Buchtipp: 111 Orte für Kinder in Berlin

Buchtipp: 111 Orte für Kinder in Berlin

– Mit Gewinnspiel (und einer kurzen Blogpause) –

Kühe melken, Baumhäuser bauen, Wollschweine streicheln. Auf dem Asiamarkt bummeln, Seilbahn fahren, Sterne gucken. Und das alles in Berlin? Mit einem neuen Buch ist mir die Lust an Wochenend-Kurztrips kurzfristig vergangen. Stattdessen plane ich neue Ausflüge mit Kind in Berlin. Denn erstaunlich viele der insgesamt „111 Orte für Kinder in Berlin, die man gesehen haben muss“, kenne ich noch nicht. Wenn ihr sie auch kennenlernen wollt, dann könnt ihr hier das Buch gewinnen.

– Buchtipp mit Gewinnspiel –

Laut Kalender müsste der Frühling gestern begonnen haben. Wenn er endlich auch nach Berlin kommt, haben wir ganz schön viel vor. Recht bald müssen wir dann in den Nachbarstadtteil Friedrichshain fahren. Denn dort bauen Schulkinder immer nachmittags ein Hüttendorf. Seit der Junior das entdeckt hat, liegt er mir damit in den Ohren. Und ich bin selbst schon ganz neugierig darauf. Mal sehen, ob das Wetter nach den Osterferien endlich mitspielt …

Dann habe ich neuerdings noch jede Menge andere tolle Ideen, was ich mit meinem Sohn in Berlin mal erkunden könnte – vor allem draußen. Denn schließlich will ich ja meine Serie über Parks und Gärten in Berlin fortsetzen. Auf den Botanischen Volkspark in Blankenfelde im Norden Berlins bin ich schon lange neugierig, genau wie auf den Garten der Liebermann-Villa in Berlin-Wannsee. Der Comeniusgarten wurde mir auch schon mehrfach empfohlen und ist gar nicht weit … Das Buch bestärkt mich darin, endlich mal dahin zu fahren.

Noch so gar nichts gehört habe ich dagegen vom Feuerwehrmuseum, dem Fledermauskeller, der Kräuterhexe oder dem Berliner Modellpark. Tststs – und dabei bilde ich mir ein, dass ich Berlin mit Kind ganz gut kenne. Immerhin: Gut 40 der in dem Buch vorgestellten Orte habe ich schon selbst besucht. Über viele davon habt ihr hier auch bereits gelesen, wie zum Beispiel in den Indoor-Tipps für Berlin mit Kindern bei Regen. Doch das Buch zeigt einmal mehr: Die Stadt ist groß, die Stadt ist toll, sie hat unfassbar viel zu bieten, und es gibt immer noch etwas Neues zu entdecken.

111 Orte für Kinder in Berlin - Buchtipp

Copyright Buchtitel: Emons Verlag

„111 Orte für Kinder in Berlin, die man gesehen haben muss“ ist eine kunterbunte, locker flockig präsentierte Sammlung, die deutlich mehr als 111 Tipps enthält. Denn bei vielen Orten haben die Autorinnen Isa Gütering (hauptstadtmutti.de) und Natascha Korol noch einen Hinweis auf ein Extra in der Nähe hinzu gesetzt. Die Sammlung enthält auch Kuriositäten wie die längste Bank, den ältesten Baum oder die längste Rolltreppe von Berlin; Tipps für drinnen und draußen, für kleine und große Kinder, für Actionfreunde und für Wissbegierige … – kurz: für alle, die Berlin mit Kindern (weiter) entdecken wollen.

Isa Gütering, Natascha Korol: 111 Orte für Kinder in Berlin, die man gesehen haben muss. Köln, Emons Verlag, 2018. 240 Seiten, 16,95 Euro. ISBN: 978-3-7408-0251-6

Und ihr könnt dieses Buch jetzt gewinnen!

Gewinnspiel

Das müsst ihr tun: Verratet mir in einem Kommentar im Blog unter diesem Beitrag (nach unten scrollen), welche Orte für Kinder in Berlin ihr gerne mal entdecken wollt. Für jeden Kommentar, der bis Mittwoch, 11. April 2018, 24.00 Uhr eingeht, wandert ein Los in den Topf. Der/die GewinnerIn wird anschließend per eMail benachrichtigt.

Teilnehmen können Erwachsene mit einer Postadresse in Deutschland. Für dieses Gewinnspiel gelten die allgemeinen Bedingungen für Gewinnspiele auf unterwegsmitkind.com, die ihr hier nachlesen könnt: Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele auf unterwegsmitkind.com

Viel Glück und frohe Ostern!

Der Blog macht über die Berliner Osterferien Pause. Wenn ihr wissen wollt, was wir so treiben, folgt uns auf Instagram.

Falls ihr nun so neugierig auf das Buch seid, dass ihr nicht warten wollt, bis das Gewinnspiel ausgelost ist, könnt ihr hier das Buch bei Amazon bestellen. Dafür zahlt Amazon mir eine kleine Provision, ihr zahlt den normalen Ladenverkaufspreis und unterstützt diesen Blog.

15 Kommentare

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.