Allein mit Baby oder Kind reisen – Blog-Auslese

Allein mit Baby oder Kind reisen - Blog-Auslese

Allein mit Baby oder Kind reisen? Das mache ja nicht nur ich. Zum Glück gibt es immer mehr Elternteile, die sich auch allein mit Kindern aufmachen, um die Welt zu entdecken. Viele von ihnen entdecken dabei zugleich, wie einfach man allein mit Baby oder Kind reisen kann. Und weil ich mich über jedes Beispiel freue, das zeigt, was auf Solotrips mit Kids alles möglich ist, findet ihr künftig auf unterwegsmitkind.com in unregelmäßigen Abständen eine Auswahl aus Beiträgen zum Thema von anderen Blogs und Internetseiten.

„Toll!“ Das denke ich immer häufiger, wenn ich auf anderen Blogs oder Seiten von Müttern und Vätern lese, die allein mit Baby oder Kind reisen. Ich freue mich so sehr darüber, dass sich inzwischen immer mehr Frauen und Männer an das Alleinreisen mit Baby oder Kind heranwagen, dass ich diese Freude gerne mit euch teilen möchte. Deshalb werde ich besonders inspirierende Beiträge zu diesem Thema ab jetzt auf unterwegsmitkind.com vorstellen.

Allein mit Baby oder Kind reisen 2016

Hier geht es los mit meiner sehr subjektiven Auswahl von Beiträgen zum Allein reisen mit Baby oder Kind, die es mir 2016 besonders angetan haben – was nicht heißen soll, dass andere nicht auch toll sind. Eines fiel mir auf: Gerade Elternteile, die nicht immer allein mit Baby oder Kind reisen, wissen die Solotrips mit Kids oft sehr zu schätzen. Was ihnen daran besonders gefällt, fand ich sehr inspirierend. Vielleicht kann es auch andere Alleinerziehende daran erinnern, welche Vorzüge es hat, dass sie allein mit Baby oder Kind reisen.

Christin mit Krabbelbaby in Wien

Christin erzählt von ihrem zweiten Solotrip mit Baby, der sie diesmal nach Wien geführt hat. Dabei teilt sie ihre Lernfortschritte im Allein reisen mit Baby mit uns. Auf das Procedere bei der Sicherheitskontrolle war sie nach ihren Erfahrungen beim Flug nach Mallorca schon eingestellt. Statt eines Hostels mit Dusche außerhalb des Zimmers hat sie diesmal ein Zimmer in einer WG über airbnb gewählt, wo sie gemütlich in der benachbarten Küche lesen konnte, während ihre Tochter im provisorisch gesicherten Bett schlief. Besonders spannend: Für den Rückweg hat Christin ein Schlafwagen-Abteil im Zug gebucht. Trotz extrem engem Bett hat auch das mit Baby gut geklappt.

http://tinytraveler.de/allein-reisen-mit-baby-2-0-das-krabbelkind/#comment-801

Allein mit Baby oder Kind reisen: zwei happy tiny Travellers

Copyright: Tiny Traveller

Hartmut mit Sohn auf Zeltwanderung in Schweden

Hartmut ist mit seinem Sohn zu einer richtigen Vater-Sohn-Tour aufgebrochen. Mit riesigen Rucksäcken und unter teils widrigen Wetterbedingungen waren die beiden für fünf Tage im Spätsommer im nordschwedischen Fjäll wandern. Der Sohn wollte gern zelten, und Hartmut hat einige Unannehmlichkeiten auf sich genommen, um ihm das nicht zu verderben. Doch Vater und Sohn hatten auch viel Spaß. „Beim Wandern hat man genügend Zeit, viel mit einander zu reden und sich auszutauschen, was wir ausgiebig getan haben. Gleichzeitig konnten wir auch längere Strecken einfach ruhig hintereinander herlaufen, und den Augenblick genießen. Wir haben dies beide sehr genossen“, schreibt Hartmut.

https://58gradnord.com/camping/mit-kindern-wandern-vater-sohn-trip-im-schwedischen-fjall/

Vater-Sohn-Abenteuer in Nordschweden

Copyright: 58 Grad Nord

Stefanie mit Kiddo 2 auf Ibiza

Allein mit Baby oder Kind Reisen ist anstrengend und stressig? Das Gegenteil hat Stefanie von FamilyEscapes festgestellt. Ein Kurzurlaub ohne Mann mit nur einem ihrer beiden Kinder hat ihr eine Auszeit vom ständigen Zwiespalt zwischen Arbeit und Kindern verschafft. Sie war selbst überrascht, wie wunderbar sie bei ihrem ersten Solotrip mit Kind entspannen konnte. „Das Wichtigste: Vor Ort muss die Aufmerksamkeit nicht durch drei geteilt werden, wie es bei mir sonst immer ist. Ergebnis: Das Kind ist megazufrieden. Und ich völlig ausgeglichen, weil nicht immer alle gleichzeitig an mir herumziehen“, schreibt sie. Ein echter Mutmacher also!

