Nordsee mit Kindern – Familienurlaub auf Sylt

Familienurlaub auf Sylt - Sonnenuntergang am Nordseestrand an der Jugendherberge Westerland

Sylt gilt als die Insel der Schönen und Reichen. Ist Familienurlaub auf Sylt dann nur etwas für Besserverdiener? Oder kann Reisen auf die berühmte deutsche Nordseeinsel mit Kindern doch günstig sein? Sind Alleinerziehende vielleicht völlig fehl am Platz? In den Pfingstferien war ich allein mit Kind auf Sylt, und ich habe mich erstaunlich wohlgefühlt. Das verdanke ich vor allem unserer Unterkunft: der Jugendherberge Diekjen Deel südlich von Westerland.

Ankommen, aussteigen, wohlfühlen. Es gibt solche Orte. Für mich liegen sie vorzugsweise am Ende von Straßen. Die Jugendherberge Diekjen Deel liegt mitten in den Dünen.

Bis wir dort hinkommen, will sich einfach kein Inselfeeling bei mir einstellen. Wir haben den Autozug genommen und uns in Westerland erst einmal durch Stau gewühlt. Das erinnert mich noch sehr an den Alltag in Berlin. Doch dann biegen wir von der Landstraße in Richtung Hörnom rechts auf eine Schotterpiste in die Dünen ein. Am Ende dieser Piste liegt die Jugendherberge Diekjen Deel ganz allein mitten in der weiten welligen Dünenlandschaft.

Als wir aus dem Auto aussteigen, umfängt uns der intensive Duft tausender Heckenrosen . Trotz Dauerregens beherrscht der Blütenduft das Außengelände der Jugendherberge auch in den nächsten Tagen bis zu unserer Abreise. So schön ist die Umgebung, dass wir den Check-In verschieben und uns erst einmal draußen umsehen.

Die dicht bewachsenen Dünen schlucken alle Geräusche. Es ist unglaublich still. Selbst das Kreischen der Möwen wirkt gedämpft. Ein Kaninchen hoppelt über den Basketballplatz am Rand des Geländes, dann noch eines. Auf dem Sandspielplatz mit Holzspielgeräten vor dem Haus toben lachende Kinder. Daneben sitzen die Eltern in Strandkörben.

Wir sind mitten im Naturschutzgebiet. Deshalb sind rund um die Jugendherberge „Dünenwächter“ aufgestellt: Die Holzstamm-Figuren mahnen dazu, die Dünen nicht zu betreten, nicht zu rauchen oder keinen Müll zurückzulassen. Denn Sylt liegt im Nationalpark Wattenmeer und die Dünen sind eines der Kernschutzgebiete. In ihnen brüten die Wattvögel.

Austernfischer als Nachbarn

Einen Vogelruf höre ich mehrfach, als ich meinen Sohn beim Fußballspielen mit anderen Jungs anfeuere. Und schließlich entdecke ich einen Austernfischer mit einem Jungvogel. Die beiden sind wohl von einem Querschläger der Fußballspieler aufgeschreckt worden.

Mich zieht es ans Meer. Ich will die Nordsee sehen. Zum Glück liebt mein Kind das Meer genauso wie ich. Der Strand lockt ihn mehr als der Fußball, und so suchen wir einen Weg durch die Dünen. Wir finden einen Holzbohlensteg, der bald auf einen Strandzugang einmündet. Schuhe aus. Von hier aus geht es barfuß weiter durch den Sand. Vom Scheitelpunkt des Strandzugangs aus reicht der Blick weit über die unberührte Dünenlandschaft und den endlosen Sylter Nordseestrand.

Doch inzwischen ist es spät geworden und höchste Zeit für den Check In. An der hellen, freundlichen Rezeption empfängt uns der Herbergsvater mit einem friesisch-herzlichen „Moin“. Er erklärt uns, wo unser Zimmer liegt, wo es Essen gibt, und geht mit uns das Programm durch.

