Die ältesten Bäume der Welt

Noch 9 Tage bleiben dem Jahr 2015. Als Countdown zum Jahresabschluss zeigt unterwegsmitkind zehn Fotos von einigen der schönsten Momente als Single mit Kind auf Weltreise durch die drei Amerikas. Von unserer Wohnmobil-Rundreise durch die USA haben wir bisher nur wenig berichtet. Deshalb kommen hier – bis auf eine Ausnahme – Bilder von unserer individuellen Kleinstfamilienreise durch den Südwesten der USA.  Diese Fotos verbinden wir mit einem Versprechen: Über jeden Ort, den wir in dieser Fotoserie zeigen, erfahrt ihr 2016 im Blog noch mehr.

Countdown 9: Die ältesten Bäume der Welt

Schon den Weihnachtsbaum geschmückt? Wie alt mag er wohl geworden sein, bevor er ins Wohnzimmer kam? In Kalifornien gibt es Bäume, die schon zu den Zeiten lebten, wegen denen wir Weihnachten feiern. Manche Redwoods sind locker 2000 Jahre alt und man sieht es ihnen nicht an. Diese Bäume hier sind noch einige Millionen Jahre älter. Sie stammen aus dem Zeitalter der Dinosaurier. Und obwohl sie nicht mehr leben, flößen die versteinerten Bäume im Petrified Forest Nationalpark (Arizona) Ehrfurcht ein. Abgesehen davon sind sie auch wunderschön anzuschauen. Manche von ihnen sind so kristallisiert, dass sich kleine (Halb-)Edelsteine in ihnen gebildet haben. Die Landschaft rund um den versteinerten Wald ist heute eine Felswüste, aber eine der schönsten, die ich kenne. Ihr nördlicher Teil wird Painted Desert genannt. Der Name soll ihrer Farbenfreude Tribut zollen. Der umgekippte Baumstumpf auf diesem Foto liegt in den Badlands – einer absolut vegetationslosen Zone innerhalb des vielfältigen Wüsten-Nationalparks in Arizona.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.