Reise-Interview: Männertour auf Madeira

Madeira: Wandern mit Kindern statt Strandurlaub

– Madeira mit Kind –

In unserer losen Interview-Reihe berichten unterwegsmitkind-LeserInnen von ihren Reisen als Familie oder Alleinreisende mit Kindern. Heute erzählt ein Patchwork-Papa von der Reise nach Madeira mit Kind. Nicht zum ersten Mal war der Bruder des Papas mit unterwegs. Papas Erfahrungen mit dem Familienurlaub auf Madeira: Die Atlantik-Insel ist hervorragend  zum Wandern mit Kindern geeignet, und es ist ganz erstaunlich was in den Kleinen steckt!

Wer ist gereist?

Papa mit Sohn (5) und Papas Bruder

Wohin ging die Reise?

Madeira (Portugal)

Madeira mit Kindern - Küstenpanorama

Wann und wie lange war sie?

10 Tage, November 2015

Warum habt ihr dieses Reiseziel gewählt?

Wir wollten Sonne und Wärme ohne Langstreckenflug. In der Türkei waren wir schon zu dritt. Madeira hat schließlich das Rennen gegen Sizilien gewonnen. Flug und Apartments sind gut bezahlbar. Mit Air Berlin kommt man nonstop in vier Stunden von Berlin nach Madeira. Über airbnb haben wir ein wunderschönes Ferienhaus in Santana im Grünen gefunden.

airbnb Madeira mit Kind

Was war euer schönstes Erlebnis?

Ein Urlaub auf Madeira ist ganz klar eher Wander- als Badeurlaub, denn die Insel hat fast keinen Strand. Wir haben wirklich tolle Wanderungen gemacht, waren voll im Urwald. Der war richtig grün mit Flechten, Lianen – und plötzlich einem Blick aufs Meer.

Wandern mit Kindern im Urwald auf Madeira

Eine richtig schöne Wanderung startet direkt oberhalb von Santana. Sie führt entlang der Levadas (Wasserkanäle). In den Pausen haben wir uns an die Levada gesetzt und die sichelförmigen Eukalyptusblätter als Boote fahren lassen. Ein Highlight war eine Wanderung über die langgestreckte Landzunge in der Nähe des Flughafens.

Sehr angenehm fanden wir die gleichbleibend warmen aber nicht heißen Temperaturen. Wenn es mal irgendwo regnet, fährt man einfach zu einem anderen Teil der Insel. Es gibt auch eine große Tropfsteinhöhle. Richtig toll sind mit Kindern außerdem die botanischen Gärten in der Hauptstadt Funchal und der Nachbau von Columbus’ Entdeckerschiff Santa Maria, mit dem man rausfahren kann.

Botanischer Garten Funchal Tipps für Madeira mit Kindern

Was war euer größtes Abenteuer unterwegs?

Wir haben eine sechsstündige Wanderung gemacht. Das war so nicht abzusehen, kam absolut überraschend. Die Tour war für uns Erwachsene schon anstrengend. Meinen Sohn hat sie an die Grenze gebracht. Wir mussten 600 Höhenmeter rauf und wieder runter über einen rutschigen Forstweg. Hinauf habe ich meinen Sohn geschoben, hinunter habe ich ihn gehalten. Aber er war am Ende ebenso stolz, dass er das geschafft hat wie ich.

Madeira mit Kindern: Wandern macht dort viel Spaß

Wovon wart ihr enttäuscht?

Da gab es nichts. Unterkunft war toll, Flug ok, und ich war positiv überrascht, dass selbst Funchal zu dieser Jahreszeit nicht zu überlaufen und touristisch ist.

Was würdet ihr anderen Familien raten, die dorthin wollen?

Unbedingt hinfliegen! Es lohnt sich wirklich. Für alle Wanderfans gibt es einen guten Rother-Wanderführer. Die meisten Reiseführer empfehlen aber auch gute, kindgerechte Wandertouren.

Danke für das Interview und viel Spaß bei der nächsten Reise!

Weitere Fotos (Copyright: privat):

Paradiesblumen Madeira mit Kindern Madeira mit Kind

Madeira: Wandern mit Kindern statt Strandurlaub

1 Kommentare

  1. Der Beitrag ist phantastisch und gibt sehr viele Informationen zum Urlaub mit Kind.
    Vielen Dank !

    Herzliche Grüße und weiter so…

    Familie Mueller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.