltern. Hier scheinen Kinder wie Erwachsene voll auf ihre Kosten zu kommen. Das ist ein super Tipp, den ich sicherlich so einigen meiner Freunde geben kann. Wirklich toll! Danke dir dafür.

    Viele liebe Grüße
    Kathi

  3. Das klingt nach einer sehr erholsamen und interessanten Zeit! Mir gefällt besonders, dass so viel für die Kids geboten wird – das vermisse ich in Deutschland sehr oft.
    Wir mögen die Ostsee auch sehr gerne!

    • Das stimmt, liebe Isabel,
      es sind tatsächlich viele Urlaubsziele in Deutschland eher auf die Silver Generation als auf Familien ausgerichtet. Dort ist die Mischung gut gelungen.
      Liebe Grüße
      Angela

  4. Das klingt nach einem perfekten Wochenende voller Entspannung und Ausspannen. Das sollte man sich definitiv auch mal gönnen.
    Schön, dass das Kind dann bei dem Relaxen durch Spielen oder Teilnahme an der Massage mitmacht.
    Auf Usedom war ich bisher nicht, aber das, was du zeigst, sieht toll aus!

    Herzliche Grüße aus Oldenburg 🙂
    Michelle | The Road Most Traveled

    • Liebe Michelle,
      Usedom hat wirklich viele schöne Seiten, und ich hab diesmal nur ganz wenig davon gesehen. Entspannender einfach mal wichtiger. 🙂
      Liebe Grüße
      Angela

  5. Das klingt alles super gut. Sowohl für Mutter, als auch für das Kind! Alle scheinen hier auf ihre Kosten zu kommen. Diesen Tipp gebe ich sehr gerne weiter. Überhaupt finde ich Usedom sehr schön. Kannte ich bisher auch nicht.
    Liebe Grüße, Selda

    • Liebe Selda,

      Usedom ist wirklich mehr als eine Reise wert. Da ist echt viel geboten!

      Liebe Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.