http://familyescapes.de/allein-reisen-mit-kind/

 

Kleines Gepäck beim Mama-Sohn-All-Inclusive-Urlaub auf Ibiza

Copyright: Family Escapes

Julia mit kleiner Tochter in Madrid

http://www.jaegerdesverlorenenschmatzes.de/madrid-mit-kind-tipps-fuer-einen-entspannten-kulinarischen-kurztrip/

Ein Städtetrip mit einem Kindergartenkind und das auch noch ohne Partner? Für manche ist das eine absolute Horrorvorstellung. Dass so eine Städtereise mit kleinem Kind allein eine sehr genussvolle Angelegenheit sein kann, zeigt Julia auf ihrem Food- und Familienreiseblog Jäger des verlorenen Schmatzes. „Eine wuselige spanische Großstadt alleine mit einer Dreijährigen – kann das Spaß machen? Und wie!“, so Julias vorweggenommenes Fazit. Dabei hat sie nicht etwa Spielplätze und Vergnügungsparks abgeklappert, sondern Märkte und Cafés besucht. Julias Erfolgsrezept: „Bloß nicht zu viele Programmpunkte.“

Allein mit Kleinkind in Madrid Süßigkeiten schlemmen

Copyright: Jäger des verlorenen Schmatzes

Kennt ihr weitere inspirierende Beiträge, die davon handeln, wie es ist, allein mit Baby oder Kind zu reisen? Dann freue ich mich über eure Hinweise und Links in den Kommentaren oder per Mail.

 

8 Kommentare

  1. Das muss echt anstrengend sein, aber ein super Erlebnis 🙂 Die Erfahrungen, die man auf einer solchen Reise sammelt, bleiben einem für immer. Es lohnt sich also mit Sicherheit. Danke für den inspirierenden Beitrag und einen lieben Gruß aus Seis 🙂

    • Liebe Claudi,
      ist nicht anstrengend – jedenfalls nicht anstrengender als zuhause 😉 Und wirklich ein tolles Erlebnis, das Elternteil und Kind zusammenschweißt.
      Liebe Grüße
      Gela

  2. Hallo, ich finde es echt super, dass du die tollen Geschichten teilst. Ist wirklich ein inspirierender Blog. Ich finde es besonders toll mit den Kindern zu reisen bevor die Kids in die Schule kommen. Vielen Dank für die Inspiration 🙂 Liebe Grüße Sandra

  3. Toller schöner Beitrag 🙂

    Also zunächst muss ich sagen, ich hätte mich das nie getraut mit meinem Kleinen (gerade einmal 5 Monate alt) eine solche Reise zu unternehmen… Aber nachdem ich jetzt deinen Artikel gelesen habe, bekomme ich Mut, es trotzdem zu probieren.

    Nur die Frage ist wohin??

    Grüße Tamara

    • Liebe Tamara,
      das freut mich, dass dir der Beitrag Mut gemacht hat. Du musst dich ja nicht gleich in ein großes Abenteuer stürzen. Vielleicht probiert ihr erst mal eine Woche in der etwas weiteren Umgebung aus? Vielleicht findest du ja auch Anregung in unserer Facebookgruppe Allein Reisen mit Baby und Kind?!
      Lass mal hören, was ihr unternehmt!
      Liebe Grüße
      Angela

  4. Ich kenne beides. Urlaub mit Kind und Urlaub ohne Kind. Und es sind meines Erachtens wirklich zwei unterschiedliche Arten von Urlauben. Und eins kann ich vorab ehrlich sagen: Urlaub mit Kind ist das Schönste, was es auf dieser Welt gibt. Es mag sein, dass man im Urlaub (ohne Kind) viel mehr machen kann, mehr sehen kann und etwas flexibler ist, jedoch ist der glückliche Gesichtsausdruck des Kindes beim ersten Kontakt mit dem Strand überwältigend. Einfach nur pure Emotionen. Ich genieße die Urlaube mit unserem kleinen Patrick so sehr wie es noch geht. Denn irgendwann wenn die Kinder „zu cool“ für Familienurlaub sind, dann reisen mein Mann und ich wieder alleine durch die Welt. Sind wir mal ehrlich, als wir Kinder waren, war es doch genau so. Lieber mit der Clique abhängen, ist ja auch verständlich.

    An dieser Stelle ein ganz großes Lob an die Autorin Gela für diesen wunderschönen Artikel. Durch das Lesen wird man wieder daran erinnert, wie schön Familie ist. Auch in den stressigen Momenten, wenn der Alltag das Leben führt. Familie ist und bleibt ein magischer Bund.

    Liebste Grüße <3 Mareike.

  5. Urlaub mit Kind kann zwar super anstrengend sein, aber man erlebt eindeutig mehr! Und für die Beziehung zu den Kindern goldwert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.