Familienurlaub auf Sylt in der Jugendherberge

Wir dürfen uns auf eine Fahrt zu den Seehundbänken, einen geführten Strandspaziergang mit Strandfundbestimmung und auf einen Besuch im Sylt Aquarium freuen. Diese drei Aktivitäten für Familien auf Sylt gehören zum Familienreiseprogramm „Sylt und das Meer“, das in allen drei Jugendherbergen auf Sylt angeboten wird. Wenn die Gezeiten gerade günstig liegen, findet statt des Strandspaziergangs eine Wattwanderung statt. Ebenfalls enthalten sind drei Übernachtungen mit Vollpension (Paketpreis für Erwachsene 156 Euro, Kinder von sechs bis 17 Jahren 142 Euro). Ich empfehle, den Aufenthalt um mindestens ein bis zwei Nächte zu verlängern. Denn neben dem Programm gibt es weitere lohnenswerte Aktivitäten mit Kindern auf Sylt. Und nicht zuletzt lockt der Strand. Doch dazu später mehr.

Familienurlaub auf Sylt - Nordseestrand an der Jugendherberge Westerland

Die Küche in der Jugendherberge Westerland Diekjen Deel bietet eine reichhaltige Frühstücksauswahl und stets mehrere leckere Gerichte für ein warmes Abendessen vom Buffet; auch vegetarisch. Bestimmte alkoholfreie Getränke sind zu den Essenszeiten ebenfalls inklusive. Und für die Ausflüge können wir uns jeden Morgen ein Picknickpaket nach unserer Wahl vom Buffet zusammenstellen. So müssen wir unterwegs nicht zeitraubend und teuer Essen gehen, sondern sind bis zum Abend gut verpflegt – egal wo wir gerade sind.

Familienfreundlich übernachten in der Jugendherberge

Wer bei Jugendherbergen noch immer an Mehrbettschlafsäle mit Gemeinschaftsduschen auf dem Gang denkt, wird in Westerland Diekjen Deel eine große Überraschung erleben. Vom alten Klischee ist dort nur das Etagenbett übrig, aber auch das in einer familiengerecht abgewandelten Version. Denn das untere der beiden Betten ist so breit, dass auch zwei Erwachsene Platz hätten. Das Zimmer ist groß genug für drei Schrankabteile und einen runden Tisch mit Stühlen. Im privaten Badezimmer spart eine flexible Duschwand Platz, wenn die Dusche nicht benutzt wird; und sogar ein Fön gehört zur Ausstattung.

Wenn es draußen regnet, gibt es für die kleineren Kids ein großes Spielzimmer. Größere Rabauken können sich im Raum mit Tischtennisplatte und Kicker austoben und die ganz Großen sitzen an Tischen in einer lichtdurchfluteten Lobby mit bodentiefen Fenstern. Über dieses Angebot waren wir sehr froh, denn während unseres Aufenthalts war es draußen leider allzu oft nass und stürmisch.

Vielleicht war das Wetter der Grund, warum ich mit der Insel Sylt insgesamt nicht warm geworden bin. Dagegen konnte ich sehr gut verstehen, dass viele Familien, die wir kennengelernt haben, schon zum zweiten oder dritten Mal in der Jugendherberge Westerland Urlaub gemacht haben. Dort, mitten in den Dünen nur 200 Meter hinter dem Strand, ist Sylt genauso, wie ich es mir vorgestellt habe.

Mehr Infos zum Familienurlaub auf Sylt in der Jugendherberge Westerland: http://www.jugendherberge.de

Unser Aufenthalt in der Jugendherberge Westerland Diekjen Deel wurde von den DJH Verband Nordmark unterstützt.

1 Kommentare

  1. Ach ja, Sylt…. Da würde ich auch furchbar gerne mal wieder hin. Aber es ist leider schrecklich teuer (geworden). Und da bei mir außer Zweibeinern auch noch zwei Vierbeiner zur Familie gehören fällt Jugendherberge oder ähnliches schon mal weg. Und die Ferienwohnungen sind teilweise unbezahlbar. So schaue ich mir gerne Bilder an, zum Träumen. Und dann fahren wir an die Ostsee. Ist ja auch schön….
    Liebe Grüße Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.