Familienurlaub in Kärnten – Aktivitäten mit Kindern

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Raketenstart im Minimundes - Titel

Österreichs südlichstes Bundesland Kärnten lockt Urlauber vor allem mit türkisblauen Seen vor einer tollen Bergkulisse. Für den Badespaß ist beim Familienurlaub in Kärnten also bestens gesorgt. Aber welche Strecken sind gut zum Wandern mit Kindern in Kärnten geeignet? Und was geht sonst noch an Aktivitäten mit Kindern in Kärnten?

– 7 familienfreundliche Ausflugsziele und Wanderungen mit Kindern in Kärnten –

Familienurlaub in Kärnten kenne ich inzwischen aus zwei Perspektiven: als sechsjähriges Mädchen und als Mutter eines sechsjährigen Sohnes. Beide Male habe ich den Aufenthalt im südlichsten Bundesland Österreichs sehr genossen. Denn Kärnten hat oft die Sonne gepachtet und liefert dazu reichlich Badegelegenheiten an mitunter richtig großen und fast immer sehr sauberen Seen. Zwischen Wörther See, Ossiacher See und Millstädter See bieten sich außerdem etliche schöne Routen zum Radfahren und Wandern mit Kindern.

Ich habe meinen Familienurlaub in Kärnten beide Male am kleineren Faaker See verbracht. Deshalb kommen hier vor allem Tipps für Aktivitäten mit Kindern im Familienurlaub in Kärnten, die vom Faaker See aus gut zu erreichen sind.

Wandern mit Seeblick

Der Faaker See hat mit 2,1 Quadratkilometer Fläche eine Größe, die eine Umfahrung mit dem Fahrrad auch mit Kind bequem erlauben würde. Wir hatten die Räder nicht dabei und sind stattdessen ein kleines Stückchen am Ostufer des Sees entlang gewandert. Direkt an den See kommt man kaum heran. Dort ist fast alles Privatgelände. Aber in der Nähe des Strandbads Egg führt ein schattiger Waldweg auf die sogenannte Taborhöhe. Es geht zwar nicht lang, aber teilweise recht steil bergauf. Von dort oben bietet sich ein fantastischer Ausblick auf den See.

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Ausblick Faaker See von Taborhöhe

Kletterpark und Café

Auf der Taborhöhe serviert ein Biergarten deftige oder süße österreichische (Mehl-) Speisen. Beim Essen oder Trinken an den Holztischen kann man die Aussicht über den See genießen. Die Kalorien lassen sich danach mit viel Spaß im benachbarten Waldseilgarten abtrainieren. Bei unserem Besuch war das Kletter-Equipement tadellos. Die Einweisung und Vorbereitung lief schnell aber gründlich und es gab kein Gedränge, obwohl wir zur Hauptsaison dort waren. Der Betreiber bietet in den Sommerferien auch ganztägige Kinder-Programmwochen. Weitere Infos: http://www.hochhinauf.at

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Kletterwald

Wandern mit Kindern zum Dobratsch

Eine schöne Familienwanderung führt auf den 2166 Meter hohen Gipfel des Dobratsch. Westlich von Villach folgt man mit dem Auto der Villacher Alpenstraße (mautpflichtig!) bis zum Wanderparkplatz mit bewirtschafteter Hütte an der Rosstratte (1732 m). Schon unterwegs lohnen sich einige Stopps an Aussichtspunkten. Oben geht es erst einmal steil, bald aber nur noch sanft ansteigend und bequem auf breitem Weg zum Gipfel. Der bietet neben einer kleinen Kapelle, einem Gipfelkreuz und einem Gasthaus fantastische Ausblicke Richtung Süden, Westen und Norden bis zu den 3000ern der Hohen Tauern. Trittsichere Wanderer ohne ganz kleine Kinder können alternativ zum breiten und viel begangenen Fahrweg auch einen schmalen Pfad am Südrand des Dobratsch-Gipfelplateaus entlang nehmen. Der ist wilder und macht Kids mehr Spaß.

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Wandern

Burgruine und Affenberg

Wer neben der Natur auch an der Kultur und Geschichte Kärntens interessiert ist, kann die Burgruine Finkenstein besuchen, die zu den Sehenswürdigkeiten am Faaker See zählt und auch für Konzerte genutzt wird. Konzertkarten sollte man jedoch lange im Voraus reservieren, denn sie sind schnell ausverkauft. Mit Kindern ist die besser erhaltene Burg Landskron östlich von Klagenfurt vielleicht der interessantere Anlaufpunkt. Dort gibt es einen Affenberg, auf dem Affen wirklich ein bisschen wie in freier Natur leben, und eine Greifvogelshow. Beides kostet (nicht zu wenig) Eintritt. Ganz umsonst ist dagegen die tolle Aussicht über den Ossiacher See. http://www.burg-landskron.at

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Burg Landskron

Stadtbesichtigung oder Einkaufsbummel

Auch ein Stadtbummel in Villach oder Klagenfurt bietet sich beim Familienurlaub am Faaker See an. Villach soll mit seinem Outlet-Center gut zum Einkaufen geeignet sein. Klagenfurt hat eine sehr hübsche Altstadt mit einer gemütlichen kleinen Fußgängerzone und dem großen Platz mit dem berühmten Lindwurm-Brunnen. Sehenswert ist auch das Glockenspiel der Stadtpfarrkirche Sankt Egid. Das haben wir wirklich gemeinsam mit den Kindern vom Anfang bis zum Ende fasziniert verfolgt. Es ertönt zu jeder vollen Stunde.

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Stadtbummel Klagenfurth

Miniaturweltreise beim Familienurlaub in Kärnten

Ein echtes Familienhighlight in Klagenfurt ist die Miniaturwelt Minimundus. Ich erinnere mich bis heute, wie ich dort als kleines Mädchen vom Eiffelturm zum schiefen Turm von Pisa gesprungen bin. Meinen Sohn haben jetzt vor allem die vielen Kleinbahnen fasziniert, die zwischen den Modellen berühmter Gebäude der Welt umherfahren. Auch als Erwachsene habe ich die Miniaturweltreise genossen. Mehr als 150 Sehenswürdigkeiten aus 40 Ländern sind absolut detailverliebt nachgebaut. Das Besondere: Sie stehen in einem großen Parkgelände. Für Kinder gibt es eine Rallye und einen Indoor-Spielebereich. Der Eintritt ist teuer. Doch aus meiner Sicht lohnt er sich. Weitere Informationen: http://www.minimundus.at

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Minimundus

Gut und entspannt Essen mit Kids in Kärnten

Ok. Italien ist nicht weit von Kärnten und man könnte auch dorthin fahren, um leckere Pastagerichte zu essen und sich mit Pasta aller Art einzudecken. Könnte man. Muss man aber nicht. Denn die Finkensteiner Nudelfabrik bietet ebenfalls alles, was Pasta-Liebhaber begehren könnten. Spannend und gut als Mitbringsel geeignet sind vor allem Nudeln in speziellen Geschmacksrichtungen, wie etwa Kräuter- oder Zitronennudeln. Einige der rund 90 verschiedenen Nudelsorten bekommt man im Haus im Marktcafé serviert. Eine Fabrikführung bietet Einblick in die Nudelherstellung in dem Familienbetrieb. Weitere Infos: http://www.finkensteiner.at

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Nudelfabrik

Mehr als Nudeln in lockerer Atmosphäre und sehr guter Qualität gibt es im Restaurant des Campingplatzes Anderwald direkt am Faaker See. Riesenportionen werden dort zu recht kleinen Preisen serviert. Von den Kasnudeln (für Norddeutsche: Käsenudeln) und den Spinatnockerln (Spinatknödeln) werden anderthalb Esser bequem satt. Und falls doch nicht, gibt es da noch Palatschinken, Eisbecher und andere Nachspeisen. Hinter dem Restaurant ist ein Kinderspielplatz. Zu den Hauptessenszeiten in der Hauptsaison empfiehlt sich eine Reservierung. Mehr: http://www.campinganderwald.at

Familienurlaub in Kärnten - Aktivitäten mit Kindern - Essen

Sucht ihr noch nach einer Bleibe für euren Familienurlaub in Kärnten? Den Ferienbauernhof Mikl kann ich aus eigener Erfahrung sehr empfehlen. Mehr darüber erfahrt ihr in meinem Beitrag über Urlaub in Kärnten mit Kind. Wart ihr auch schon mit Kids im Familienurlaub in Kärnten? Habt ihr weitere Tipps für schöne Aktivitäten mit Kindern in anderen Teilen Kärntens? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

7 Kommentare

  1. Das klingt alles sehr verlockend, zumal mir der Faaker See schon von vielen Familien empfohlen wurde. Nur die lange Fahrt… Wie lange bist du denn dorthin gefahren? Mit Zwischenstopp wahrscheinlich, oder?

    LG
    Jenny

    • Liebe Jenny,
      das geht schon. Bis zu meiner Mutter im Fichtelgebirge ging das locker in rund 6 Stunden Fahrzeit plus Pausen. Von Berlin aus wäre es auch zu machen, wenn man früh loskommt. Über Prag hätte man wahrscheinlich sogar weniger Verkehr als durch Bayern. Ich habe halt schon die Autobahn- und Mautgebühren in Österreich in Kauf genommen, um schnell vorwärts zu kommen.
      Liebe Grüße
      Gela

  2. Wie schön! Minimundus habe ich als Kind oft mit meinem Papa besucht – da werden Erinnerungen wach! Ich habe es geliebt! Vielleicht sollte ich da mal wieder hin. Die anderen Tipps sind auch sehr interessant 🙂
    liebe Grüße
    Ines

    • Liebe Ines,
      mit dem Minimundes ging es mir genauso! Das hatte ich selbst wirklich noch aus meiner eigenen Kindheit in traumhafter Erinnerung. Ich hätte da noch Stunden bleiben können…
      Liebe Grüße
      Gela

  3. Liebe Gela,
    danke für die tollen Tipps! Genau das suche ich immer für meine Reisevorbereitungen! Wo kann man was machen und vor allem, was kann man mit Kindern Vorort machen? Eine Wanderung zum Gipfelkreuz hört sich natürlich auch super an. Tolle Inspirationen!
    LG
    Charnette

  4. In Kärnten habe ich viele Urlaube als Kind verbracht, gerade an Minimundus habe ich total schöne Erinnerungen. Wie schön, dass es das immer noch gibt! Den Affenberg haben mir meine Eltern damals wohl vorenthalten 😉 Das muss ich wohl selber nachholen und mal wieder hinfahren
    VG Simone

    • Liebe Simone,
      vielleicht gab es den Affenberg damals noch gar nicht?! Meine Eltern sind mit mir da nämlich auch nicht hin. 😉
      Liebe Grüße
      Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.